Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Z E N’ Category

Read Full Post »

Ihr fragt, warum ich allein

im Bergwald lebe.

 

Ich lächle und schweige,

bis auch mein Geist schweigt.

 

Er weilt in einer andern Welt,

die den anderen fremd.

 

Pfirsichblüten:

Die Wasser strömen weiter.

Read Full Post »

Read Full Post »

Der große Weg ist in seinem Wesen großmütig. Er ist weder schwierig noch leicht.

Wenn wir an unserem kleinlichen Geist haften und alles Maß verlieren, werden wir auf den Weg des Irrtums verschlagen.

Wenn wir ihn freimütig ausdrücken, sind wir natürlich. In unserem Körper gibt es keinen Ort, von dem man fortgehen oder an dem man bleiben könnte

Der Natur vertrauend können wir in Harmonie mit dem Weg sein.

 

Read Full Post »

„Ein Lichtschein umgibt die Welt des Geistes.

Man vergißt einander, still und rein, ganz mächtig und leer.

Die Leere wird durchleuchtet vom Schein des Herzens des Himmels.

Das Meerwasser ist glatt und spiegelt auf seiner Fläche den Mond.

Die Wolken schwinden im blauen Raum.

Die Berge leuchten klar.

Bewußtsein löst sich im Schauen auf.

Die Mondscheibe einsam ruht“.

aus: Das Geheimnis der Goldenen Blüte – Richard Wilhelm/C.G.Jung – Diederiches Gelbe Reihe

Read Full Post »

„Die Huang Po Doctrine of Universal Mind. Sie enthält keine weisen Redewendungen, sondern einen wirklichen Text.“

„Warum fühlen Sie sich zu dieser Art von Philosophie hingezogen?“

„Ich habe keine Ahnung.“

Read Full Post »

Der Filmemacher Werner Penzel verbrachte mehrere längere Aufenthalte im japanischen Zen Kloster Antai-ji und ließ seine Erfahrungen und Beschäftigung mit dem Zen Meister Kodo Sawaki in ein Hörstück und in ein Filmprojekt münden.

Er nähert sich diesem Ort gemeinsam mit den Musikern Fred Frith und Ikue
Mori in freien Improvisationen, die – wie bei der Sitzmeditation Zazen – nur gelingen, wenn man beim Spielen stets aufmerksam bleibt und sich dem Risiko des Moments überlässt. Neben den teils lakonischen Texten des Zen Meisters Kodo Sawaki sind es vor allem die Tonaufnahmen aus Antai-ji, die ein Wechselspiel zwischen den verdichteten Geräuschfeldern Ikue Moris und dem behutsam aushorchenden Gitarrenspiel Fred Friths in Gang setzen.- radio.friendsofalan

Read Full Post »

Older Posts »