Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hören’

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Deutschlandfunk – Dienstag, 6. August 2019 20:10, (angekündigte Länge: 49:50) Von Michael Langer

Bernie Krause, Jahrgang 1938, ist Musiker und Naturforscher. Er gilt als weltweit führender Experte für Klanglandschaften der Natur, als Fachmann für Biophonie, als Kenner des Sounds des Lebens. Seit 45 Jahren macht Dr. Krause in freier Wildbahn Tonaufnahmen von Klanglandschaften, auch in den entlegensten Winkeln der Welt. Dabei entdeckte er, wie er sagt, »das grosse Orchester der Tiere«. Für ihn liegt der Ursprung der Musik in den Klanglandschaften der Wildnis, die er wie kein zweiter akustisch akribisch dokumentierte. Auf seinen Reisen sammelte er über 15 000 Tierstimmen und nahm rund 4 000 Stunden Soundscapes auf in unberührten Habitaten – von denen übrigens etwa die Hälfte bis heute verschwunden sind. Wie es um einen Lebensraum bestellt ist, das hört einer wie Krause inzwischen schon am Klang.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hoerspielmagazin-extra-lebenslaute-die-wilde-biophone-welt.3692.de.html?dram:article_id=452258

Read Full Post »

Patricia Highsmith schafft schillernde Charaktere, die uneindeutig bleiben. Auch moralisch schwer zu klassifizieren. Ist diesem Geschichtenerzähler wirklich zu trauen? Von Patricia Highsmith, NDR 1990.

Read Full Post »

seefahrergeschichten.de

Read Full Post »

Stress, Hektik und die digitalen Medien verhindern, dass wir einander wirklich zuhören. Auch in der Medizin fehlt dafür die Zeit. Doch aktives Zuhören kann heilsam sein – für beide Seiten. Von Frank Schüre. ardaudiothek.de

Read Full Post »

Read Full Post »

Von Monika Kalcsics – https://oe1.orf.at/player/

Ein Tribunal im Dschungel, ein Völkermordradio auf der Bühne, eine Partei zur Einführung des Ausländerstimmrechts. In den Aktionen und Performances des Schweizer Autors und Regisseurs Milo Rau verschränken sich Bühne und Realität. In seinen Werken verhandelt er die Moral hinter der Politik. ‚Zynischer Humanismus‘ nennt er die eurozentrische Betroffenheitskultur, denn das Schreckliche sei ja, dass es kein Anderes mehr gebe. ‚Es gibt nur noch das multiplizierte Eigene, es gibt nur einen einzigen planetaren Innenraum, im Realen genauso wie im Imaginären‘.
2007 gründete Milo Rau die Theater- und Filmproduktionsgesellschaft ‚International Institute of Political Murder‘. Seine Produktionen stehen für eine dokumentarisch und ästhetisch verdichtete Form politischer Kunst.

 

Read Full Post »

Older Posts »