Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Werner Herzog’

Die Coronakrise sei gefährlich, sagt Herzog, aber eigentlich nur Teil eines anderen Missstandes: „Das primäre Problem ist, dass Brasilien es erlaubt, dass Holzfäller, Ölsucher und Goldgräber diese ganzen Urwaldgebiete überrennen.“ So seien schon in den 1980er-Jahren in manchen Gebieten bis zu 75 Prozent der Bevölkerung durch eingeschleppte Krankheiten wie Windpocken oder Schnupfen gestorben…,.. DLF Kultur

Read Full Post »

ARTE – Verfügbar vom 02/09/2019 bis 08/09/2019

Eine Gruppe spanischer Eroberer bricht im Dschungel des Amazonas mit Flößen auf, um die legendäre Goldstadt El Dorado zu finden. Der machtbesessene Aguirre reißt die Kontrolle über die Expedition an sich und führt sie, am Rande des Wahnsinns stehend, flussabwärts in den Untergang. –  Erste Zusammenarbeit von Klaus Kinski mit Regisseur Werner Herzog 1972.

https://www.arte.tv/de/videos/007971-000-A/aguirre-der-zorn-gottes/

Read Full Post »

Alexander Kluge im Gespräch mit Werner Herzog über die Tätigkeiten und Projekte des „Jahresrings 1994“. Es handelt sich um ein Kulturmagazin der Reihe „News & Stories“, gesendet am 26. September 1994.

Read Full Post »

Read Full Post »

Alexander Kluge im Gespräch mit Werner Herzog. Ein Kulturmagazin der Reihe „News & Stories“. Gesendet wurde der Beitrag am 4. November 1991.

Read Full Post »

Open Culture

Read Full Post »

Diagonal – Radio für Zeitgenoss/innen

Durch Wüsten, Eis und Dschungel – eine Diagonal Tour de l’extreme mit Werner Herzog. Eine Sendung von Dominique Gromes, Roman Tschiedl und Peter Waldenberger

Regieberserker, Träumer, Naturextremist. Seit fast einem halben Jahrhundert sucht die Filmwelt passende Zuschreibungen für den bayerischen Filmemacher und Autor Werner Herzog. Vor allem im politisch aufgewühlten Deutschland der 1970er und 80er Jahre polarisierten seine oft unter extremen Bedingungen entstandenen Spiel- und Dokumentarfilme…

http://oe1.orf.at/player/20180324/509323

Read Full Post »

Extract for the film Gesualdo, death for five voices, by Werner Herzog. Milva as Maria D’Avalos

Milva canta „La chanson des vieux amants“ di Jacques Brel

Read Full Post »

Der nahe der österreichischen Grenze im bayerischen Sachrang aufgewachsene Werner Herzog glaubte schon immer daran, die Wirklichkeit beeinflussen zu können: Ende 1973 wanderte er in 22 Tagen von München nach Paris, um die schwer kranke Filmkritikerin Lotte Eisner zu besuchen und damit, in seinem Verständnis, vor dem Tod zu retten. Tatsächlich lebte die Eisner noch weitere zehn Jahre. Über seinen Fußmarsch schrieb Werner Herzog das Buch „Vom Gehen im Eis“. –  Von Moritz Holfelder –  Dank an den Radiohörer hierfür! – radio.friendsofalan.de

Read Full Post »

Older Posts »