Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Lesung’

„Auf die Stirn geschrieben“. Von Primo Levi (100. Geburtstag). Es liest Sona MacDonald. Gestaltung: Gudrun Hamböck.

Enrico hat sich auf eine Annonce hin für einen Job beworben. Beim Vorstellungsgespräch stellt sich heraus, dass es sich nicht um „leichte Arbeit mit guter Bezahlung“ handelt, sondern um eine „Bereitstellung“: gegen eine stattliche Summe soll Enrico einen Werbeslogan auf der Stirn tragen. Er zögert. Seine Braut Laura ist begeistert und sieht nicht nur die gemeinsame Wohnung finanziert, sondern auch weitere Möglichkeiten …

„Kapitalismuskritik“ ist ein zu schwacher Begriff für die Radikalität, mit der Primo Levi in dieser tragisch-komischen Erzählung sein Lebensthema Entmenschlichung in einen Zusammenhang mit der Wirtschafts- und Konsumwelt stellt…,.. Ö1

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Radiogeschichten – „Das Testament des Zauberers Tenor“ von César Aira Es liest Raphael von Bargen.

Der alte Zauberer Tenor schaut in seinem Schweizer Anwesen dem Tod entgegen. Sein Leben hatte er sich durch den lukrativen Verkauf seiner Zaubertricks finanziert. Am Sterbebett bittet er seinen Anwalt, seinen letzten und spektakulärsten Trick seinem Erben, dem Ewigen Buddha, auszuhändigen. Der Anwalt reist nach Indien und gerät innerhalb weniger Tage in eine mystisch-groteske Liebes- und Abenteuergeschichte. Die Grenzen zwischen der Realität und der Magie lösen sich auf … Ö1

Read Full Post »

Es liest Markus Hering.

Die Mietwohnungen des Hauses, in dem der Ich-Erzähler wohnt, werden in Eigentumswohnungen umgewandelt. Wer nicht kauft, muss ausziehen. Anlass für den Erzähler, sich Gedanken über eine Mitbewohnerin zu machen, die wohl von der Hausverwaltung aus ihrer Wohnung geworfen wird.

https://oe1.orf.at/player/20190529/553898

Aus: Philip K. Dick, „Der Fall Rautavaara“. Sämtliche Erzählungen, Band 10.  Haffmans Verlag, 2000

Read Full Post »

Read Full Post »

Older Posts »