Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Afrika’

Afrikanisches Savannenambiente mit Vogelgezwitscher und Insektenrufen in verschiedenen Entfernungen – eine schöne und ruhige Klanglandschaft voller exquisiter kleiner Details. Man muss diesen Teil der Welt nicht besucht haben, um das Gefühl zu haben, dass man sich sofort mit den Klängen identifizieren und verbinden kann. Liegt das einfach daran, dass Menschen üppigen Vogelgesang zu schätzen wissen, oder ist es ein Zeichen für eine tiefere Verbindung?

Werbung

Read Full Post »

Read Full Post »

Nicht nur Masken und Skulpturen wurden während der Kolonialzeit aus Afrika geraubt. Auch Klänge gelangten nicht ohne Zwang in europäische Museen. Joseph Kamaru erkundet das Audio-Archiv des Königlichen Museums für Zentralafrika in Belgien.

Die Restitution von geraubten Kunstobjekten sorgt für heiße Debatten in der europäischen Museumslandschaft. Ebenso drängend ist aber die Frage nach dem Umgang mit immateriellem Erbe. Für den Klangkünstler Joseph Kamaru spielen Sounds dabei eine zentrale Rolle: Von Generation zu Generation weitergegeben, stellen sie eine Verbindung her zwischen Vergangenheit und Zukunft. In „Temporary Stored“ hinterfragt Kamaru die Bedeutung von Klangarchiven für die Geschichte kolonialer Gewalt. Mit Synthesizer-Klängen, Field Recordings und Aufnahmen aus dem Archiv des Königlichen Museums für Zentralafrika in Tervuren arbeitet er an der Wiederaneignung der geraubten Sounds.

Read Full Post »

The sound of the African bush on a hot afternoon is pretty relaxed. Gone is the lush dawn chorus as most animals are avoiding the scorching midday sun. Birds are taking refuge in trees and bushes, hippos have retreated to their patches of river or oxbow lake, and lions are hanging out in the shade.

Read Full Post »

It’s a calm morning by the river Kapamba in South Luangwa National Park, Zambia. A few cicadas are winding down their night calls, making room for the daytime sounds of the savanna. The ever-present call of the Cape turtle dove instantly anchors you in the African bush.

Read Full Post »

Night falls in the Serengeti-Mara savanna. The deep calls of lions resonate through the plains while a hippo lazily moves in the water hole nearby. A thick insect chorus creates a constant background while distant Eagle and Scops owls can be heard occasionally. This is the typical sound of the African savanna at night. Oh, and of course you can also hear the hippos pooping.

Read Full Post »

Read Full Post »

1. Teil Mungo Park ist ein ruhmsüchtiger Abenteurer, der sich 1795 daran macht, eines der ungeklärten Mysterien des schwarzen Kontinents zu lüften und zu entdecken: den Niger. Über vielerlei Irr- und Umwege, durch sengende Hitze und klirrende Kälte kämpft er sich schließlich zu ihm vor .

https://ndr.de/radiokunst

Read Full Post »

Abgeordnete rückten Missstände der deutschen Kolonialpolitik ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Die Debatten stärkten auch den Einfluss des Parlaments

Im Februar 1894 erschien der Sozialdemokrat August Bebel mit einer „Nilpferdpeitsche“ im Reichstag. Mit ihr veranschaulichte er seinen Vorwurf, dass deutsche Kolonialbeamte brutal nackte Afrikanerinnen blutig auspeitschen ließen. Auch andere Abgeordnete griffen nun Zeitungsmeldungen auf, die über harte Körperstrafen und den sexuellen Missbrauch von Afrikanerinnen berichtet hatten. Damit eröffneten sie einen Reigen von Kolonialskandalen, die Reichstag und Öffentlichkeit die nächsten Jahrzehnte beschäftigen sollten.- das-parlament.de

Read Full Post »

Older Posts »