Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘MUSIK’

It took a bit longer for the youth rock revolution to hit German televisions compared to the United States–where American Bandstand was already in existence pre-Elvis–and the United Kingdom, where Oh Boy debuted in 1958 as that country’s first pop show. But when German television premiered Beat Club in September 1965, it would profoundly change the culture.

The show took its visual cues from both the UK–with its London Underground-aping logo–and the US, with its go-go dancers. It even borrowed some of its hosts from across the Channel, like Dave Lee Travis, who was working at pirate station Radio Caroline at the time.- openculture

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

 

Read Full Post »

KATIE GATELYS MIX, DEN DIE IN L.A. LEBENDE PRODUZENTEN PÜNKTLICH ZUM RELEASE IHRES DEBÜTALBUMS „COLOR“ FÜR THE FADER GEBASTELT HAT, FUNKTIONIERT UND WIRKT WIE DAVID LYNCH AUF LEINWAND.

Melodien aus der Finsternis erheben sich langsam über Bassflächen, saugen einen in industrielle Soundwelten. Es zuckt, surrt, zischt, klickt und klappert. Es schüttelt einen durch, man wird wieder ausgespuckt, aber landet fast sanft auf breiten Ambientflächen. Kaum wiegt man sich in wohliger Sicherheit und Freundlichkeit, tut sich das nächste Schwarze Loch auf. Dinge passieren – und plötzlich ist das Unbehagen zurück, denn aus dem Nebel düsterer Sounds nähert sich von irgendwo neue Maschinenmusik.

Katie Gatelys Mix, den die in L.A. lebende Produzenten pünktlich zum Release ihres Debütalbums „Color“ für The Fader gebastelt hat, funktioniert und wirkt wie David Lynch auf Leinwand.- radio.friendsofalan

Read Full Post »

Read Full Post »

Older Posts »