Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘wordpress’

Der Fotograf Kaisar Ahamed hat das Wasser des Flusses Buriganga in Bangladesh zum Thema seiner Serie „Die tausend Gärten“ gemacht.

Der Buriganga ist ein 18 km langer, bis zu 8 m tiefer Fluss am südlichen Rand von Dhaka in Bangladesch. Früher war er das Lebenselixier der Hauptstadt, doch heute überlebt im Wasser nichts mehr und es kann schon lange nicht mehr als Trinkwasser genutzt werden. Die Abwässer haben den Fluss in einen brodelnden Strom aus Chemie verwandelt. Viele der Abwässer kommen aus den Gerbereien an den Ufern, vor allem im Viertel Hazaribagh. Dabei wirkt der Name des Viertels fast wie Satire und heißt übersetzt so viel wie die „Stadt der tausend Gärten“.

Read Full Post »

Zu meiner gutbürgerlichen Ausbildung gehörte noch: Spargel gibt’s bis Fronleichnam, danach allenfalls Schwarzwurzeln aus dem Glas. Zur Ausbildung von Marcel Proust und dem Bildungsblogger Silvae gehörten derlei Bauernregeln bestimmt nicht, dafür bringt uns letzterer in seinem Artikel über Spargel vom 12. Juni 2013 auf allerlei künstlerische Darstellungen des Königsgemüses.

Nach Jahrzehnten des Spargelgebrauchs war mir gar nicht bewusst, dass man beim Pinkeln nach dem Zeug riechen soll – ohne mich in hässliche spekulative Details zu verlieren. Nach dem Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache bedeutet das das griechische ἀσπάραγος einfach einen jungen Keim, das spätlateinische asparagus den fetten Keim einer Pflanze, ehe sich die Blätter entwickeln.

https://weheklag.wordpress.com/2022/05/20/proustspargel1913/

Read Full Post »

Peter Hoffmann . Digitale Malerei . 15.05.22 bis 20.8.22 – Täglich ab 17 Uhr im Cafe Wolters, Hammer Straße 37 in Münster

Read Full Post »

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (1922)

Frenetischer wie fachgerechter Einsatz natürlicher Werkzeuge, man denke an Knoblauch, Kreuz und Pfahl, etablierte sich im Vampirfilmgenre als probates Mittel, um das Übernatürliche zu bannen oder aus der Welt zu schaffen. Den ersten berühmten Filmvampir zwingt ein anderes Vorgehen aus der Existenz: tragisch-lustvolle Selbstopferung.

https://wordpress.com/read/blogs/196511309/posts/4364

Read Full Post »

Der Nordpol schmilzt, die Korallen bleichen, der brasilianische Regenwald ist bald unwiederbringlich verloren. Genauso wie die deutsche Fichte, der Amazonas-Delphin und unzählbar viele andere Arten. Von Kalifornien bis Sibirien brennen die Wälder.

Präsident Putin greift die Ukraine an und droht mit dem Einsatz von Atomwaffen. Der Starkregen nimmt zu, nicht nur im Ahrtal, auch an den Küsten, liest man, steigt die Flut….

Read Full Post »

Bei der Zusammensetzung der neuen Bundesregierung hatte ich es schon vermutet: Wer sich wahrscheinlich gar nicht freut über die Ernennung von Claudia Roth als Bundesbeauftragte für Kultur, das sind die #Hohenzollern. Hihi. So bleiben die Schlösser und Burgen wohl doch im Volkseigentum.https://t.co/neG6yTGjBl pic.twitter.com/8ElPdUUqF9 — Andreas Moser (@AndreasMoser007) December 8, 2021 Jetzt ist es tatsächlich so […]

Die Hohenzollern müssen vor Gericht — Der reisende Reporter

Prinz Raffzahn, Prinzessin Nimmersatt und der restliche Hohenzollern-Clan

Read Full Post »

„WE ARE SUCH STUFF AS DREAMS ARE MADE ON, AND OUR LITTLE LIFE IS ROUNDED WITH A SLEEP.“

https://achim-spengler.com/

Letzte Sätze 25 – Marieke Lucas Rijneveld – Was man sät … von ACHIM SPENGLER

Ich lege mich zwischen die Weihnachtsstollen und falte die Hände auf dem Bauch, der schon wieder aufgebläht ist und übervoll, ich spüre durch die Jacke hindurch die Heftzwecke pieksen, spüre das Eis an den Seitenwänden der Truhe und höre das Geräusch von Schlittschuhen. Dann nehme ich die Kröten aus meiner Jackentasche und setze sie neben mich in die Gefriertruhe. 

Read Full Post »

Olivier Messiaen war eine Schlüsselfigur der Moderne. Sein Stil unverwechselbar. Zu seinem 30. Todestag liegt der Fokus der Sendung auf den herausragenden chormusikalischen Werken des französischen Komponisten und Organisten. Zu Gast: Musikwissenschaftler Michael Stegemann.

Die Chormusik nimmt nur einen schmalen Raum im Gesamtoeuvre von Olivier Messiaen ein, vielleicht auch, weil Messiaen der menschlichen Stimme weniger Trost-Potential zubilligte als den Klängen der Schöpfung.„Angesichts so vieler entgegengesetzter Schulen, überlebter Stile und sich widersprechender Schreibweisen gibt es keine humane Musik, die dem Verzweifelten Vertrauen einflößen könnte. Da greifen die Stimmen der unendlichen Natur ein“, so Messiaen.

Read Full Post »

Read Full Post »

Older Posts »