Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Nazis’

Von Katja Weber – Deutschlandfunk Nova. Eine Stunde History: Wegen ihres Widerstands gegen die NS-Diktatur ist Sophie Scholl im Alter von 21 Jahren ermordet worden. Am 9. Mai wäre sie 100 Jahre alt geworden.

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/zum-100-geburtstag-sophie-scholls-die-weisse-rose-gegen-hitler

Read Full Post »

SWR 2 – Sonntag, 11. April 2021 um 18:20 Uhr

Am 11. Mai 1960 schnappte der israelische Geheimdienst Mossad in Argentinien Adolf Eichmann alias Ricardo Klement und brachte ihn nach Israel. Der Hauptorganisator der Shoa hatte ab 1941 im Reichssicherheitshauptamt RSHA, Sektion IV B 4 (Judenangelegenheiten, Räumungsangelegenheiten) die Deportation und Ermordung von 6 Millionen Jüdinnen und Juden geplant und geleitet. Zur Vorbereitung seines Prozesses verhörte ihn der israelische Polizeioffizier Avner W. Less rund 35 Tage lang.

Jochen von Lang hat aus den 3564 Seiten starken Protokollen dieser Verhöre entscheidende Passagen zusammengestellt. Der Wortlaut blieb unverändert. So werden Eichmanns Sprechweise erlebbar, die sich auf den Verwaltungsjargon und auf Sprachschablonen beschränkte, sein streng hierarchisch strukturierter Charakter, dessen Subalternität kein Gefühl für persönliche Verantwortung zuliess, und schliesslich sein Hang zum Grandiosen und zur Radikalität als Kompensation seines Nichtigkeitsgefühles.

https://www.swr.de/swr2/hoerspiel/der-fall-ricardo-klement-verhoer-eines-massenmoerders-swr2-hoerspiel-am-sonntag-2021-04-11-100.html

Read Full Post »

Zum 60. Jahrestag des Prozessbeginns

Ein dokumentarisches Hörspiel von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman

Read Full Post »

Ö1 – Sonntag, 21. März 2021 14:05 Uhr (Ursendung)

Die Ärztin und Psychotherapeutin Eva Umlauf hat das Konzentrationslager Auschwitz überlebt. Sie ist die jüngste Überlebende, der man noch eine Nummer eintätowiert hat. Sie war zwei Jahre alt. Am 19.Dezember 1942 kam Eva Umlauf in Novaky, einem Arbeitslager in der Slowakei, auf die Welt. Ihr Vater wurde verschleppt und ermordet. Die kleine Eva wurde mit ihrer Mutter am 2.November 1944 nach Auschwitz gebracht. ‚Die Erinnerung mischt sich immer mit Erzähltem‘, sagt Eva Umlauf, die heute als Kinderärztin und Psychotherapeutin in München lebt. Im autobiographischen Band ‚Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen‘ erzählt Eva Umlauf von ihren Erinnerungen.
Das Mädchen wird im Lager krank, sie bekommt Tuberkulose und Gelbsucht. Ihre Mutter ist selbst erst 21 Jahre alt und ist mit drei Kindern in Auschwitz. Die Mutter und die Kinder überleben, sonst werden alle Familienangehörigen ermordet. Nach der Zeit in Auschwitz verbringt Eva Umlauf einige Jahre in der Slowakei bis sie 1966 heiratet und in den Westen übersiedelt. ‚Die Erinnerungskultur wird sich ändern‘, sagt Eva Umlauf. ‚Es ist wichtig, dass wir jetzt über all das reden, was uns widerfahren ist.‘ (Hördat) – https://oe1.orf.at/player/live

Read Full Post »

Erich Maria Remarques Buch „Im Westen nichts Neues“ wurde beim Erscheinen 1928 gefeiert. Doch die Begeisterung hielt nicht an – Remarque musste fliehen. Der Literaturwissenschaftler Thomas F. Schneider erklärt die wechselvolle Geschichte. DLF Nova

Read Full Post »

Der Philosoph Immanuel Kant stellt in der Natur des Menschen Anlagen zum Guten fest. „Allerdings gibt es daneben einen Hang zum Bösen in uns.“ Wie dieses Böse hervorbricht und an Macht gewinnt, zeigt sich erschreckend am Beispiel der Endlösung.

Der Philosoph Anton Koch von der Universität Heidelberg hebt in seinem Vortrag „Reflexionen über das Böse. Der Holocaust als Grenzüberschreitung und Wendepunkt in der deutschen Geschichte“, den er 2016 an der Universität Heidelberg hielt, ganz besonders die menschenverachtenden Ziele der Hitlerdiktatur hervor – wie zum Beispiel die Endlösung der Judenfrage. – DLF Nova

Read Full Post »

Kriegs-Drama · 1942, nach dem Attentat auf den „Henker von Prag“, den SS-Obergruppenführer Heydrich, erfolgte das Massaker von Lidice. Darüber schrieb Bertolt Brecht im amerikanischen Exil sein einziges Drehbuch für Hollywood. //  br.de/mediathek/podcast/hoerspiel-pool/

Read Full Post »

Feature, 55 min 16.02.2021 Von Sebastian Friedrich

Jaweid Gholam sitzt auf einer Mauer an einem kleinen Platz in der Hanauer Weststadt, zieht an seiner Zigarette und blickt auf den Eingang des Jugendzentrums. Hier, wo er seine Kindheit und Jugend verbracht hat, traf er sich am 19. Februar 2020 mit seinem Freund Ferhat Unvar. Beide wollten am Abend noch kurz in eine Bar gehen, um ein Fußballspiel zu schauen. Jaweid entschied sich spontan, doch schon nach Hause zu gehen. Ferhat wollte noch kurz in der Bar vorbeischauen. –

Nur wenige Meter vom Jugendzentrum entfernt. Das Feature rekonstruiert mit Angehörigen und Überlebenden den Tag des Anschlags und zeigt auf, wie Alltagsrassismus, Segregation und kaum überwindbare Klassenunterschiede den Alltag in der Hanauer Weststadt prägen. –  DLF Kultur Feature

https://19feb-hanau.org/

 

Read Full Post »

Das ARD-Dokumentarhörspiel zum NSU-Prozess – Alle Infos dazu hier: BR.de

6. Mai 2013, Oberlandesgericht München: Im Saal A 101 beginnt der Prozess gegen die Hauptangeklagte Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte. Es ist das größte Rechtsterrorismusverfahren der deutschen Geschichte. Zehn Morde, zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle wurden vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) verübt. Das Dokumentarhörspiel verdichtet 6000 Seiten Protokolle und Notizen der ARD-Gerichtsreporter zu einem einzigartigen Stück Zeitgeschichte: Es lässt die Zeugenbefragungen miterleben und gibt damit tiefe Einblicke in deutsche Abgründe.

https://beta.ardaudiothek.de/saal-101-dokumentarhoerspiel-zum-nsu-prozess/85721498

Read Full Post »

Older Posts »