Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Th.W. Adorno’

WDR 3 – Samstag, 3. August 2019 – 19:04 Uhr, (oder hier schon anzuhören:) – •SciFi• Vergnügliche Suche nach den Spuren Adornos – Adorniten sind Aliens vom Stern der Erlösung. Ihre Mission: Sie wollen den schlichten Erdbewohnern klar machen, dass ihre Kultur ein einziger Schwachsinn ist. Und sie wollen sie aus ihrer selbstverschuldeten Verblendung befreien. // Von Theo Roos / WDR3

Read Full Post »

Read Full Post »

Kennen Sie das? Dieses Gefühl, ein falsches Leben zu führen? Den betäubenden Genuss von Blockbustern und Burgern? Wie kein zweiter Philosoph hat Theodor W. Adorno (1903– 1969) die Falschheit einer solchen Existenz auf den Begriff gebracht. Eine Definition des guten, richtigen und gelungenen Lebens vermied der jüdischstämmige Denker dabei ganz bewusst. Die konstruktive Kraft in Adornos negativem Denken entfaltet Martin Seel in seinem Essay.- philomag.de

Read Full Post »

(3 Artikel zum Lesen. Ich suchte den autoritären Charakter (wegen des Gehorsams bei Arno Gruen) und merkte mit diese drei Artikel)…

Die Kritische Theorie des „Subjektiven Faktors“

Der „autoritäre Charakter“ – Aufklärung über die Gründe des „Mitmachens“?

Mit ihren Untersuchungen zum „autoritären Charakter“ wollten kritische Theoretiker wie Adorno, Horkheimer erklären, wie es möglich war, dass die politischen Machthaber (insbesondere Hitler) bei all ihren Aktivitäten zum Wohl deutscher Wirtschaft und nationaler Größe über ein gefügiges Volk verfüg(t)en. Heutzutage ist „autoritärer Charakter“ ein Schlagwort, das als Antwort auf, die bei kritischen Soziologen und Psychologen immer wieder aufgeworfene Frage, warum, die Leute‘ ‚mitmachen‘, für ebenso hinreichend wie angemessen erachtet wird.- wissenschaftskritik.de/

autoritäre Persönlichkeit, Persönlichkeitsmuster, das sich durch seine Affinität zu autoritär-faschistischen politischen Lösungen auszeichnet; identifiziert durch eine der einflußreichsten Studien in der Geschichte der Sozialpsychologie: „The authoritarian personality“, 1950, von Theodor W. Adorno, Else Frenkel-Brunswik, Daniel J. Levinson und R. Nevitt Sanford; in den USA gegen Ende des 2. Weltkriegs durchgeführt, aber mit gedanklichen und empirischen Vorläufern im vorfaschistischen Deutschland. Im Frankfurter Institut für Sozialforschung hatte sich um Max Horkheimer ein Kreis kritischer Sozialwissenschaftler versammelt, um die Gründe für die Rechtsentwicklung in der Weimarer Zeit zu untersuchen. Wie alle linken Intellektuellen hatten sie sich nach dem 1. Weltkrieg in Deutschland eine sozialistische Entwicklung erwartet.- spektrum.de/

extremistische Gesellschaft, von Tomasz Konicz 31.07.2012. In der gegenwärtigen Systemkrise gelangt der barbarische Kern kapitalistischer Vergesellschaftung zur vollen Entfaltung. Krise des Kapitalismus – Teil 5

Ich habe keine Angst vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten. Th.HAdorno – http://www.heise.de/tp/artikel/37/37354/1.html

Read Full Post »