Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wildes Denken’

ALT WERDEN WIR ALLE, WENN NICHTS DAZWISCHEN KOMMT. UND WENN WIR ES ZUGEBEN. DENN: ALLE WOLLEN ALT WERDEN, KEINER WILL ES SEIN. IN DER SOZIALEN KOSTEN-NUTZEN-RECHNUNG SCHNEIDEN DIE ALTEN NICHT GUT AB.

Der empathische Wohlklang der Vulnerabilität hier übersetzte sich in der Pandemie oft in Bevormundung. Und können wir uns den homo digitalis eigentlich als alten Menschen vorstellen?

Wildes Denken aber feiert, in die Jahre gekommen zu sein. Wir verweigern die Einfältigkeit des Jungbrunnens. Stattdessen kleiden wir uns in barocke Faltenwürfe. Anders gesagt: Wir konfrontieren uns mit der Falte zwischen Leib und Seele. Die sieht vielleicht nicht gut aus, steht uns aber trotzdem. In ihr steckt nicht Verlust und Verfall, sondern Erfahrung und Vielheit. Und eins ist sicher: wir nehmen sie mit ins Grab!

„Feier der Falte“ Wildes Denken kommt in die Jahre

Read Full Post »

Für meinen Film „Wildes Denken – Europa im Dialog mit spirituellen Kulturen der Welt“ steuerte auch der Brasilienexperte der Wochenzeitschrift DIE ZEIT Thomas Fischermann ein Interview über seine Erfahrungen mit dem indigenen Stamm der Tenharim in Brasilien bei, ausserdem Film- und Fotomaterial. Fischermann erzählt vom intensiven Naturverhältnis des jungen Tenharim-Kriegers Madarejúwa, den er auf seinen Streifzügen durch den Regenwald begleitete und vom Schamanismus und den Schöpfungsmythen seiner Kultur…

Read Full Post »

Interview zwischen dem Filmemacher Rüdiger Sünner und der Ethnologieprofessorin Godula Kosack, die jahrelang Feldforschung bei den Mafa in Nordkamerun betrieb und dabei andere Perspektiven auf die Natur, den Tod und die Kunst des Heilens erfuhr. – http://www.godula-kosack.de/

Read Full Post »

Das „wilde Denken“ (Claude Lévi-Strauss) zieht nicht so starre Grenzen zwischen Mensch und Natur, Leben und Tod, Alltag und „Geisterwelt“, wie unsere auf Logik und abstrakte Begrifflichkeit aufgebaute westliche Rationalität. Können wir etwas davon lernen, zumal in Zeiten, wo die Zerstörung der Natur immer mehr zunimmt?

Read Full Post »

Für mein Film- und Buchprojekt „Wildes Denken“ sprach ich auch mit Dr. Thomas Steininger, der die spirituelle Zeitschrift evolve herausgibt und ausgebildeter Philosoph ist. Das Interview kreiste um die Frage, was wir von der animistischen Weltsicht indigener Kulturen lernen können und welche Reste eines solchen „wilden Denkens“ es in unserer eigenen Kultur gab und evt. noch gibt. Spannend auch Steininger’s Antworten auf die Frage, ob der Begriff des „Heiligen“ gerade in unserer heutigen Zeit neu gefasst und bewertet werden müsste.

Read Full Post »

Seit Jahren geben mir die Gedanken des Berliner Naturphilosophen und Tiefenökologen Jochen Kirchhoff manche Anregung. Auch für die Vorbereitung meines Film- und Buchprojektes „Wildes Denken – Europa im Dialog mit spirituellen Kulturen der Welt“ las ich einige seiner Bücher mit Gewinn neu. Kirchhoffs Gedanken kreisen um die Idee eines durchgängig beseelten Kosmos, die wir im Auge behalten müssen, wenn wir nicht erhebliche Schäden im ökologischen, aber auch psychologischen Bereich riskieren wollen.

Read Full Post »

Nur der Tod ist gerecht – eine der dümmsten Plattitüden, die es gibt. Massenmörder sterben hochbetagt im Bett, Freunde und Kollegen hingegen raffen Krebs und seltene neurodegenerative Krankheiten im besten Alter hinweg. Wir hatten uns noch so viel zu sagen, so viel gemeinsam zu erledigen.

© Bayern 2, Nachtstudio, Wildes Denken, 27.11.2018 – radio.friendsofalan.de

Read Full Post »

Professor Knut Rupprecht, Herr Christkind, Mary Christmessenger und Moderatorin Joana Ortmann fragen sich in der Jahresend-Edition des Wilden Denken, was zu tun ist, so kurz vor Weihnachten. Denn das Ende steht in jeder Hinsicht bevor. Wer hat nicht schon einmal ein richtig schreckliches Weihnachten gehabt? Eskalation, Trennung, brennender Baum und verkohlter Braten – es…

via Wildes Denken: Der Weltuntergang kann warten — radiohoerer

Read Full Post »

Der Alpha-Mann ist der tollste. Der Alpha-Mann macht nie Männchen. Er bringt die Welt voran. Dummerweise steht die Welt manchmal am Abgrund – und dann gibt es klügere Aktionen als immer forsch voranzuschreiten. Wildes Denken klebt sich einen komplett unironischen Schnauzer an, stellt sich ein rotes Telefon hin und zahlt sich einen nicht unerheblichen, aber…

über Wildes Denken über Alpha-Männer „Wer A sagt, muss auch Mann sagen“ — radiohoerer

Read Full Post »