Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bücher’ Category

Irre Gärten

Von Andra Joeckle

Die Geschichtenwelten des Schriftstellers Jorge Luis Borges verzweigen sich ins Unübersehbare. Im venezianischen Labirinto Borges kann man sie erlaufen. Für unsere Autorin wird sogar die ganze Stadt Venedig zum Schauplatz labyrinthischen Denkens.

https://www.hoerspielundfeature.de/irre-gaerten-100.html

Werbung

Read Full Post »

Es passiert einem doch vergleichsweise hartnäckigen und trainierten Leser wie mir selten, dass ich an einem Roman eines Autors, der mich interessiert, vollständig scheitere. Bei „Die drei Sprünge des Wang-lun“ habe ich nach einem Viertel des Romans aufgegeben, noch ein wenig im dritten und vierten Teil gestöbert und das Buch dann zur Seite gelegt mit dem deutlichen Eindruck, dass, was immer nun noch erzählt werden wird, mich einfach nicht interessiert…,..

Read Full Post »

Maschinist: Stefan Kumpfmüller

Die isbn-maschine ist eine Maschine zur Darstellung von Sätzen literarischer Werke in Webbrowsern.

Die Quelle der Sätze ist das gedruckte Buch.

Wie jede Maschine, die etwas auf sich hält, hat die isbn-maschine einen Maschinisten. Der Maschinist füttert die isbn-maschine mit Sätzen aus den Büchern, die er gelesen hat. Hierbei befolgt er das Regelwerk der isbn-maschine. Damit endet seine Macht.

Die Darstellung der Texte folgt dem Regelwerk. Weder Maschine, noch Maschinist, noch Betrachter können die Darstellung beeinflussen.

Alle Macht geht vom Buch aus.

(Der Maschinist ist sich der Tatsache durchaus bewusst, dass die isbn-maschine eigentlich ein Automat ist).

https://www.isbn-maschine.de/index.php

https://mastodon.social/@stefankumpfmueller@mastodon.art

Read Full Post »

Er prägte die geistige Landschaft der Bundesrepublik über Jahrzehnte: der Schriftsteller, Essayist und Großintellektuelle Hans Magnus Enzensberger ist im Alter von 93 Jahren gestorben.

Er hinterlässt ein umfangreiches, weit verzweigtes Werk. 1957 debütierte er im Alter von 28 Jahren mit dem Gedichtband „Verteidigung der Wölfe“. Das Buch brachte ihm den Ruf eines „zornigen jungen Mannes“ ein, doch seine Sprachverwendung war schon damals kühl und modern, das Gegenteil der Sprache Martin Heideggers, den Enzensberger als Student in Freiburg noch gehört hatte. Als 1962 der Essayband „Einzelheiten“ erschien, analysierte Enzensberger darin nicht Proust und Joyce, sondern den Neckermann-Katalog, sein Interesse galt der zu jener Zeit der Konsum- und Mediengesellschaft. 

https://www.sueddeutsche.de/kultur/hans-magnus-enzensberger-literatur-brd-gestorben-suhrkamp-1.5703228

Read Full Post »

Hisamatsu: Das alles hervorbringende Herz ist Kants sogenanntes Bewusstsein überhaupt, und das ist nichts anderes als das Herz. So ein Herz ist wie ein Spiegel, der alle Dinge, die von außen in ihn einfallen, unverändert widerspiegelt. Was sich im Spiegel spiegelt, ist daher nicht von ihm zu trennen, solange es sich nur durch die Spiegelung selbst verändert. Wenn nur ein Spiegel vorhanden ist, aber nichts, das von außen in ihn einfällt, so kann kein Spiegelbild entstehen; denn aus dem Innern des Spiegels kann kein Bild hervortreten.

Aber im Buddhismus kommt das, was sich im Spiegel zeigt, nicht von außen, sondern es entspringt in seinem Innern. Es entspringt dem Spiegel selbst, spiegelt sich in ihm wieder und tritt damit in Erscheinung; es verschwindet im Innern des Spiegels und hinterlässt beim Vergehen in ihm keine Spur. Im Buddhismus ist das Herz, welches mit „Alles was ist, ist aus dem einzigen Herzen hervorgebracht“ gemeint ist, diesem Spiegel gleich. Das sich Spiegelnde kommt niemals von außen.

Read Full Post »

HR 2 – Samstag, 19. November 2022 – Sosra lebte zur Zeit der Pharaonen im Alten Ägypten. Ihm ist es gelungen, ein Mittel zur Erlangung der Unsterblichkeit zu entdecken. Doch sein vermeintliches Glück wird ihm zum Fluch. Seine Geliebte, mit der er das ewige Leben teilen wollte, stirbt, bevor sie das Lebenselixier nehmen kann, an einer Seuche. Sosra irrt durch die Jahrtausende auf der Suche nach seiner nunmehr mumifizierten Geliebten. Der Ägyptologe Dr. John Smith wird während eines unfreiwilligen nächtlichen Aufenthaltes im Louvre Zeuge der mysteriösen Wiederbegegnung. Überrascht stellt er fest, daß das Schicksal des alten Ägypters Parallelen zu seinem Leben aufweist.

https://www.ardaudiothek.de/episode/hr2-hoerspiel/der-ring-des-soth-oder-science-fiction-klassiker-von-arthur-c-doyle/hr2-kultur/12105471/

Read Full Post »

WDR 5 Kinderhörspiel  von Michael Ende

Das Land Phantasien ist in großer Gefahr, vom Nichts verschluckt zu werden. Deshalb ruft die Kindliche Kaiserin Atréju zu sich und beauftragt ihn, den Retter zu finden. 

Read Full Post »

Während mir das nächtliche Schweigen in den Ohren summte …

Read Full Post »

Die Honoratioren einer namenlosen Stadt ergehen sich allabendlich in Zynismen und Saufereien, um den ewigen Regen und das alles verschlingende Grau um sie herum zu vergessen. Einer von ihnen ist der „Dichterfürst“ Viktor Laureatus, dessen Maxime „Klug ist heute derjenige, der sich dümmer stellt, als er ist“ so einfach wie resignativ ist.

Eines Tages aber verlassen alle Kinder und Jugendlichen, die häßlichen Schwäne, die Stadt, darunter auch seine Tochter Irma. Sie ziehen hinaus, einem unbekannten Ziel folgend, ohne auch nur einmal zurückzublicken. Wo sie sich niederlassen, zerreißt das ewige Grau und ein gleißendes Licht breitet sich aus. Die Regierung hält diesen Auszug für ein fremdbestimmtes Komplott und erklärt das Licht für eine gefährliche Strahlung. Die Stadt entvölkert sich, und es stellt sich für Viktor Laureatus die Frage, ob er diesem Licht (und also seiner Tochter) folgen oder fliehen soll. Denn das Licht „ist die Erinnerung an das, was gewesen ist, und die Ahnung von dem, was sein wird“.

Read Full Post »

Older Posts »