Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Interview’

Interview von Stefan Römermann im Deutschlandfunk:

Read Full Post »

Die Plastikberge wachsen, die Gletscher schmelzen, Bäume und Wälder sind bedroht. Was es braucht, um dieser fatalen Entwicklung entgegenzusteuern, ist ein radikal neues Verhältnis zur Natur – und ihrer Seele. Eine Gegenseitigkeit zwischen allen Wesen tue not, so Andreas Weber. andreas-weber.de/Blog

Read Full Post »

Interview zwischen dem Filmemacher Rüdiger Sünner und der Ethnologieprofessorin Godula Kosack, die jahrelang Feldforschung bei den Mafa in Nordkamerun betrieb und dabei andere Perspektiven auf die Natur, den Tod und die Kunst des Heilens erfuhr. – http://www.godula-kosack.de/

Read Full Post »

Das „wilde Denken“ (Claude Lévi-Strauss) zieht nicht so starre Grenzen zwischen Mensch und Natur, Leben und Tod, Alltag und „Geisterwelt“, wie unsere auf Logik und abstrakte Begrifflichkeit aufgebaute westliche Rationalität. Können wir etwas davon lernen, zumal in Zeiten, wo die Zerstörung der Natur immer mehr zunimmt?

Read Full Post »

In den USA hat Joe Biden jüngst ein massives Investitionsprogramm vorgelegt. Der britische Publizist Paul Mason argumentiert im Gespräch, warum Europa nachziehen sollte, wieso er die Fiskalpolitik der deutschen Christdemokraten für fatal hält und wie die keynesianistische Revolution des 21. Jahrhunderts aussehen könnte. – philomag.de

Read Full Post »

 

Read Full Post »

Kein Historiker zur Hand? Dann unbedingt – unbedingt! – den historischen Podcast „Zeitsprung“ von Daniel Meßner und Richard Hemmer abonnieren und hören! Die beiden produzieren Woche für Woche eine faszinierende Folge über vergessene Ereignisse der Geschichte.

In dieser Folge des Podcasts ist einer der beiden Gastgeber, Daniel Meßner, zu Gast. Er lässt uns hinter die Kulissen des Historiker-Daseins blicken und berichtet, wie aus einer klitzekleinen, ziemlich nerdigen Leidenschaft ein großes, wunderbares Projekt geworden ist. mopo.de

Read Full Post »

Die Wiederwahl von Donald Trump verhindern – dafür hat der New Yorker Schriftsteller Paul Auster das Netzwerk „Writers against Trump“ gegründet. Was ihn am Zustand der USA große Sorgen macht, hat er unserem Korrespondenten Peter Mücke erzählt. inforadio.de

Read Full Post »

Die kapitalistische Aneignung der Natur gleicht einem ausbeuterischen Klassenverhältnis, Jason Moore

Jason Moores »Weltökologie« zeigt, wie die Zerstörung unseres Planeten in kapitalistischer, geschlechtlicher und kolonialer Gewalt wurzelt. Ein Gespräch über den Kampf zwischen Kapital und dem »Netz des Lebens«.

jacobin.de

Read Full Post »

Older Posts »