Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Feature’

Der japanische Künstler Susumu Shingu – Von Malte Jaspersen / Feature

SWR 2 – Freitag, 16. September 2022 um 15:05 Uhr

„Wind, der über die Erde streicht, der alle und alles berührt“ – das ist das Hauptthema des japanischen Künstlers Susumu Shingu. Seine einzigartigen kinetischen Objekte stehen in vielen Ländern. Die unvorhersehbaren Bewegungen seiner Werke verkörpern Shingus Lebensprinzip: „Sich den Kräften nicht entgegenstellen, sondern sie annehmen, von ihnen lernen“. Ein Projekt, das er noch realisieren möchte: BreathingEarth, ein Dorf, dessen Energie sich aus Wind und Sonne speist, das mehr Bewusstheit im Umgang mit den fragilen Ressourcen der Natur schafft. – Hörbar:

https://www.swr.de/swr2/doku-und-feature/und-irgendwann-werde-ich-wind-der-japanische-kuenstler-susumu-shingu-swr2-feature-2022-09-16-100.html

Read Full Post »

HERZOG

Das Werk des Filmemachers Werner Herzog ist spektakulär und vielfältig und in seinem Geburtsland noch immer zu wenig bekannt. In diesem Porträt aus dem Jahr 2012 versammelt die Autorin Filmbilder, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. – Feature von Beate Becker

https://www.hoerspielundfeature.de/werner-herzog-film-biografie-100.html

Read Full Post »

In Japan gibt es kleine Cafés, in die Menschen nur gehen, um in Gesellschaft Musik zu hören. Ein kostbarer sozialer Raum zwischen Arbeit und Zuhause. Wir hören mit…

https://www.swr.de/swr2/doku-und-feature/andreas-hartmann-der-dritte-raum-musikcafes-in-japan-100.html

Read Full Post »

HR 2 – Sonntag, 14. August 2022 um 18:05 Uhr

In dieser Folge begleiten wir Johann Gottfried Seume, einen geradezu manischen Wanderer. Die Gründe für seine ausgedehnten Streifzüge sind vor allem in der Flucht aus schwierigen Lebensumständen in seiner Kindheit zu sehen.

Zu Fuß erlebte er das Höchstmaß an Freiheit. Auf seiner Wanderung nach Syrakus machte er zahlreiche Aufzeichnungen zu Landschaft und Leuten, aus denen ausführlich zitiert wird. ( hr1993)

Read Full Post »

Alltagsrassismus in der Populärkultur 

In der Konditorei der Schokokuss – der früher anders hieß. Bei Pippi Langstrumpf der Südseekönig – der früher anders hieß. Und im Kindergarten ein Abzählreim. Autor Manuel Gogos erinnert sich gut, wie er in ein Baströckchen gesteckt wurde, schwarze Schminke ins Gesicht bekam und aufs Stichwort umfallen musste: „Da waren’s nur noch …“ – Rassismus als Kinderspaß, Rassismus als Unterhaltung, Rassismus im Film, im Schlager und in der Werbung. Überall. Und in Deutschland besonders verniedlicht.

https://www.swr.de/swr2/doku-und-feature/manuel-gogos-die-geschichte-vom-bastroeckchen-100.html

Read Full Post »

Fünfzig Jahre lang (1940-1990) war Litauen Teil der Sowjetunion und litt unter russischem Terror. In der Poesie schuf man sich versteckte literarische Freiräume. Von Anat Kalman

Der 2013 in Vilnius verstorbene litauische Dichter Marcelijus Martinaitis beschrieb die Lyrik als einzig möglichen Freiraum während der Zeit, in der sein Land zur Sowjetunion gehörte. Ein enges Netz der Überwachung und Zensur tilgte damals verbotene Worte wie „Traurigkeit“, „Verzweiflung“ oder „Kreuz“. Martinaitis schrieb stattdessen von schwarzen Feldern und weißen Pferden und berief sich – wie viele andere Autorinnen und Autoren – auf uralte Motive der litauischen Mythologie: den Donnergott Perkunas, Regenhexen, Ungeister und Teufelchen, die nicht immer böse sind. 

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-kulturfeature/kulturfeature-literatur-litauen-100.html

Read Full Post »

Dok 5 – Das Feature am 31.07.2022 51:17 Min. – Von Gerhard Klas – Im WDR 5

Read Full Post »

Feature-Antenne: Does theory belong in Feature? Zusammenstellung und Moderation: Ingo Kottkamp

Plastisch, direkt, nah dran am Leben – so soll Dokumentarkunst sein. Das gilt für den Dokumentarfilm und auch für das Feature, seine Schwester im Radio. Entscheidend ist das Sinnliche: das, was Mikrofon und Kamera den Ohren und Augen geben.

Die Theorie dagegen steht im Verdacht, abstrakt, kühl und schwer verständlich zu sein. Realitätsfern also. Aber ist es nicht genau das Ziel von Theorien, die Realität begreifbar zu machen? Und sieht und hört man nicht nur das, was man weiß?

https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2022/05/17/feature_antenne_does_theory_belong_in_feature_drk_20220517_2203_7e7fd611.mp3

https://www.hoerspielundfeature.de/feature-antenne-104.html

Read Full Post »

Ö1 – Samstag, 23. Juli 2022 um 09:05 Uhr (Ursendung)

Rigoberta Menchú ist, nach eigenen Worten, eine Nachfahrin der Maya, Frau und Guatemaltekin. Sie ist im Hochland Guatemalas aufgewachsen, in einem Indiodorf, dessen Bewohner einen langen, vergeblichen Kampf um ihr Recht geführt haben. Die Menschenrechtsaktivistin erhielt 1992 den Friedensnobelpreis. Franz Fluch und Erich Hackl haben Anfang der 1990er Jahre mit ihr gesprochen. ..

Im Feature erzählt sie auch vom Leben der Indios im Einklang mit der Natur, von der unmenschlichen Arbeit auf den Pflanzungen der Großgrundbesitzer, von Aussaat und Tod, von der Bedeutung des indianischen Erbes und vom Schicksal ihrer Familie. 1980 starb ihr Vater in der spanischen Botschaft in Guatemala, als diese von Anhängern des Regimes in Brand gesteckt wurde. Auch ihre Mutter und ein Bruder wurden verfolgt und ermordet. Die Menschenrechtsaktivistin erhielt 1992 den Friedensnobelpreis für ihr Engagement. (Hördat) – https://oe1.orf.at/

Read Full Post »

Older Posts »