Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Verstand’

Gabrielle Roth: Wir wollen keine Magie. Wir wollen alles sicher, voraussagbar, sogar langweilig haben, und das ist der Grund, warum wir uns mechanisch auf der Stufe des Oberflächlichen bewegen – der kalkulierende, urteilende Verstand, der Verstand als allbeherrschender Feldwebel, der alles in strikten Prozeduren festlegt. Dieser Teil ist verkrampft, vollgestopft und glaubt, allwissend zu sein. Für ihn ist nichts neu, frisch oder geheimnisvoll.

Werbung

Read Full Post »

Max Goldt

Du müßtest doch eigentlich noch aus der schule wissen, daß diejenigen, die sich an den diskussionen im unterricht am regesten beteiligten, nicht grundsätzlich die hellsten fackeln waren. dummheit hört sich gern auf möglichst großen trommeln schlagen. kluge menschen sind befangen und schamvoll, es ist ihnen peinlich, einen raum voll fremder leute plötzlich mit ihrer stimme zu beschweren. (via Dieter Oitzinger/facebook)

Read Full Post »

Der Verstand entdeckte den Kampf ums Dasein und das Gesetz, das verlangt, alle zu erwürgen, die der Befriedigung meiner Wünsche entgegenstehen. Das wäre die Folgerung des Verstands. Den Nächsten zu lieben konnte der Verstand jedoch nicht entdecken, denn das ist nicht vernünftig.

Read Full Post »

Leo N. Tolstoi

„Der Verstand entdeckte den Kampf ums Dasein und das Gesetz, das verlangt, alle zu erwürgen, die der Befriedigung meiner Wünsche entgegenstehen. Das wäre die Folgerung des Verstands. Den Nächsten zu lieben konnte der Verstand jedoch nicht entdecken, denn das ist nicht vernünftig.“

Read Full Post »

Arthur Rimbaud

Wären die alten Schwachköpfe nicht zu einer völlig falschen Vorstellung vom Ich gelangt, brauchten wir heute nicht diese Millionen von Skeletten wegzukehren, die schon eine Ewigkeit immer neue Produkte ihres bornierten Verstandes anhäufen und sich deshalb Autoren nennen!

Read Full Post »

„Der Verstand entdeckte den Kampf ums Dasein und das Gesetz, das verlangt, alle zu erwürgen, die der Befriedigung meiner Wünsche entgegenstehen. Das wäre die Folgerung des Verstands. Den Nächsten zu lieben konnte der Verstand jedoch nicht entdecken, denn das ist nicht vernünftig.“

Read Full Post »