Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘DLF’

Die Sprache differenziert die Dinge, macht sie versteh- und handhabbar. In einer Zeit der Dauerkommunikation jedoch sehnen sich immer mehr Menschen nach Stille. Schweigeseminare haben Konjunktur. Wir sprechen mit der buddhistischen Nonne Kelsang Gyalten und dem Berliner Philosophin Alice Lagaay über Welt- und Selbsterfahrung im Schweigen.

Im Schweigen sucht der Mensch innere Ruhe, sagt die buddhistische Nonne Kelsang Gyialten. Menschen, die Schweigeseminare besuchen, wollen sich den Geist zu befreien, der Ursprung des Leidens sei: Wie kann ich anders denken, wie anders wahrnehmen? Eine Antwort auf diese Frage hören wir nur in der Stille.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/selbstfindung-schweigen-als-befreiung.2162.de.html?dram:article_id=386701

http://www.deutschlandfunkkultur.de/podcast-sein-und-streit-das-philosophiemagazin.2163.de.podcast.xml

Read Full Post »

Deutschlandfunk, 28.03.2017 – Von Christoph Wagner minimal music

Terry Rileys Komposition „In C“ markierte 1964 den Startschuss einer neuen Musikrichtung, die auf Repetition und langer Dauer basierte und nicht zuletzt ihre Vorbilder in traditionellen Formen hatte. Anstatt auf Kontrast und Dynamik zu setzen, wurden weite Klanglandschaften entworfen, die sich nur allmählich veränderten.-

 

Read Full Post »

Lange Nacht über Krankheit, Heilung und Gesundheit. – Von Burkhard Reinartz

Weltweit steigt die Zahl der therapieresistenten chronischen Krankheiten. Immer mehr Patienten wenden sich komplementären Heilverfahren zu. Sind Körper und Seele feiner verwoben, als die Schulmedizin annimmt? Was macht Gesundheit und Krankheit in der Erfahrung von Menschen aus? Der Schweizer Arzt und Psychiater Jakob Bösch litt unter Depressionen und versöhnt heute Schulmedizin und komplementäre Heilmethoden. Die 77-Jährige Gesundheitsprofessorin Annelie Keil hat einen Herzinfarkt und drei Krebserkrankungen überlebt. Eine ‚Lange Nacht‘ über die Kunst, achtsam mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

http://www.deutschlandradiokultur.de/lange-nacht.1023.de.html

Read Full Post »

Über Irrationalismus, Fantasy und magisches Denken in modernen Zeiten

Die Welt ist entzaubert, heißt es unter anderem bei Max Weber, und schuld daran sei die Aufklärung. Doch auch in der vermeintlich säkularen Gesellschaft tragen die Menschen Lieblingsmützen zu wichtigen Terminen und pflegen ihre kleinen Spleens und Alltagsfluchten.- Von Tina Klopp

http://www.deutschlandfunk.de/wunsch-nach-verzauberung-ueber-irrationalismus-fantasy-und.1247.de.html?dram:article_id=382423

Read Full Post »

Spiritualität war ihm zeitlebens wichtig. Der estnische Komponist Arvo Pärt ist nicht nur musikalisch, sondern auch religiös auf der Suche. Interviews gibt der 81-Jährige nicht mehr. Er will seine Ruhe – und komponieren. Aber in alten Interviews, Zeitungsartikeln oder Musik-Reflexionen ist viel zu finden zur Frage: Wie hält Arvo Pärt es mit der Religion? – Von Burkhard Reinartz – DLF

Read Full Post »

Kay Voges, Intendant des Theaters Dortmund, bringt immer wieder religiöse Motive auf die Bühne: Leiden, Tod, Erlösung. Sein aktuelles Stück „hell/ein Augenblick“ spielt in absolutem Schwarz. Eine Karfreitagsbild gab den Anstoß. – Von Udo Feist

http://www.deutschlandfunk.de/theater-in-der-kunst-gibt-es-keinen-gott.886.de.html?dram%3Aarticle_id=383605

„Ich komme aus einer sehr gläubigen Sozialisation heraus, ich habe irgendwann gedacht, ich wüsste, was die wahre Religion ist, was der wahre Glauben ist, was das wahre Konzept ist dachte, das ist der Glauben, das Wissen.“

Kay Voges gehörte als Jugendlicher zu einer charismatischen Gemeinde und wähnte die Wahrheit auf seiner Seite. Einmal zog er sogar mit einem Kreuz durch Amsterdam. Doch blieb er dabei nicht stehen:

„Und bin immer mehr dazu gekommen, dass die Dinge größer sind, komplexer sind, widersprüchlicher sind. Do kam ich eigentlich vom Predigen weg hin zum Fragestellen vom Glauben hin zum Zweifeln. Und das Zweifeln ist aber nicht ein Verzweifeln, sondern das Zweifeln ist ein Offensein und ein Suchen und ein die Augen Aufhalten.“

Im Theater hat er dafür den Raum gefunden.

Read Full Post »

Heute um 10.10 Uhr in der Sprechstunde des Deutschlandfunks

Extreme Stimmungsschwankungen, impulsives Verhalten, dauerhafte Probleme im Umgang mit anderen Menschen, Selbstverletzungen – all das sind mögliche Symptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Zwischen ein und fünf Prozent aller Menschen leiden an ihr, Frauen etwas häufiger als Männer. Erste Symptome treten zwar oft bereits in der Jugend oder im jungen Erwachsenenalter auf, daraus zu schließen, es gebe die typische Borderline-Persönlichkeit, ist aber falsch. Das Leiden hat viele Facetten. Je nach Intensität der Symptome verordnen Mediziner Psychopharmaka, zum Einsatz kommen aber auch psychotherapeutische Methoden wie die Verhaltens-, Sozial- und Gruppentherapie.- DLF

Read Full Post »

Older Posts »