Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Dokumentation’

Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen eines nie zustande gekommenen Projekts: Die geplante Verfilmung von Frank Herberts kultigem Science-Fiction-Roman „Dune“ („Der Wüstenplanet“) durch den chilenischen Regisseur Alejandro Jodorowsky in den 1970er Jahren. Das aufgegebene Filmprojekt ist auch heute noch eine echte Referenz für zahlreiche Autoren und Regisseure.
Frank Herberts Science-Fiction-Reihe „Dune“ („Der Wüstenplanet“) aus dem Jahr 1965 gilt als einer der größten Klassiker des Genres, auf einer Stufe mit den Werken von Asimov. „Der Wüstenplanet“ ist in Herberts Romanuniversum der einzige, der die Galaxie mit einer geheimnisvollen Droge namens „Melange“ oder „Spice“ (deutsch „Mischung“ bzw. „Gewürz“) versorgen kann; der gesamte Kosmos sucht danach.
ARTE: Nächste Ausstrahlung am Freitag, 15. Februar um 21:45 Uhr. Und hier:
Werbeanzeigen

Read Full Post »

Diese aus dem Jahre 2002 stammende Dokumentation von Peter Scholl-Latour dreht sich um den afrikanischen Kontinent und die schmutzigen Geschäfte mit den Ressourcen dort.

Read Full Post »

„Joan Miró – Farben, Feuer, Freiheit“ Doku F/Span 2016 von Albert Solé Bruset. Aufnahme: ARTE 14.10.2018

Read Full Post »

Hundert Jahre nach dem grausamen Mord an Rosa Luxemburg erzählt der Film von dem Leben und den Idealen der Sozialistin. Zu einer Zeit, in der Populisten ihre nationalistischen Ansichten immer lauter kundtun, ist die Zurückbesinnung auf die humanistischen Wurzeln unserer Europäischen Kultur von großem Interesse. – arte.tv
Rosa Luxemburg gilt neben Karl Liebknecht als wichtigste Repräsentantin internationalistischer und antimilitaristischer Positionen in der SPD. Anfang des 20. Jahrhunderts, als kaum Frauen studierten, gehörte sie zu den wenigen promovierten Akademikerinnen in Deutschland und war zugleich eine der wenigen Frauen in der aktiven Politik. Ihre leidenschaftliche und überzeugende Kapitalismuskritik war der Motor ihres revolutionären Tuns. Hundert Jahre nach dem grausamen Mord an Rosa Luxemburg erzählt die Dokumentation von dem Leben und den Idealen der großen Sozialistin. I

Read Full Post »

This Documentary is all about rinzai zen and Zen in common. It will give you a bit of insight how Zen is lived in a strict monastery order and how it influenced so many things. Release Date: 4 November 1986 (Japan) 禅の世界 Zen no sekai (In the World of Zen)

Read Full Post »

The Burgundian Dukes: lovers of music, art, fine dining, beauty and splendor. But also: tough and strategic power politicians who were constantly expanding their influence and territory. These four dukes were at the head of the richest court of their time and left their impression on a period which was almost at its end: the Autumn of the Middle Ages. In the documentary „The Burgundian Life“ Frits van Oostrom, Paul Van Nevel and Onno Kleyn tell their story.

Read Full Post »

Verfügbar von 19.03.2018 bis 25.03.2018 – Live verfügbar: ja
Die Doku von Nicolas Humbert erzählt von der Verbindung des Menschen mit der Pflanzenwelt in Zeiten einer immer stärker werdenden Naturentfremdung. Er führt den Zuschauer zu ausgewählten Projekten und Menschen, u.a. zu urbanen Gärtnern nach Detroit, dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair und den Pflanzungen des Guerilla-Gärtners Maurice Maggi in Zürich.
In „Wild Plants“ begibt sich Nicolas Humbert auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: zu den Urban Gardeners im zusammengebrochenen Detroit, zum indianischen Philosophen Milo Yellow Hair im Reservat Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zur innovativen Landbau-Kooperative der „Jardins de Cocagne“ in Genf. Durch eine vielschichtige Erzählstruktur zeichnet „Wild Plants“ zahlreiche Porträts von jenen, die dem Komfort der Konsumgesellschaft den Rücken kehren und sich wieder der Erde zuwenden, um neue Formen des Zusammenlebens und des Daseins auf der Welt zu erschaffen.-  ARTE

Read Full Post »

Older Posts »