Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘saltytrees’

Sind die Menschen nicht mehr zu differenziertem Denken in der Lage? Wir wissen doch eigentlich alle: das Leben ist nicht schwarz oder weiß, es hat viele Schattierungen: Menschen, die wir jahrelang zu kennen meinen, können uns mitunter enttäuschen oder auch positiv überraschen. Und alles kann man aus verschiedenen Blickrichtungen betrachten. Doch nun ist eine befremdliche Tendenz in unserer Gesellschaft festzustellen…

Das kollektive Alles-oder-Nichts-Denken

„Alles, was ich anpacke, geht schief!“ – Sätze wie diese höre ich als Psychotherapeutin sehr oft. Dichotomes Denken, auch „Alles-oder-Nichts-Denken“ genannt, kennzeichnet viele psychische Störungen. – Zwar neigen Menschen im allgemeinen dazu, in Schubladen wie „gut“ oder „böse“ bzw. „richtig“ oder „falsch“ zu denken. Das erleichtert uns das Zurechtfinden in unserem komplizierten Alltag, der von Reizüberflutung und ständigen Entscheidungen geprägt ist. Wenn wir aber Zeit zum Nachdenken haben, sind wir sehr wohl in der Lage, sowohl die Vorteile, als auch die Nachteile derselben Person oder Sache, die berühmten zwei Seiten der Medaille zu erkennen.

Bei Neurosen oder Persönlichkeitsstörungen ist das dichotome Denken aber extrem ausgeprägt und der Betroffene kann sich nur schwer oder gar nicht davon distanzieren…

Mehr Infos: http://saltytrees.webnode.com/news/die-gottgleichen-und-die-verdammten-dichotomes-denken/ – saltytrees

Read Full Post »