Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tanz’

Um die Ankunft des Frühlings zu feiern, hat Meister KE Wen eine Qi Dance-Vorführung im Jardin des plantes improvisiert, musikalisch begleitet auf der Gitarre von Denis Gasser.

Read Full Post »

Read Full Post »

This seminal work of avant-garde opera from composer Philip Glass and director Robert Wilson arrives full-circle, coming to France, the site of its 1976 Avignon Festival world premiere, at the tail end of this 2014 revival tour for a landmark Theâtre du Châtelet production and a first ever filming by award-winning arts filmmaker Don Kent. Eschewing conventional narrative, the opera revolves loosely around pacifist Einstein’s relationship to the creation of the atomic bomb. In continuity with the opera’s debut, for this new production, hailed by Le Figaro as ‘meticulously crafted total artwork in which the visual and musical craft are inseparable’, the music is again performed by the Philip Glass Ensemble and the choreography devised by original cast member Lucinda Childs for her Lucinda Childs Dance Company, with the scenes taking place under Bob Wilson’s own digitally remastered light design.

https://ubu.com/film/wilson_einstein_chatelet.html

Read Full Post »

Ich starb als Stein und sprosst’ als Pflanze auf
Ich starb als Pflanze und ward Tier darauf
Ich starb als Tier und bin zum Mensch geworden
Was grauet mir, hab’ durch den Tod ich je verloren?

Als Menschen rafft er mich von dieser Erde
Dass ich des Engels Fittich tragen werde

Als Engel noch ist meines Bleibens nicht
Denn ewig bleibt nur Gottes Angesicht

Dort trägt mein Flug mich noch weit über Engelshort
Zu unermesslich hohem Ort
Dann ruf’ zu nichts mich, denn in mir klingt’s wie Harfenlieder
Dass zu Ihm wir kehren wieder

Read Full Post »

The city of Bologna joins the Nelken Line bringing it in the heart of the downtown city, through its historical streets and under its magical porches, following the graceful guide of Marigia Maggipinto. Coordination of the event: DNA dance company – Elisa Pagani

Read Full Post »

A short film based on the work of choreographer Anne Teresa de Keersmaeker.

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

FAZIT | Beitrag vom 02.05.2021 – Von Stefan Keim. DLF Kultur

Die 75. Ruhrfestspiele eröffnen online mit dem grandiosen Stück „Die Seidentrommel“. Hier treffen klar strukturierte, stilisierte Bewegungen auf ekstatische Explosivität.

Ein alter Mann wischt die Bühne und schaut einer jungen Frau zu, die zu traditioneller japanischer Musik tanzt. Dann holt sie einen Radiorekorder und spielt Popmusik. Die beiden nähern sich, tanzen miteinander. Er übernimmt ihre Bewegungen, ein Flirt voller Heiterkeit und Leichtigkeit beginnt – bis sie ihm eine Trommel überreicht und ihn bittet, darauf zu spielen. Dann will sie mit ihm gehen.

Doch die Flächen des Instruments sind mit Seide überzogen, er bekommt keinen Ton heraus. Der alte Mann fühlt sich gedemütigt, bringt sich um und kehrt blutüberströmt als Geist zurück.

Read Full Post »

Older Posts »