Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wolfgang Müller’

Am liebsten würde ich Marilyn Monroe sein.

„Und ich muss Dir sagen, dass nehme ich den Ministerialen und den Direktoren der Kunstinstitutionen übel: Beuys ist der Einzige, der sich durch den zweiten Weltkrieg gearbeitet hat, der Einzige. Sonst gäbe es den Filz, diese ausgekämmten Haare gar nicht. Und der Erste Weltkrieg ist von Kurt Schwitters bewältigt worden. (…) Was glaubst Du, wie ich mir den Mund bei den Leuten fusselig geredet habe, dass sie endlich mal ein Bild in eine große Sammlung in Deutschland aufnehmen. Meinst Du, Werner Schmalenbach hat in Düsseldorf einen großen Schwitters gekauft oder Dieter Honisch in der Nationalgalerie in Berlin? In München die Pinakothek? Aussichtslos. Die haben sich irgendwann von Walter Barreis ein Bild von Francis Bacon mit einem Hakenkreuz vermitteln lassen und haben gemeint, damit hätten sie die Nazizeit aufgearbeitet.“

zugabe von zartgewebt
Werbung

Read Full Post »

Zwischen 1980 und 1990 drehte Die Tödliche Doris 42 Super-8 Filme. Diese befinden sich u.a. in der Sammlung vom Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin und Schloss Moritzburg, Halle (Saale). Zu den bekanntesten Filmwerken zählt der Super-8-Film Tapete, dessen „Drehbuch“ ein Tapetenmusterbuch von 1984 ist (als16mm-Filmkopie im Filmarchiv der Design-Universität von Kobe, Japan): http://www.wolfgangmuellerrr.de/Film

Read Full Post »

„Am Ende unserer Suche werden wir wieder da stehen, wo wir anfingen, und wir werden diesen Ort zum ersten Mal sehen.“

„At the end of all our exploring will be to arrive where we started and know the place for the first time“

taken from T.S. Eliot „Little Giddings – No. 4 of „Four Quartets“ released 1943-44.

via: http://alive-wolfgangfm.blogspot.com/ (sonst leer)

Read Full Post »

Mit Claudia Urbschat-Mingues / Regie: Wolfgang Müller / BR 2008 / Länge: 54’26 // Mit dem Verschwinden einer Vogelart verstummt auch deren Gesang. Seit 1600 sind schätzungsweise 150 Vogelarten ausgestorben. Neben den Überresten in naturkundlichen Sammlungen in Form von Bälgern, Skeletten und Eiern existieren auch eine Anzahl wissenschaftlicher Beschreibungen. Nur sehr wenige dieser beinhalten jedoch Angaben zur Stimme des Vogels. Wolfgang Müller bat befreundete Musiker, eine möglichst naturalistische Rekonstruktion des verstummten Vogelgesanges nach den existierenden wissenschaftlichen Angaben vorzunehmen.- Bayern 2

Read Full Post »