Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Twitter’

Mal seh´n …

… die Leere kehrt uns ihr Gesicht zu und flüstert:

„Ich bin nicht leer. Ich bin offen“ 

via Letnapark – Wikipedia

Perlentaucher: Ivan Blatný, geboren 1919 in Brünn, veröffentlichte zwischen 1940 und 1947 mehrere Gedichtbände, lebte von 1954 bis zu seinem Tod im Jahr 1990 in einer psychiatrischen Anstalt in Ipswich (England). Nur der Aufmerksamkeit einer Krankenschwester ist es zu danken, dass nicht alle seiner in der Anstalt verfassten Gedichte im Mülleimer verschwanden. Hier

Read Full Post »

Eine Welt in der nurmehr noch gegafft wird die das Denken verlernt hat der Verdummungsprozeß ist nicht mehr aufzuhalten.

Thomas! Setzen: Eine Welt in der nurmehr noch gegafft wird; die das Denken verlernt hat, ist der Verdummungsprozeß nicht mehr aufzuhalten.

Read Full Post »

@FrauBlod über das Grau!

Farben
Der Halbton Grau. Grau ist das Vermischen von Schwarz und Weiß oder das Vermengen von bestimmten Farben; es ergibt eine Konturlosigkeit, ein Verwischen und Fehlen von konkreten Höhen und Tiefen. Grau ist eine Abwesenheit, ist ein Gespenst.

Read Full Post »

@ProfGuidoKuehn: Scheuer hat im Unions-Rennen um den Titel „Unanständigster Minister“ alles gegeben. Aber in der Profiliga braucht es mehr als Inkompetenz, Lobbyismus und Spendenäffären: Erst die Bereitschaft diese mit blanker, kalter Menschenverachtung zu krönen bringt hier den Meistertitel.
Ardubancel Quazanga@quazanga: Im menschlichsten aller Systeme wird „lebensunwertes Leben“ nicht auf barbarische Art nach ethnischen Kriterien definiert, sondern ganz human nach wirtschaftlichem Nutzwert. Das hat Musterschüler #Spahn in der Banklehre und bei den „Young Global Leaders“ gelernt.

Read Full Post »

Read Full Post »

Paul Klees Bild „Zwitscher-Maschine“, eines der populärsten Kunstwerke der Moderne, zeigt vier abstrahierte Vögel auf einer Stange, die sich durch eine Kurbel drehen lässt. Die Vögel zwitschern in verschiedene Richtungen, und es ist nicht auszumachen, ob daraus ein konzertierter Gesang oder eine Kakophonie resultiert. Eigentlich zwitschern nicht die Vögel, so suggeriert das Bild, vielmehr sind die Vögel und ihr Gezwitscher Komponenten eines leblosen, mechanischen Getriebes. Eine Aktualisierung des Bilds wäre heute eine Reihe von Menschen, die alle auf ihr Handy starren und twittern. Die perfekte Allegorie für die Megaplattform Twitter. Auf der „Stange“ von Twitter sitzt mittlerweile rund die Hälfte der Weltbevölkerung. Niemand treibt die „Stange“ an, nur das Gezwitscher und Wiederge-zwitscher der darauf sitzenden „Vögel“ selbst. Ein Perpetuum mobile der Kommunikation…,.. kaeser-technotopia.blogspot.com

Read Full Post »

via: Selbstleser@Selbstleser

W. G. Sebald (18. Mai 1944 – 14. Dezember 2001): Austerlitz (… unbefangenes Lesen in diesen Zeiten? Unmöglich!)

Read Full Post »

Ich denke, dass eine tief in die Seele eingewachsene Empfindung sich niemals verliert, niemals altert. Es gibt in uns Bereiche der Ergriffenheit und des Gefühls, in denen wir lebenslänglich Kinder bleiben.
Von Rainer Höhnel @HoehnelR

Read Full Post »

Heute vor 76 Jahren kam Maarten ’t Hart zur Welt: „Ich war in den ersten Jahren meines Lebens so glücklich, dass ich mich an nichts mehr erinnere. Wenn ich angestrengt nachdenke, sehe ich lediglich schlammige Gräben, in denen ich Deiche baue.“

Das Paradies liegt hinter mir (Am 25 November. – Von OllyBock, Twitter)

Read Full Post »

Older Posts »