Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Psychotherapie’

Carl Gustav Jung gilt auch fünfzig Jahre nach seinem Tode als bekanntester Schweizer Psychiater und Psychotherapeut. Seine herausfordernde Lehre beruht auf inneren Erfahrungen und stellt ein Gegengewicht zur in der Psychotherapie noch vorherrschenden Orientierung am Visualisierbaren und Messbaren dar. Von Daniel Hell. 

Die Psychotherapieforschung weist darauf hin, dass die allgemeinen Wirkfaktoren einer Psychotherapie vor allem von der positiven Gestaltung der therapeutischen Beziehung, der Akzeptanz der hilfesuchenden Person und der Aktivierung ihrer vorhandenen Ressourcen abhängen. Erst wenn diese generellen Voraussetzungen erfüllt sind, stellt sich die Frage, welche Therapieform welchem Menschen mit welchem Problem am besten entgegenkommt. Demgegenüber hat sich die ältere Frage, ob nämlich eine Therapieform generell besser ist als eine andere, als unerheblich erwiesen. NZZ

Read Full Post »

Mona fühlt sich seit längerer Zeit hoffnungslos, ihre Gedanken kreisen um die immer gleichen Probleme. Sie entscheidet sich für eine Psychotherapie. Nach nur wenigen Anrufen hat sie einen ersten Termin bei einem Therapeuten. Das ist leider nicht die Regel. Von Pia Rauschenberger und Thorsten Padberg.

https://www.ardaudiothek.de/therapieland-der-psychotherapie-podcast/psychologische-betreuung-therapeutin-verzweifelt-gesucht-neuer-podcast/67400944

Read Full Post »

Read Full Post »

Psychotherapie ist im allgemeinen der Versuch, Menschen zu helfen , die verunsichert sind, seelische Fehlhaltungen aufweisen, oder die an sich und/oder der Welt leiden. Sie will den Menschen sozial und wirklichkeitsentsprechend angepasster machen, will sein Ich stärken, damit er sein Leben besser meistern kann und sich in der Welt bewährt. Psychotherapie ist also eine Therapie für seelisch kranke oder zumindest seelisch angekränkelte Menschen, die an seelischen Symptomen leiden wie andere an Halsweh, Bauch- oder Herzschmerzen.

Der Buddhismus hat einen etwas anderen Ausgangspunkt. Er stellt den Menschen in die Eigenverantwortung und Eigenbemühung. Sein Ziel ist es, die Ichstruktur zu durchschauen, transparent zu machen und ihren illusionären wie auch ihren von Moment zu Moment sich in allem Wandel neu integrierenden Charakter zu erfassen und schließlich die Subjekt-Objekt-Schranke zu durchbrechen. Was die moderne Psychologie betrifft, so habe ich immer wieder darauf hingewiesen, dass sie sicherlich sehr viel zum Verständnis religiöser Erfahrungen und Strukturen beigetragen hat und daher zu einer Brücke zwischen moderner Wissenschaft und östlicher Weltanschauung geworden ist.

http://www.lama-govinda.de/

Read Full Post »

Gestalt-Philosophie und die Auseinandersetzung um die junge und politische Psychotherapie beeinflussten Laura und Fritz Perls, ihre Variation der mehr zugewandten Therapie (ohne Couch) mit mehr Blick auf das Umfeld zu benennen: Die junge Psycho-Analyse hatte sehr schnell medizinisch-starre Formen angenommen, um in den Kanon der wissenschaftlichen Medizin aufgenommen zu werden. Gleichzeitig spannen andere in den Anstalten an Rassen-Hygiene und arischen Vermessungen.

Die Psychoanalyse entdeckte viele Dinge, die fast offenbar waren, aber nicht aus-sprechbar, weil die späten königlichen Zeiten eine sehr klare Zensur und Sprachregelung hatten, eine massive Tabuisierung aller von militärischer Disziplin, Form und Norm abweichenden Verhaltensweisen. Ehe und Familie, Männerrolle und Gehorsam, Hierarchie und Gott-Ergebenheit: Alles sollte wieder biedermeier-lich in Ordnung gebracht werden, notfalls mit Gewalt: Krieg erschien noch als anständiges Mittel, wie Duelle und kollegiales Saufen bis zur Grenze, Prostitution und das Schweigen dazu …

http://fritz-letsch.eineweltnetz.org/gestalt

Read Full Post »

Musik und Fragen zur Person 

Zwischentöne mit Manfred Nelting vom 07.08.2016 (mit Musik geblendet)

Read Full Post »

Es steckt uns in den Knochen, wir tragen einen schweren Rucksack, es schnürt uns die Kehle zu – Redewendungen, die von Erinnerungen, von Gefühlen und einem körperlichen Zusammenhang sprechen. Doch wie und warum ist der Körper an unseren Erinnerungen beteiligt und wie lässt sich therapeutisch damit arbeiten?

… Wenn die Erinnerungen an schwerwiegende traumatische Episoden nicht mehr abrufbar sind, weil man zu jung war oder auch um sich vor ihnen zu schützen, spielt diese Signatur des Körpers womöglich im Verborgenen weiter. Doch es fällt einem nichts Bewusstes dazu ein.

In der Körperpsychotherapie wird die Wahrnehmung des eigenen Körpers genutzt, um Unbewusstes aufzudecken und bewusst zu machen. Die Ursprünge dieser Methode der Psychotherapie liegen in der Psychoanalyse und den Lebensreformbewegungen Anfang des 20. Jahrhunderts.- swr.de/swr2/ + swr2-wissen-körpergedächtnis

Read Full Post »

Wiener Vorlesung vom 28. November 2012 „Eine wichtige Strategie in der Krisenintervention ist die Besinnung auf Ressourcen und die Stärkung bereits vorhandener Ressourcen. Da sich Krisen aber auch im soziokulturellen Raum abspielen, stellt sich immer mehr die Frage, wie wir mit diesen Stressfaktoren umgehen wollen. Krisenintervention kann nicht einfach bedeuten, dass wir Menschen wieder fit machen für eine exzessive Leistungsgesellschaft. Wir müssen diese auch hinterfragen und Strategien finden, die neue Werte erschließen können… –

Bewaeltigungsstrategien

Read Full Post »