Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Philosophie’ Category

Gelassenheit war ein wichtiges Ziel der antiken stoischen Philosophie. Ihr letzter großer Vertreter war der römische Kaiser Mark Aurel (121 – 180 n. Chr.). Dessen 20-jährige Amtszeit prägten eine verheerende Pest-Pandemie, Naturkatastrophen und Kriege. In diesen Jahren schrieb er seine „Selbstbetrachtungen“. Sie zeigen, wie man auch in schwieriger Zeit Trost und Stärkung findet – klar denkt, den natürlichen Bedürfnissen von Körper, Seele und Geist nachkommt und sich für die Gemeinschaft einsetzt. Mark Aurels Philosophie ist gerade in Corona-Zeiten neu zu entdecken. SWR2 Wissen

Read Full Post »

Wahre religiöse Erleuchtung ist weder ein auf dem Denken gründendes abstraktes Bewusstsein noch ein blindes Gefühl; sie ist das Selbsterfassen der tiefen Einheit, die dem Wissen und dem Willen zugrunde liegt. Aber das meint eben eine Art intellektueller Anschauung. Ein tiefes Sich-Bemächtigen des Lebens. Daher kann keine Klinge der Logik sie verletzen; daher kann kein Begehren sie bewegen. Sie ist die Basis aller Wahrheit und Erfüllung.

Insel Taschenbuch 2001

Read Full Post »

Die Automatisierung des Menschen wird überwunden, wenn Du danach strebst zu sein, wie Du warst und wo Du warst, bevor Du warst.

Read Full Post »

Gedanken zur Lage auf dem Planeten Erde und zum Wesen des Menschen.

Jochen Kirchhoff im noobüro, im Gespräch mit Ronald Steckel, anlässlich der Dreharbeiten zu: „Das schöne Licht der Utopie“,
am 5. Februar 2008 in Berlin. © nootheater 2008 nootheater.de/

Read Full Post »

Freitag, 16.04.2021. 21:05 bis 22:30 Uhr – BAYERN 2

Am 4. Juli 1845, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, bezog der Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau eine selbsterbaute Blockhütte bei Concord am Walden-See. 1854 veröffentlichte er „Walden„, das zivilisationskritische Postulat eines radikalen, nur der Natur verpflichteten Individualismus. Heiner Goebbels lässt die amerikanische Avantgarde-Legende Bob Rutman Textpassagen aus „Walden“ vortragen. Rutman wurde 1931 in Berlin geborenen, floh mit seiner jüdischen Mutter vor den Nazis, wuchs in den USA auf und stand mit seiner Musik und Aktionskunst den Beatpoeten nahe. Goebbels bettet die Texte in Natur-Sounds, in Orchesterklänge, Elektronik sowie popmusikalische Zitate. Es entsteht ein anspielungsreicher Diskurs zum Thema Technik, Kultur und Natur.

Heiner Goebbels, geb. 1952, Komponist, Regisseur, Autor. 

Read Full Post »

Wahre religiöse Erleuchtung ist weder ein auf dem Denken gründendes abstraktes Bewusstsein noch ein blindes Gefühl; sie ist das Selbsterfassen der tiefen Einheit, die dem Wissen und dem Willen zugrunde liegt. Aber das meint eben eine Art intellektueller Anschauung. Ein tiefes Sich-Bemächtigen des Lebens. Daher kann keine Klinge der Logik sie verletzen; daher kann kein Begehren sie bewegen. Sie ist die Basis aller Wahrheit und Erfüllung.

Über das Gute, Eine Philosophie der Reinen Erfahrung. Seite 68 – Insel

Read Full Post »

Abu`l Hasan Khirqani: Viele Menschen, die in Wirklichkeit tot sind, spazieren auf der Straße herum, und viele, die in ihren Gräbern liegen, leben in Wirklichkeit noch.

Sufis

Read Full Post »

Das I Ging stellt als einziges der alten Weisheitsbücher die Wandlung in den Mittelpunkt seiner Weltbetrachtung und sieht in der Zeit einen wesentlichen Faktor für den Aufbau der Welt und die Entwicklung des Individuums. Die Zeit wird hier nicht als negative und zerstörerische Gewalt angesehen, die man fürchtet und mit der man nichts zu schaffen haben mag, sondern als Essenz des Lebens. Deswegen steht die Zeit auch nicht im Gegensatz zu Ewigen; sie ist vielmehr das, wodurch sich das Ewige offenbart.

Das Buch der Wandlung i Ging – Das große Weisheits- und Orakelbuch. O.W. Barth.

Read Full Post »

Der Philosoph Immanuel Kant stellt in der Natur des Menschen Anlagen zum Guten fest. „Allerdings gibt es daneben einen Hang zum Bösen in uns.“ Wie dieses Böse hervorbricht und an Macht gewinnt, zeigt sich erschreckend am Beispiel der Endlösung.

Der Philosoph Anton Koch von der Universität Heidelberg hebt in seinem Vortrag „Reflexionen über das Böse. Der Holocaust als Grenzüberschreitung und Wendepunkt in der deutschen Geschichte“, den er 2016 an der Universität Heidelberg hielt, ganz besonders die menschenverachtenden Ziele der Hitlerdiktatur hervor – wie zum Beispiel die Endlösung der Judenfrage. – DLF Nova

Read Full Post »

Older Posts »