Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘SWR2 Wissen’

Ethik gegen Religion – Von Wilhelm Vossenkuhl

So, 10.12. | 8.30 Uhr – SWR2

Normalerweise gibt es im heutigen Verständnis eine strikte Trennung und Unterschiedlichkeit von Ethik und Religion, weil beide auf verschiedenen Begründungszusammenhängen basieren: Religion bezieht sich auf das Göttliche und seine Gebote, die Ethik auf Regeln des Handels und Zusammenlebens, die sich aus Vernunftprinzipien ergeben. Aktuelle religiöse Konflikte, wie sie der radikale Islam ausgelöst haben, zeigen hingegen eine gefährliche Vermischung beider Bereiche, die typisch sind für vergangene Epochen, in denen ethische Begründungen aus der Religion abgeleitet wurden. Professor Wilhelm Vossenkuhl, Philosoph an der LMU München, beschreibt in zwei Teilen die Geschichte und Gegenwart des Verhältnisses von Ethik und Religion. – (Teil 2, Sonntag, 17. Dezember, 8.30 Uhr)

Advertisements

Read Full Post »

Zeichnend die Welt verstehen – Von Matthias Kußmann

Leonardo da Vinci (1452 – 1519) kennt man als Bildenden Künstler und Ingenieur. Doch er war auch ein großer Naturphilosoph. Er wollte die Natur verstehen und ihre Gesetze für den Menschen nutzbar machen – und dadurch wiederum der Natur nützen. Technik dürfe der Natur nicht schaden, sagte er. Viele seiner Überlegungen waren zu seiner Zeit völlig ungewöhnlich und sind heute wissenschaftliches Allgemeingut. Unter anderem führte er den Begriff der Naturgesetze ein, begründete den Empirismus, sprach sich für interdisziplinäres Forschen aus und nahm die heutige Bionik vorweg, die in der Natur die Lösung technischer Probleme findet – etwa indem man die Oberfläche von Taucheranzügen der Haihaut nachbildet. Leonardo meinte, dass „Sehen verstehen heißt“. Er nutzte erstmals exakte Zeichnungen als Mittel zur philosophischen und wissenschaftlichen Erkenntnis; heute leisten das bildgebende Verfahren. Doch er experimentierte auch zeichnend, entwarf Dinge oder Maschinen, die es noch nicht gab – und schuf damit eine frühe Form virtueller Realität.- SWR2

Read Full Post »

Von Rolf Cantzen – am Freitag, den 24.11. 

https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/geheimnis-von-chi-ki-und-prana-lebensenergie/-/id=660374/did=20679254/nid=660374/1yep6a9/index.html

https://www.swr.de/-/id=20460812/property=download/nid=660374/1quqqk2/swr2-wissen-20171124.pdf

Ausgebrannt, niedergeschlagen, antriebsschwach – wenn die „Batterien“ leer sind, suchen immer mehr Menschen Hilfe in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei Qi Gong oder Yoga. Die Behandlung konzentriert sich dabei meist auf eine Beeinflussung der Lebensenergie. Chinesische Philosophen gehen davon aus, dass der gesamte Kosmos auf der Qi- (oder Chi-) Energie beruht, die auch durch den menschlichen Körper fließt. In anderen Kulturen existieren vergleichbare Konzepte: „Ki“ wird die Lebenskraft in Japan genannt, Prana oder Kundalini in Indien. In die Weltbilder der modernen Physik und Schulmedizin passen die Konzepte von Lebensenergie nicht hinein. Doch eine wachsende Zahl von Medizinern und Psychologen arbeiten mit der Lebensenergie als ergänzender Behandlungsmethode.

Read Full Post »

Von Guido Meyer – swr.de

In wenigen Monaten soll es soweit sein: Orion, das neue amerikanisch-europäische Raumschiff, soll erstmals zum Mond und wieder zurückfliegen. Das ist durchaus etwas Besonderes, denn es ist mehr als sechs Jahre her, dass die NASA zum letzten Mal ein eigenes Raumschiff ins All geschickt hat. Es war die Raumfähre Atlantis, die im Juli 2011 die letzte Mission eines Space Shuttles absolviert hat. Und schon damals war klar: Mit dem nächsten Raumschiff geht die NASA zurück zu den Wurzeln – es soll so aussehen wie ihre allerersten Modelle in den 50er-Jahren. Schluss mit den Shuttles, zurück zu den Kapseln. Die Europäische Raumfahrtagentur ESA erhofft sich von dem Projekt, irgendwann einen Astronauten mit der Orion zum Mars schicken zu können.

Read Full Post »

SWR2 Wissen: Aula – Aufmerksam für die Gegenwart – Von Ulfried Geuter

„Er isst, wenn er isst, er geht, wenn er geht, und er schläft, wenn er schläft“ – das soll ein Zen-Meister einem Schüler auf die Frage geantwortet haben, woran man einen Erleuchteten erkenne. Der Erleuchtete ist diesem Aphorismus zufolge jemand, der sich aufmerksam der Gegenwart zuwendet. In der buddhistischen Philosophie ist wache Aufmerksamkeit ein hohes Gut, das heute auch unter dem Markenzeichen Mindfulness in der Psychotherapie wieder eine Rolle spielt. Statt Verhalten zu ändern, heißt die neue Philosophie: sich selbst annehmen, akzeptieren was ist, loslassen. Der Psychotherapeut Ulfried Geuter zeigt, ob dieser Ansatz hilfreich ist.

https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/achtsamkeitswelle-in-der-psychotherapie/-/id=660374/did=19795712/nid=660374/1uf4xfm/index.html

Read Full Post »

Er ist ein 26 Jahre alter Berliner Student der Germanistik. Einer von vielen, die mit den kalten Autoritäten der 60er-Jahre hadern und gegen deren Politik auf die Straße gehen. Am 2. Juni 1967 protestiert Benno Ohnesorg mit etwa 2000 anderen vor der Deutschen Oper gegen den Besuch des persischen Diktators Reza Pahlavi. Der West-Berliner Polizist Karl-Heinz Kurras, damals inoffizieller Mitarbeiter der Stasi, schießt Ohnesorg – aus nächster Nähe, unbedrängt und wahrscheinlich gezielt – in den Hinterkopf. Der Student stirbt noch im Krankenwagen. „Alternative Fakten“ verhindern die Verurteilung des Täters – ein Fanal für die Radikalisierung der studentischen Protestbewegung, mit enormen gesellschaftspolitischen Folgen.- swr.de

Read Full Post »

SWR2 – Do, 23.3. | 8.30 Uhr

In der Haut sitzen Millionen von Tastsensoren, die es uns ermöglichen, die Welt zu berühren und von ihr berührt zu werden. Fühlen und Tasten ist die Grundlage für das gesamte Weltverhältnis und wichtiger für das Überleben als Sehen, Hören, Schmecken und Riechen. Ohne Tastsinn könnte man nicht greifen, nicht stehen und gehen, kein Raumverständnis entwickeln, keine abstrakten Begriffe bilden und keine zwischenmenschlichen Beziehungen aufbauen. Hautkontakt ist für alle Lebensbereiche und alle Altersstufen von zentraler Bedeutung. Was kommt auf uns zu in einer Zeit voller Touchscreens, in der sich immer mehr Technik zwischen Mensch und Welt schiebt? Fragen wie diese rücken einen lange unterschätzten Sinn ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/swr2-wissen-der-tastsinn/-/id=660374/did=19001064/nid=660374/sdpgid=1389574/x0g3mp/index.html

Read Full Post »

Older Posts »