Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Bayern 2’

Wer einen Film oder ein Fernsehmagazin von Alexander Kluge sieht oder in seinen Büchern liest, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Ständig stellt sich die Frage, was erfunden ist und was wahr, denn nicht immer ist das so leicht zu durchschauen wie im Fall eines Interviews mit Helge Schneider als Karl Marx. Alexander Kluge sucht nach Wegen, Erfahrungen so zu vermitteln, dass sie möglichst unverfälscht beim Publikum ankommen. Es geht um erlebte und vorgestellte Kriege, Liebe zur Oper und zum Kino, Handlungen im rechten Augenblick. Diese Sendung bietet eine Orientierungshilfe im Kosmos des Alexander Kluge, ohne das Publikum um die schöne Anstrengung des eigenen Denkens bringen zu wollen.

https://www.br.de/mediathek/podcast/artmix-galerie/wer-ueber-maerchen-lacht-war-nie-in-not-alexander-kluge-und-seine-geschichten/1507960

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Bayern 2 – Mittwoch, 3. April 2019 um 20:05 Uhr

Die Wiener Kommissarin Felicitas Leitner wird in die winterliche steirische Bergwelt bestellt, um das Verschwinden eines Dichters aufzuklären, der mit einem anderen dort ansässigen Poeten befreundet ist und an einem gemeinsamen Dichtungsprogramm arbeitet. Freundschaft, Ästhetik, beruflicher Brotneid und dörfliches Leben führen die selbst ganz gerne reimende Kommissarin in eine mysteriöse Welt aus Poesie und Wirklichkeit. (hördat)

„Die Regisseurin Katharina Weiss versteht sich darauf Spannung und Ironie in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen, indem sie den kalten Wind heulen und Hauskatzen grimmig fauchen lässt, andererseits die Titelmelodie aus einem alten Miss-Marple-Film aufspielt…“ (Markus Collalti in der FAZ, 15.10.2001)

Read Full Post »

Menschen haben zweierlei Eigentum: ihre Lebenszeit, ihren Eigensinn. Davon handeln die folgenden Geschichten.” Aus der geschriebenen “Chronik der Gefühle” von Alexander Kluge wird in Bearbeitung und Regie von Karl Bruckmaier ein akustisches Geistesblitzgewitter: Von Kluge gelesene Texte wechseln mit inszenierten Parts, Gesprächssequenzen mit musikalischer Improvisation und Popsongs. Jeder Teil wird von einem Minutensong eröffnet. Die 14 Teile sind in sich abgeschlossen und können in beliebiger Reihenfolge gehört werden. – Mit Alexander Kluge, Wolfgang Hinze, Ilja Richter, Hanns Zischler, Nico Holonics, Peter Fricke, Helmut Stange, Christian Friedel, Hannelore Hoger,… magazin.dctp.tv

Read Full Post »

„Ohne Zweifel wäre das eine von den wichtigsten Entdeckungen, wenn man eine Maschine erfünde, die alle Töne unserer Wörter mit allen ihren Artikulationen aussprechen könnte. Die Sache scheint mir nicht unmöglich zu seyn.“  – Leonhard Euler 1768

Alles begann um das Jahr 1000. Papst Sylvester II. hatte einen, genau wie Albertus Magnus. Auch der sprechende brazen head des doctor mirabilis Roger Bacon brachte diesem wie seinen Vorgängern den Vorwurf der Teufelsbündnerei ein. Wenn Blechköpfe sprächen, sei Satan im Spiel, hieß es. Wer die Sprechmaschine baute und totes Blech belebte, versündige sich gegen Gottes Schöpfung, an deren Anfang der logos, das „Wort“ steht. Im Barock, der Hochzeit der Poetiken und Enzyklopädien, wagte man sich dennoch an die Erforschung des Phänomens Sprache. Der polyglotte Taubstummenlehrer und Magier Franciscus Mercurius Van Helmont und andere durchdrangen analytisch die Mechanik der Stimme. (hördat)

http://www.xn--hrdat-jua.de/index.php?aktion=suche&dat=2019-03-08

 

 

Read Full Post »

500 Jahre in der Zukunft haben sprechende Tiere die Menschen verdrängt und stehen im Kampf mit Wesen zwischen Tier und Maschine. 12-teilige Hörspieladaption von Dietmar Daths Roman… Bayern2

Read Full Post »

Diesen Samstag um 15.05 Uhr auf Bayern 2.

Hier noch eine wärmste Empfehlung: Das Prosa-Meisterwerk „Unter dem Milchwald / Under Milkwood“ des walisischen Dichters Dylan Thomas, erstmals 1954 von der BBC produziert. Das zeitlose ‚Spiel für Stimmen‘ zählt zu meinen Lieblingshörspielen. Mit einer Fülle sinnlicher Metaphern wird ein Tag im Leben des walisischen Dorfes Llareggub erzählt. Thomas horcht in die Selbstgespräche, lauscht den Fantasien der Bewohner, vernimmt Stoßseufzer der Liebenden und spioniert in ihren Briefen. Wir senden den Klassiker in einer Übersetzung von Erich Fried. Die Produktion des Bayerischen Rundfunks von 1969 ist leider nicht online verfügbar, jedoch absolut hörenswert. – Katarina Agathos, Chefdramaturgin beim BR Hörspiel

https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1663742.html

Read Full Post »

Ausgangspunkt für Electric Ladyland  ist die Musik Jacques Offenbachs und im Besonderen der zweite Akt aus Hoffmanns Erzählungen… Der zweite Akt beruht auf der Erzählung Der Sandmann aus den Nachtstücken von E.T.A. Hoffmann. Im Mittelpunkt steht hier die lebensgroße, wunderschöne mechanische Puppe Olympia, es geht um lebende Augen und eine Brille, durch die die Welt in euphorischem Licht erscheint.

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/hoerspiel-und-medienkunst/hoerspiel-melian-electric-ladyland-100.html

Download

Read Full Post »

Older Posts »