Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wanderlust’

Ich habe im Laufe meines Lebens nur einen oder zwei Menschen getroffen, die die Kunst des Gehens, d.h. des Spazierengehens, verstanden – die sozusagen ein Genie für das Schlendern hatten: ein Wort, das wunderschön von „müßigen Leuten“ abgeleitet ist, „die im Mittelalter durch die Lande zogen und unter dem Vorwand, a la Sainte Terre“ ins Heilige Land zu gehen, um Almosen baten, bis die Kinder riefen: „Da geht ein Sante-Terrer“, ein Saunterer, ein Heiliger Wanderer.

Hier gefunden: https://wordpress.com/read/feeds/625319/posts/4241323020

Read Full Post »

HR 2 – Sonntag, 14. August 2022 um 18:05 Uhr

In dieser Folge begleiten wir Johann Gottfried Seume, einen geradezu manischen Wanderer. Die Gründe für seine ausgedehnten Streifzüge sind vor allem in der Flucht aus schwierigen Lebensumständen in seiner Kindheit zu sehen.

Zu Fuß erlebte er das Höchstmaß an Freiheit. Auf seiner Wanderung nach Syrakus machte er zahlreiche Aufzeichnungen zu Landschaft und Leuten, aus denen ausführlich zitiert wird. ( hr1993)

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Wandern in zwei Etappen

Wenn man viel wandert, erwischt man von Zeit zur Zeit einen Wanderweg, der nicht allzu schön ist. Allerdings ist dies, wie bei anderen Dingen im Leben auch, Geschmacksache. Bei mir schlägt sich dies meist  darin nieder, dass sich auf solchen Wegen kaum die Kamera in die Hand nehme. Natürlich kam ich in der Vergangenheit auch von Wanderungen mit relativ wenigen Aufnahmen nach hause, die mir wesentlich besser gefielen als diese, die ich an diesem Wochenende lief. Persönlich finde ich entspannt, wenn ich mit nicht allzu vielen Aufnahmen nach hause komme, wie vor einigen Jahren.

https://eintausendpixel.blogspot.com/2022/05/wandern-in-zwei-etappen.html

Read Full Post »

Wer war Johann Sebastian Bach, den viele für den größten Komponisten aller Zeiten halten? Was ist das Geheimnis seiner überbordenden Schöpferkraft, die sich in über 1000 Werke ergoss? Wie war sein Verhältnis zur Religion, an welchen Gott glaubte er? Was meinte er mit dem Satz, Musik sei selbst schon eine Art Gottesdienst? Der Film „Heilige Spiele“ von Rüdiger Sünner folgt den Spuren des Meistes an zahlreichen Originalschauplätzen in Thüringen und Sachsen, die bisher noch kaum gezeigt wurden: verwunschene alte Kirchen, majestätische Orgeln, das Gefängnis in Weimar, wo Bach wegen „Halsstarrigkeit“ 4 Monate einsass usw. Er versucht das Geheimnis eines Mannes zu ergründen, der es vielleicht durch den Kontakt mit einer „höheren Kraft“ immer wieder schaffte, Krisen und Probleme in Schönheit und Kreativität zu verwandeln.

Der Film erscheint im Herbst 2022 bei https://absolutmedien.de/film/4081 Webseite des Regisseurs: https://www.ruedigersuenner.de

Read Full Post »

Read Full Post »

Older Posts »