Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kunst’ Category

Read Full Post »

Read Full Post »

…aber es blieb ein Archiv… http://andyamholst.com/ und http://www.franklepold.de/index.php/neu-text/th-text

aktuell z. Zt. nur unter https://twitter.com/andyamholst
oder in meinem Blog http://andyamholst.com/

Read Full Post »

MDR Kultur – (Ursendung) (Hördat)

Lyonel Feininger (1871-1956) war ein Avantgardist, seine in der Chicago Sunday Tribune veröffentlichten Comic Serien zählen heute zu den Klassikern des Genres und er schrieb als Leiter der Druckwerkstatt Bauhausgeschichte. In seinen bisher unveröffentlichten Briefen an seine zweite Frau Julia offenbart sich ein feinsinniger, wortgewandter, humorvoller Mensch, fortschrittlicher Vater, liebender Ehemann, aber auch zweifelnder Künstler und Beobachter der politischen Vorgänge der damaligen Zeit. Auf beeindruckende Weise verschmelzen Persönliches und gesellschaftliche Brisanz…

Hier anzuhören: mdr.de/kultur

Read Full Post »

Vimeo

 

Read Full Post »

Lasst uns die Dinge so machen, wie wir wollen und nicht so, wie sie jeden Tag von allen gemacht wurden. Ich denke, manchmal brauchen wir mehr Selbstvertrauen und Mut, um so zu sein, wie wir sind. In diesem Sinne: Don’t be boring. Sei du selbst.

Vera Komnig, geboren und wohnhaft in Deutschland, ist eine professionelle, ausgezeichnete ( Auszeichnung für besondere künstlerische Leistungen) Künstlerin, die auf ausdrucksvolle, informelle Acryl- und Ölmalerei spezialisiert ist. Einige Jahre führte sie als diplomierte Grafik-Designerin ihr eigenes Werbeatelier, ehe sie sich ganz der Malerei und Kunst verschrieb. Werke von Vera Komnig befinden sich bereits in öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland, United Kingdom, Norwegen und den USA. – https://verakomnig.com/eine-seite/

Read Full Post »

Der Künstler Martin Kippenberger hatte in den 1990er-Jahren den Ruf eines Machos. Wie schauen wir heute auf ihn als Künstler und Menschen? Und funktionieren seine Werke immer noch? In unserer Märzausgabe und in einer neuen Folge unseres Podcasts sind wir diesen Fragen nachgegangen

„Herrenwitze sind so wichtig wie der liebe Gott“, lautet das Zitat von Martin Kippenberger, das man als Erstes findet, wenn man seinen Namen in eine Suchmaschine eingibt. Schon zu Lebzeiten kam der 1997 verstorbene Künstler wohl selbst manchen Menschen vor wie ein wandelnder Herrenwitz – von den dazugehörigen Herrengedecken wollen wir gar nicht reden. Doch wie nehmen wir den dauerironischen, viel gehassten und viel geliebten Ruhrgebietssohn heute wahr. –

monopol-magazin.de

Read Full Post »

WDR 3 – Von Manuela Reichart

Sie war die große Liebe von Max Ernst und sie war – wie sein Sohn sich erinnerte – »die schönste Frau, die ich je gesehen habe«. Als 18-Jährige wird die junge Engländerin vom viel älteren Malerfürsten in die Kunst eingeführt, lebt mit ihm in Frankreich und wird verrückt, als er Anfang des Zweiten Weltkrieges deportiert wird. Seit den 40er-Jahren lebte die 1917 geborene Malerin und Schriftstellerin in Mexico City. Mit ihren Erzählungen wird sie gerade bei uns wiederentdeckt, ihre Bilder erzielen auf dem Kunstmarkt enorme Summen. Im Mai 2011 starb Leonora Carrington.

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-kulturfeature/leonora-carrington-surrealistin-malerin-schriftstellerin-100.html

Read Full Post »

Andrej Rubljow ist ein Film von Andrei Tarkowski aus dem Jahr 1966. Er basiert lose auf der Lebensgeschichte des russischen Ikonenmalers Andrei Rubljow, der von ca. 1360 bis 1430 lebte.

Vor dem Hintergrund des russischen Mittelalters entwirft Andrei Tarkowski eine bildmächtige Komposition, die Einfälle der Tataren zeigt, ebenso religiöses Sektentum und die Unterdrückung desselben durch die Obrigkeit. Es geht um das Wesen der Kunst und die Bedeutung des Glaubens. Gezeigt wird ein Künstler, der darum ringt, die angemessenen Antworten auf die Tragödien seiner Zeit zu finden.

Read Full Post »

Older Posts »