Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Alte Musik’

Zum 1000-jährigen Jubiläum der Krönung Heinrich II. zum deutschen König wird erstmals das mittelalterliche Krönungszeremoniell auf Tonträger vorgestellt. Schola Bamberg, Werner Pees

Read Full Post »

Read Full Post »

The Codex Faenza 117 in the Bibloteca Communale Manfredina is the oldest complete surviving manuscript of instrumental music in the world, started by a single scribe around 1380, but heavily recompiled between 1400 and 1420.

Read Full Post »

Johann Sebastian Bach, Superstar. Für uns ist er einer der Titanen der Musik, ein Denkmal, das die Jahrhunderte unbeschadet überdauert hat. Das Bild trügt, denn die weltweite Popularität des Thomaskantors ist ein Phänomen, das sich erst posthum einstellte. (BR 2012) Von Markus Vanhöfer. podcast/radiowissen

Read Full Post »

Bayern 2 – Freitag, 17. September 2021 um 21:05 Uhr. Mitwirkender: Ernst Jacobi

Der Komponist und Cembalist Johann Gottlieb Goldberg kam in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Diensten des russischen Gesandten Graf von Keyserlingk nach Dresden. Zeitweilig war er Schüler von Johann Sebastian Bach. Dieser schrieb auf Bestellung des Grafen Keyserlingk für Goldberg die „Clavier Übung bestehend in einer Arie mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit zwei Manualen“, die sogenannten Goldberg-Variationen.  (Hördat)

 

Read Full Post »

Read Full Post »

Pierre de La Rue (c.1452 – 20 November 1518) was a Franco-Flemish composer of the Renaissance. A member of the same generation as Josquin Desprez, he ranks with Alexander Agricola, Antoine Brumel, Loyset Compère, Heinrich Isaac, Jacob Obrecht and Gaspar van Weerbeke as one of the most famous and influential exponents of the Netherlands polyphonic style in the decades around 1500.

Read Full Post »

Read Full Post »

GRAINDELAVOIX

Björn Schmelzer, Artistic Direction

Read Full Post »

Older Posts »