Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 12. Dezember 2020

Von Frauke Haß. Wenn es um das Fliegen im Film geht, womöglich aber gar um Flugkatastrophen im Film, kommt zuverlässig als erstes immer derselbe (Fernseh-)Film in den Sinn: FLUG IN GEFAHR (R: Theo Mezger) von 1964.  So ist das vermutlich mit prägenden Seherlebnissen in der Kindheit. Auch zum Tag der zivilen Luftfahrt am 7. Dezember passt der Film wie die Faust aufs Auge. Davon kann man sich erfreulicherweise auf YouTube überzeugen, wo der Film in voller Länge zu sehen ist. – https://www.dff.film/hanns-lothar/

 

Read Full Post »

Majestät Vorwerk

Read Full Post »

Kannst du die Körper-Seele nähren und das Eine bewahren, ohne dass sie sich trennen?
Kannst du den Atem konzentrieren und ihn weich werden lassen, wie den eines Neugeborenen?
Kannst du den dunklen Spiegel klären, so dass alle Flecken verschwinden.
Kannst du durch Nicht-Wissen das Land lieben und die Leute regieren?
Kannst du das Tor des Himmels öffnen und schließen und wie ein Weibchen sein?
Kannst du durch Nicht-Wissen das klare Licht die vier Richtungen erfüllen lassen?
Gebäre es und nähre es,
gebäre es, aber suche es nicht zu besitzen,
fördere es, aber beherrsche es nicht.
Das nennt man die dunkle Tugend.

Laozi spricht hier eine für uns ungewohnte Art des Lernens an, ein Lernen, das nicht auf die Vermehrung von Wissen zielt. Es hat vielmehr mit dem Körper zu tun und dessen Verbindung zur Natur und ihren KräftenDer Daoismus meint: „Wir sind nur durch den Körper in der Wirklichkeit gegründet.“ Doch so zuhause sind wir meist in unseren Gedanken, Vorstellungen und Gefühlen, das wir den Körper vergessen, und die Notwendigkeit, ihn zu nähren, die Ordnung seiner Energien zu schützen und die Einheit zwischen Innen und Außen wiederherzustellen…,.. https://qigong-austria.com/das-bewahren-des-einen/

Read Full Post »

SRF 2 – Samstag, 12. Dezember 2020 um 20:00 Uhr

Dürrenmatts düstere Zukunftsvision: Im Jahr 2068 konzentriert sich das weltpolitische Machtgefüge auf eine östliche und eine westliche Weltregierung. Beide Weltmächte benutzen den Planeten Venus als Internierungsort für Verbrecher und politische Häftlinge.
Eine Delegation der westlichen Weltregierung reist in einem Raumschiff zur Venus, um die Kolonie für ihre Machtinteressen einzuspannen. Die Venusbewohner aber erweisen sich als resistent gegen militante Phrasen und totalitäre Vorstellungen von Volksbeglückung. Auch die Drohung mit einer Wasserstoffbombe, die sich an Bord des Raumschiffes befindet, lässt die Strafkolonisten kalt. Die Furcht vor der Erde, dem «Paradies, das eine Hölle ist», ist stärker als die Furcht vor der eigenen Auslöschung. (Hördat) srf.ch

Read Full Post »

Heinrich von Kleist: Nur unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.

Read Full Post »

„Die BAMBIS wurden 1959 von zwei Wienern und zwei Bayern gegründet. Rasch profilierten sie sich zu einer vielgebuchten Band und spielten auch in Deutschland und der Schweiz. 1964 schafften sie den großen Durchbruch mit der Liebeskummer-Schnulze „Melancholie“, die sogar „A hard day’s night“ von den BEATLES vom ersten Platz der österreichischen Charts verdrängen konnte. BAMBIS-Sänger Mandy Oswald hatte einen italienischen Akzent angenommen, um den Sehnsuchts-Faktor des Songs noch zu verstärken…“

Read Full Post »