Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Medien’ Category

Edited sections of films by Michael Lynch, as commissioned for live performances of ‚Being Dufay‘ by Ambrose Field featuring the former Hilliard ensemble tenor John Potter. The soundtrack is ‚Ma belle dame souveraine‚ recorded live at the Astor, Perth International Arts Festival (Western Australia). Since the making of the original films, Michael Lynch now has a new website: http://www.micklynchcreative.com

Read Full Post »

Wie die Gier nach Tulpen zur ersten Spekulationsblase der Wirtschaftsgeschichte führte

In den 1630er Jahren kaufen und verkaufen zahlreiche Niederländer Tulpenzwiebeln. Die Preise steigen in abenteuerliche Höhen; es ist die welterste Spekulationsblase. Anfang Februar 1637 zerplatzt sie. Von Ulrike Moser. GEO.de

Read Full Post »

Wir springen an den Anfang des 20. Jahrhunderts und beschäftigen uns mit einer Expedition: Am Tendaguru im heutigen Tansania – zu der Zeit Deutsch Ostafrika – wird eine riesige Lagerstätte mit Dinosaurier-Fossilien entdeckt. Von 1909 bis 1913 werden 225 Tonnen Material ausgegraben und nach Berlin ins Naturkundemuseum verschifft.

Die Tendaguru-Expedition gilt als eine der erfolgreichsten, paläontologischen Ausgrabungen überhaupt. Ein Ergebnis der Expedition ist das heutige Wahrzeichen des Museums, der Giraffatitan brancai (vorher Brachiosaurus brancai), das größte montierte Dinosaurierskelett der Welt. Wir verfolgen die Geschichte der Tendaguru-Fossilien bis in die Gegenwart, da die Stimmen nach einer Rückgabe der Fossilien lauter werden.-

ZS230: Die Tendaguru-Expedition und das größte Dinosaurierskelett der Welt

Read Full Post »

Read Full Post »

This series is the best lars von trier. Its his masterpiece, its so unique and well played and EVIL! mentally and horrorwise – morten tvergaard

Read Full Post »

Deutschlandfunk Kultur  – Dienstag, 18. Februar 2020 um 22:03 Uhr – Hier zu hören: DLF Kultur

Vor allem in der ZEIT führte André Müller legendäre, oft von Skandalen begleitete Interviews mit Prominenten. Was treibt ihn an?
Quälend und provokant waren die Fragen des Journalisten André Müller. Manche Gesprächspartner brachen Interviews ab oder prozessierten gegen ihn. Anderen entlockte er unerwartete Einsichten über Einsamkeit, Zweifel und Tod. Zu seiner Kunst des Fragens sagte Müller, der sich auf seine Gesprächspartner wie kein zweiter vorbereitete: „Ich habe in den Interviews immer die Erfahrung gemacht, dass ich mehr zu sagen habe als diese Leute”. Als er 2011 starb, hinterließ er ein umfangreiches Kassettenarchiv mit Tonaufnahmen der Interviews. Eine Archivrecherche.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/aus-dem-kassettenarchiv-eines-radikalen-interviewers-andre.3682.de.html?dram:article_id=463544

 

Read Full Post »

 

Read Full Post »

Older Posts »