Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Zen’

„Was Religion notwendig, was sie für den Menschen notwendig werden lässt, ist dies: Sie lässt uns zum Ursprung des Lebens zurückkehren. Dort ist das Leben etwas jenseits von Funktionalität oder Nützlichkeit; das bedeutet, dort gehen wir über unsere übliche Lebensweise hinaus, unsere gewöhnliche Seinsweise wird durchbrochen.“
„Der Mensch, für den Religion noch nicht notwendig wurde, ist in Wahrheit vom Ursprung des Lebens entfernt. Er lebt unter dem Vorzeichen bestimmter Zwecke, die er verfolgt, und irgendwelcher Nutzeffekte, die er hier und jetzt zu erlangen hofft.“
Warum existieren wir eigentlich? – „Wenn wir dahin gelangen, den Sinn unserer Existenz zu bezweifeln und wenn wir uns selbst zu einer Frage werden, dann steigt das religiöse Bedürfnis in uns auf.“
„Das religiöse Bedürfnis zeigt sich dort, wo das gewöhnliche Leben, auch nach seinen Höhepunkten in Kultur und Wissenschaft, an Bedeutung verliert, ja im Grunde unwichtig wird.“

Read Full Post »

Read Full Post »

1. Folge: „Im Frieden mit mir und der Welt“ – öffentlicher Vortrag von Claude AnShin Thomas in Viersen

Read Full Post »

Wenn dein Bogen zerbrochen ist – und du hast keine Pfeile mehr, dann schieße! Schieße mit deinem ganzen Sein! 

unbekannter japanischer Meister.

Read Full Post »

Er hatte sich in die Berge zurückgezogen, wo er bis zum Äußersten verdorrte und abmagerte im Frost und in der Kälte der verschneiten Gipfel. Sein kaltes Auge traf auf einen Stern. Warum trat er wieder hervor unter die Menschen?

Read Full Post »

In der Sternstunde Philosophie vom 25. April 2021 diskutieren der Schriftsteller Adolf Muschg und Sternstunde-Moderator Yves Bossart über «Cancel Culture» bzw. was das Leben wirklich lebenswert macht. Gegen Ende der Sendung ca. ab Minute 34:00 sprechen Adolf Muschg und Yves Bossart über Widersprüche und inkonsequente Weisheiten. In diesem Rahmen fragt Bossart, ob in unserer Gesellschaft eine gewisse Ambiguitätstoleranz fehle. Darauf entgegnet Muschg mit einem Vergleich der so genannten „Cancel Culture“ mit Auschwitz. Yves Bossart kritisiert zwar Muschgs Haltung, thematisiert aber den unangebrachten Auschwitz-Vergleich nicht. Das bedauern Yves Bossart und wir sehr. Wir haben den Vorfall intern kritisch ausgewertet und journalistisch aufgearbeitet. Link zum Artikel: https://www.srf.ch/news/schweiz/cance…

Read Full Post »

Wahre religiöse Erleuchtung ist weder ein auf dem Denken gründendes abstraktes Bewusstsein noch ein blindes Gefühl; sie ist das Selbsterfassen der tiefen Einheit, die dem Wissen und dem Willen zugrunde liegt. Aber das meint eben eine Art intellektueller Anschauung. Ein tiefes Sich-Bemächtigen des Lebens. Daher kann keine Klinge der Logik sie verletzen; daher kann kein Begehren sie bewegen. Sie ist die Basis aller Wahrheit und Erfüllung.

Insel Taschenbuch 2001

Read Full Post »

Soto-Zen – Buddhismus

Read Full Post »

Hakuin Zenshi litt unter der Zen-Krankheit und sein Weg nach Heilung führte ihn hinter den Berg der Shirakawa-Burg. Dort hauste Meister Hakuyushi als Eremit in einer Felsenhöhle. Hakuin begann sehr höflich zu sprechen und ihm von seiner Krankheit zu berichten und ihn um Rettung zu bitten. Nach einiger Zeit öffnete er die Augen, schaute mich durchdringend an, begann langsam zu sprechen:

„Ich bin nur ein in  den Berg verschlagener, halbtoter, alter, nichtsnütziger Mann. Ich nähre mich nur von Kastanien und Holzäpfeln, schlafe mit Hirschen und Rehen und weiß im übrigen nichts. Und ich schäme mich, daß so ein hoher Priester sich die Mühe nimmt, hier herauf zu kommen und ich ihm nichts antworten kann.“

Read Full Post »

Older Posts »