Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Soto-Zen’

Yudo J. Seggelke

Berge sind etwas Festes wie die Erde, und Wasser ist das Element des Flüssigen. Auf poetische Weise beschreibt Dōgen die Wirklichkeit der Berge und Wasser, der Wolken und des Himmels: „Denkt daran, dass diese (Aussage) ‚Der Ostberg bewegt sich auf dem Wasser‘ die Knochen und das Mark der buddhistischen Vorfahren ist. Die Wasser werden am Fuß des Ostberges verwirklicht; darauf reiten Berge die Wolken und wandern durch den Himmel. Die Kronen der Wasser sind die Berge, deren Wandern aufwärts und abwärts immer auf dem Wasser ist.“

https://yudoblog-f.blogspot.com/2022/12/die-schonheit-und-wirklichkeit-der.html

Werbung

Read Full Post »

Für Zen-Meister Dōgen ist der Wille zur Wahrheit im menschlichen Leben von zentraler Bedeutung für den Weg aus dem Leiden zur Klarheit und zum Erwachen. Es geht in seinem fulminanten Werk Shōbōgenzō dabei um eine klare und ganz praktische Wahrheit im Gegensatz zu Täuschung und Dumpfheit, aber nicht um abstrakte und metaphysische Theorien der absoluten Wahrheit. Es werden auch kein extremer Idealismus und keine unerfüllbaren ethischen Forderungen beschrieben: Dōgen schöpft aus seiner umfassenden Lebenserfahrung, die er auch auf seiner Chinareise sammeln und für die Nachwelt übermitteln konnte…,..

https://yudoblog-f.blogspot.com/

Read Full Post »

Die Lehren von Shakyamuni Buddha, Dogen Zenji und Keizan Zenji werden durch Eisanka (japanische buddhistische Gesänge) in Übereinstimmung mit den Gelübden gelernt und geübt. Die Gesänge sind eine Lobpreisung an Shakyamuni Buddha, Dogen Zenji und Keizan Zenji und ein Zeichen für den Respekt vor unseren Vorfahren. Die Melodien entstanden unter dem Einfluss des natürlichen Umfeldes und Alltagslebens in Japan. Die ruhigen und gelassenen Melodien sind leicht zu singen und schenken friedvolle Herzen und neue Inspiration. > Mehr lesen

Nachstehend finden Sie als Einführung in Baikaryu Eisanka 4 Loblieder, und ein Sutra-Buch, das die vollständigen Versionen enthält.- sotozen-net.or.jp

Read Full Post »

Heutzutage praktizieren viele Menschen außerhalb Japans mit Zazen eine japanische Tradition des Buddhismus. Da diese Tradition in diesen Ländern neu ist, basiert die Übung nicht immer auf dem richtigen Verständnis der Lehren. Bevor wir mit der Praxis beginnen, brauchen wir ein wenig Klarheit über das, was wir tun und warum wir es auf diese Art und Weise tun. Es ist wichtig, die Praxis mit einem Verständnis der grundlegenden Prinzipien und Lehren dessen, was wir tun werden, zu beginnen. Wir brauchen genaues Hintergrundwissen und ein gutes Verständnis der Ideen der Natur des Zazen, sodass wir es richtig und fachkundig praktizieren können. Wir sollten nicht blindlings beginnen. Sonst würde unsere Praxis womöglich fehlgeleitet werden und verloren gehen.  Mehr lesen.

Issho Fujita
Direktor des internationalen Zentrums für Soto-Zen-Buddhismus

Read Full Post »