Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Vortrag’

Hugo Makibi Enomiya-Lassalle (1898-1990) – Teishō (Vortrag) auf einem Sesshin von 1984

Tag 1

Über den Vollzug der Zen-Meditation

1. Körperhaltung
2. Atmung
3. Innere Haltung

http://www.lassalle-derfilm.com

 

Read Full Post »

Diesen Vortrag über Telepathie, Hellsehen und Psychokinese als wissenschaftliche Grundfragen hielt der Leiter der Parapsychologischen Beratungsstelle, Dr.Dr. Walter von Lucadou im Rahmen des 4. NuoViso Wissensforum am 7. Januar 2017 in Leipzig.

Read Full Post »

Aus seinem Vortrag: What Do We Mean When We Say ‘Antisemitism’? – Echoes of shattering glass – am 08.11.2013 – Übersetzung: Katja Schickel

[…] Antisemitismus kommt nicht immer daher mit Schlägertrupps und Rowdies, die Geschäfte und Synagogen zertrümmern und Menschen auf der Straße ermorden. Er trägt nicht immer den Hass auf der Zunge. Leider hat er mit den Jahren auch nicht nachgelassen. Der Titel dieser Konferenz lautet: Antisemitismus im heutigen Europa: Erscheinungsweisen, Konflikte. Im heutigen Europa wird keine neue Shoah vorbereitet, und dennoch wird niemand mit Sinn für Geschichte bezweifeln, dass der Brunnen des Antisemitismus tief ist. Und er ist bis jetzt nicht ausgetrocknet. Er ist mitten unter uns, im Hier und Jetzt.

Europa Heute: Was bedeutet das genau? Vor einigen Jahren nahm ich an einer Konferenz in Berlin teil mit einem ähnlichen Titel: Antisemitismus Heute: Ein europäischer Vergleich. Nach diversen Podien wurde schnell deutlich, dass Europa nicht homogen ist: Es ist eben nicht nur ein Ort. Beispielsweise war das französische Podium sehr besorgt über eine Serie von Angriffen auf Juden, ausgeübt von jungen Männern nordafrikanischer Herkunft. Dies wiederum war für die polnische Fraktion kein wirklich drängendes Problem. – letnapark-prager-kleine-seiten

 

Read Full Post »

Im Sonnenfleckenjahr 2012 gab Herr Dr.Zwiauer ein längeres Statement über seine Lebenserfahrungen, über die Dreigliederung, kosmische Einflüsse auf das Leben, und sein Wirken für die Pharmazie.

Read Full Post »

Zum Vortrag

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein etwa 6000 Jahre altes eigenständiges Heilkundesystem, das vor dem Hintergrund der daoistischen Lehre entstand. Sie durchlief im Verlaufe ihrer langen Geschichte Phasen unterschiedlicher Qualität. In den 50er Jahren wurde die im Niedergang begriffene Chinesische Medizin von der chinesischen Regierung stark gefördert. Ab den 70er Jahren spielten die Verfahren der TCM, allen voran die Akupunktur, auch als Exportartikel eine Rolle. In diesem Vortrag erläutert Johannes Greten humorvoll, wie Chinesische Medizin funktioniert und was sich hinter der »Philosophie« dieser Heilkunde verbirgt. Er zeigt, wie die alte Heilkunst Chinas mit der modernen Medizin sinnvoll und gezielt verbunden werden kann.

Zur Person

Professor Dr. Henry Johannes Greten, geboren 1962, ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin und Dekan der Heidelberg School of Chinese Medicine.
Er ist als Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Homöopathie und Akupunktur in Heidelberg tätig, wo er das Institut für Chinesische Medizin leitet.
Darüber hinaus unterrichtete er Chinesische Medizin an verschiedenen Universitäten in China. Zu seinen wissenschaftlichen Verdiensten gehören Beiträge zur Systemtheorie der TCM (Heidelberger Modell), die Einführung der Doppelverblindung in die Akupunkturforschung und die Schaffung des ersten Masterstudienganges für TCM in Europa.
Er setzt sich seit Jahren dafür ein, die naturwissenschaftliche Medizin des Westens mit der klassischen Hochmedizin Chinas gezielt zu kombinieren.

tele-akademie.de

Read Full Post »

Prof. Dr. Heinrich Detering, Göttingen: „wenn man irgend wohlfeiles Material erfände die Stickluft der Atmosphäre zu zersetzen“ – Lichtenbergs ökologische Globalisierungsphantasien. Vortrag im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „G. C. Lichtenberg – Schriftsteller, Physiker, Aufklärer“ an der Universität Göttingen, gehalten am 9. Mai 2017 in der Aula am Wilhelmsplatz.

Read Full Post »

Prof. Dr. Rudolf Drux, Köln: „Wir staken da in Sachsen | Im Dreck bis an die Achsen“ – Reisen mit der Postkutsche in Gedichten von Lichtenberg, Goethe und Heine. Vortrag im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „G. C. Lichtenberg – Schriftsteller, Physiker, Aufklärer“ an der Universität Göttingen, gehalten am 16. Mai 2017 in der Aula am Wilhelmsplatz.

Read Full Post »

Older Posts »