Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Radio’ Category

Vertrauen – Misstrauen – Wertschätzung

Psychologisch betrachtet ist Vertrauen ein Urbedürfnis jedes Menschen, eine zentrale Ressource sozialen Handels, Motor effizienter Unternehmungen und Kitt der Gesellschaft. Unter Erwachsenen ist es oft schwer herzustellen, aber schnell zu zerstören. Was aber ist Vertrauen? Wie wird es geschaffen, wie zerstört? Wem können wir vertrauen und wem sollten wir eher mit Misstrauen begegnen?

Der Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, sowie Psychotherapeut und Lehrbeauftragter für Psychodrama Manfred Stelzig hat das jedem Menschen innewohnende Urvertrauen beschrieben und Wurzelübungen erarbeitet, die es nähren und am Leben erhalten sollen. Vertrauen ist darüber hinaus eine Grundlage, ja Konstitutionsbedingung der Moderne.- Ö1

Read Full Post »

Der Nationalpark Eifel bietet Flora und Fauna einen neuen Lebensraum und rettet so die Artenvielfal. Für den Dokumentarrfilmer Herbert Ostwald eine Erfolgsgeschichte. – SWR2

Read Full Post »

SWR 2 – Freitag, 6. Dezember 2019, 22:03 Uhr

Italien 1858: Voll Sehnsucht nach einem frommen Leben tritt Katharina in das Franziskanerinnen-Kloster Sant’ Ambrogio ein. Doch in den Klosternmauern stößt die Novizin auf ein alles andere als enthaltsames Leben: Novizenmeisterin Luisa vollzieht mit ihren Schwestern ausgiebige Rituale zur Reinigung und Purifikation des Körpers, mit direkter Genehmigung der Mutter Gottes. Wer diesen heiligen Draht infrage stellt, muss vom Satan besessen sein, und dieser kann nur mit sehr schmerzhaften Verfahren ausgetrieben werden.
Basierend auf der wahren Geschichte der „Nonnen von Sant’ Ambrogio“,  hat Thomas Fritz einen historischen Krimi entworfen, in dem Scham und religiöse Hörigkeit zur perfekten Waffe gegen die Zwänge der eigenen Welt werden. (Hördat) Und hier:

https://www.swr.de/swr2/hoerspiel/SWR2-Krimi-Die-Gottesanbeterin,swr2-krimi-2019-12-06-100.html

Read Full Post »

Staufer-Kaiser Friedrich II. galt lange als Autor des „Traktats der drei Betrüger“. Es stellt Moses, Jesus und Mohammed als Lügner dar – wurde aber erst um 1680 verfasst, von einem Rechtsanwalt.

https://www.swr.de/swr2/wissen/Philosophie-Radikale-Religionskritik-Das-Traktat-ueber-die-drei-Betrueger,swr2wissen-20191206-radikale-religionskritik-das-traktat-ueber-die-drei-betrueger-100.html

Read Full Post »

Viviane ist in den Wald geflohen. Mit anderen Rebellen versucht sie hier, der Überwachung und tödlichen Ausbeutung zu entgehen. Sie hat Angst, ihr ist kalt. Sie spricht in ein Aufnahmegerät, denn sie beginnt zu verstehen.

In Marie Darrieussecqs Dystopie ist vom Wald nicht mehr viel übrig geblieben. Aber immerhin noch mehr als von den Menschenrechten und genug, um einigen Systemflüchtigen ein provisorisches Obdach zu bieten. Das, wovor sie geflohen sind ist allgegenwärtige Kontrolle, Gleichschaltung und Krankheit. Sie haben ihre „Hälften“ befreit, ihre Klone, die als Organ-Ersatzteillager für sie gehalten wurden. Spät erkennt Viviane, dass die Ausschlachtung der „Hälften“ viel umfassender ist, als sie geahnt hat. Und dass ihre Position in dieser Hierarchie eine erschreckend andere ist, als ihr immer gesagt wurde.

Read Full Post »

Ein Nachtclub als utopisch-dystopischer Ort – Ö1 Hörspiel

Ob Zufallsmusiker oder Prostituierte im Seniorenalter, ob Taschenspieler oder Erweckungskirchenprediger, ob Studenten mit Mechanikerallüren oder Nachtclubärzte, ob ausgediente Jungjournalisten oder Transvestiten – sie alle landen im Nachtlub „Tram 83“. „Tram 83 sehen und sterben“, heißt es in Fiston Mwanza Mujilas Roman.- radiothek.orf.at

Read Full Post »

Feature,Von Christian Lerch

Der letzte Lynchmord des Ku Klux Klan ist über 35 Jahre her, der letzte Fall von Polizeigewalt gegen einen afroamerikanischen Mann oder Jugendlichen vielleicht nur wenige Tage. Die Rassentrennung wurde aufgehoben, Schulen und Universitäten sind frei zugänglich. De facto besteht aber ein unterfinanziertes, öffentliches Schulsystem für Afroamerikaner, und weiße Kinder gehen auf private, von den Bundesstaaten subventionierte Ausbildungsstätten. Den dramatischen Folgen der Konstruktion von „Rassen“ sind Afroamerikaner täglich ausgeliefert. Gesetze werden nicht ausreichen, das zu verändern.

Read Full Post »

Older Posts »