Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Gespräch’

SWR 2 Essay

Zum Geburtstag von Stephen King denkt Dietmar Dath darüber nach, was das Böse bei King ausmacht und wer es besiegen kann.

https://www.ardaudiothek.de/episode/swr2-essay/was-das-boese-nicht-sieht/swr2/10818417/

Mehr als vierhundert Millionen Bücher in vierzig Sprachen hat Stephen King verkauft. Viele seiner Werke wurden und werden verfilmt. Sein Ruf spricht von einem Mann, der von Schock und Schrecken erzählen kann und genau weiß, was das Böse ist. Aber was genau ist darunter zu verstehen, in Literatur und Leben? Der dialogische Radio-Essay „Was das Böse nicht sieht“ geht einer Spur durch das Werk dieses Autors nach, die noch unheimlicher ist als seine verstörendsten Schöpfungen.

https://www.swr.de/swr2/doku-und-feature/was-das-boese-nicht-sieht-swr2-essay-2022-09-18-100.html

Read Full Post »

Jürgen Lodemann im Gespräch mit Erich Fromm in Baden-Baden. Literaturmagazin des Südwestfunks; Oktober 1974.

Read Full Post »

Erinnerungen eines Extremfilmemachers

Werner Herzog im Gespräch mit Susanne Burg

Kurz vor seinem 80. Geburtstag hat Filmemacher Werner Herzog seine Erinnerungen in Buchform vorgelegt. Im Gespräch spricht er über Risikobereitschaft und Wahrheitsfindung. Herzog ist weiterhin voller Tatendrang.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/werner-herzog-jeder-fur-sich-gott-gegen-alle-erinnerungen-100.html

Read Full Post »

Die Tanz-Pionierin im Gespräch mit Britta Bürger

Durch eine Klassenkameradin kam Reinhild Hoffmann einst zum Ballett. Später in Essen lernte sie unter Kurt Jooss, der häufig als Begründer des modernen Tanztheaters betrachtet wird.

Sie wollten weg vom klassischen Ballett – die Tanz-Pionierinnen der 60er- und 70er-Jahre. Eine von ihnen ist Reinhild Hoffmann, die in Bremen und Bochum viele Jahre lang erfolgreiche Tanztheater leitete. Jetzt, mit 78, choreografiert sie immer noch.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/choreographin-reinhild-hoffmann-tanz-100.html

Read Full Post »

Musik und Literatur, Ton und Wort, Bild und Bewegung, Licht und Raum – der Komponist und Theatermacher Heiner Goebbels beherrscht alle Elemente der Bühnenkunst. Grenzen zwischen E- und U-Musik, zwischen Hochkultur und Unterhaltung, kennt der vielseitige Künstler nicht. Offenheit nach allen Seiten ist sein künstlerisches Prinzip.

Heiner Goebbels war Mitbegründer des „Sogenannten Linksradikalen Blasorchesters“ und spielte in der experimentellen Rockgruppe „Cassiber“, er komponierte für die Berliner Philharmoniker und schreibt Orchester und Ensemblestücke für das Ensemble Modern, er entwarf Sound- und Videoinstallationen für das Centre Pompidou in Paris und war mit Konzerten, Installationen und szenischen Arbeiten schon mehrmals auf der documenta in Kassel vertreten.

Read Full Post »

Schöpferische Ökologie – Das ist Leben – SWR 2 Aula

Die bisherige Biologie basiert auf falschen Voraussetzungen: Sie definiert Organismen auf Grundlage des Materialismus als Maschinen, die nach bestimmten Gesetzen funktionieren. Doch das ist ein Irrweg: Leben ist viel mehr, es ist Selbstorganisation, permanente Wechselwirkung, permanente Selbstschöpfung, und es ist Emotion. Andreas Weber entwirft eine neue Sicht auf das Leben.

https://www.swr.de/swr2/wissen/schoepferische-oekologie-das-ist-leben-swr2-wissen-aula-2022-08-07-100.html

Read Full Post »

Bruno M. Schleeger: Der Unterschied zwischen “Dialog” und “Diskussion”. Ich möchte keine Diskussionen führen; `diskutieren` kommt von `discutere`, d.h. `zerschlagen, zerlegen, zerteilen`. Das Wort zeigt an, was offensichtlich in einer Diskussion geschieht. “Dialog” hingegen kommt von `Dialogos` d.h. `Zwischen – Gespräch`, also ein Gespräch zwischen Menschen, was diese nicht (zer)teilt, sondern verbindet.

Read Full Post »

Irina Rastorgueva: „Das Russlandsimulakrum“

Für die Dramaturgin Irina Rastorgueva ist Russland ein „Land ohne Inhalt“. Es erhalte Fassaden aufrecht, hinter denen nichts steckt. Putin halte das Land mit seiner nihilistischen Machtpolitik fest im Griff. Nur ein Umsturz könne da noch helfen.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/irina-rastorgueva-russlandsimulakrum-putin-100.html

Update: Geschichte als Waffe – Wie Putin die Vergangenheit verdreht (Spezialfolge)

Mit haltlosen Deutungen der über tausendjährigen gemeinsamen Vergangenheit versucht Wladimir Putin der Ukraine das Existenzrecht abzusprechen. Mit „Geschichte als Waffe“ konstruiert er dabei den Mythos eines Befreiungskampfes, der die ukrainische Bevölkerung von der Herrschaft von „Neonazis“ befreit. In unserer Spezialfolge analysieren wir seine Propaganda einer angeblichen „Wiedervereinigung“ und reisen mit Osteuropa-Expertin Franziska Davies an Schlüssel- und Wendepunkte der ukrainisch-russischen Beziehungen. 

https://podcasts.google.com/feed/aHR0cHM6Ly9mZWVkcy5ici5kZS90YXRvcnQtZ2VzY2hpY2h0ZS10cnVlLWNyaW1lLW1lZXRzLWhpc3RvcnkvZmVlZC54bWw/episode/MmJkMjg2MjktOTAzOC00MDk2LWI2YmEtOTAyNDg3MDk2MmJi?sa=X&ved=0CAUQkfYCahgKEwjYkZe7_ZX5AhUAAAAAHQAAAAAQvQQ

Read Full Post »

Wie die Wut auf das Gute in die Welt kam – Lesung mit Thomas Loibl und Gespräch mit dem Autor.

https://www.br.de/mediathek/podcast/lesungen/joerg-uwe-albig-moralophobia/1859280

Jörg-Uwe Albig: Moralophobia – „WIE DIE WUT AUF DAS GUTE IN DIE WELT KAM“

Der Schriftsteller und Publizist Jörg-Uwe Albig nähert sich in seinem Buch „Moralophobia. Wie die Wut auf das Gute in die Welt kam“ der Frage, warum die Moral so einen schlechten Ruf hat. Ein Gespräch. Von: Judith Heitkamp

https://www.br.de/kultur/joerg-uwe-albig-moralophobia-gespraech-gutmenschen-100.html

Read Full Post »

Older Posts »