Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Leib & Körper’ Category

Read Full Post »

Read Full Post »

Produktion: Schweizer Radio und Fernsehen, 1967 Text: Moshe Feldenkrais & Franz Wurm

Copyright: International Feldenkrais® Federation

Read Full Post »

Ein unbekannter japanischer Meister:

Wenn dein Bogen zerbrochen ist

und du hast keine Pfeile mehr,

dann schieße!

Schieße mit deinem ganzen Sein!

Read Full Post »

Spoken Essay von Reiner Niehoff und Sven Rücker

Vom biblischen Geist, der über den Wassern schwebt, über die lange Liste schwebender Heiliger, die obskurantistischen Séancen des 18. und 19. Jahrhunderts bis zu modernen Entspannungstechniken reicht die Geschichte der Levitation. Sie erzählt von den Bemühungen des Wesens, das Gegenkräfte des Leichtwerdens entwickeln möchte. Die Utopie der Levitation tritt an gegen den „Geist der Schwere“ (Nietzsche), der uns auf den Boden der vermeintlichen Tatsachen zurückbringen will. swr2-essay

Read Full Post »

Brachial und aggressiv war gestern. Heute gilt Heavy Metal als beruhigend – und hat es so bis ins Yoga-Studio geschafft.  Von Elisabeth Baureithel

Heavy Metal für Toyota-Werbung, Metal-Kreuzfahrten von TUI und die Metal-Band Lordi, die 2006 den Eurovision-Song-Contest gewann: Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist Heavy Metal in der Werbung, in der Musikindustrie, dem Tourismus, kurzum im Mainstream angekommen. – srf.ch

Read Full Post »

Gemeinsam mit Philip Glass hat er die Minimal-Oper entwickelt („Einstein On The Beach“), mit Tom Waits brachte er die Musical-Version des „Freischütz“ auf die Bühne („Black Rider“), mit Herbert Grönemeyer vertonte er Büchners „Leonce und Lena“ ganz neu und mit Rufus Wainwright die Sonette Shakespeares. Zum 80. Geburtstag spielen wir die schönsten Musikstücke aus den Inszenierungen von Robert Wilson.

„Von Einstein bis Black Rider“ Robert Wilson und die Musik zum 80. Geburtstag

https://www.hr2.de/podcasts/kaisers-klaenge—robert-wilson-und-die-musik,audio-58268.html

Read Full Post »

HTML5 BML Walker

This animation demonstrates a framework for retrieving and visualizing biologically and psychologically relevant information form biological motion patterns. It is based on walking data from 50 male and 50 female walkers. Using a motion capture system their movement were recorded while walking on a treadmill.

The data were subsequently transformed into a representation which allows for linear morphing. The resulting „walking space“ was then transformed usig principal component analysis. A space spanned by the first 10 eigenwalkers was used to compute linear discriminant functions for the respective attributes.

Sex and weight of each walker were directly available from our records. The outer two attributes were derived from psychological experiments. A number of observers were presented with point-light displays of the 100 walkers. For each of them they had to rate the attributes nervous/relaxed and happy/sad on a scale of 6 steps.

Read Full Post »

„Sabina sagte: „Ungewollte Schönheit. Ja. Man könnte es auch als ‚Schönheit aus Versehen‘ bezeichnen. Bevor die Schönheit ganz von der Erde verschwindet, wird sie noch eine Weile aus Versehen weiter existieren. Schönheit aus Versehen‘ – die letzte Phase in der Geschichte der Schönheit.“]

Read Full Post »

Older Posts »