Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Romantiker’

Die gern gerühmte `Religiosität unserer Romantiker` war überhaupt recht sonderbarer Art; und ihre `tiefe Frömmigkeit` nicht halb so kindlich, wie die interessierten Kreise es uns gern einreden möchten. (…)

A.: Als Tieck im Herbst 1086 aus Italien zurückkehrt, besucht er in Heidelberg auch Johann Heinrich Voß; und sagt wörtlich zu ihm . . .

C.: Einer meiner Hauptzwecke war Forschung der römisch=katholischen Religion. Sie erschien mir wie ein fast erstorbener Baum; aus dessen Wurzel jedoch, wenn sie gepflegt würde, ein neuer Baum ersteigen könnte, mit ursprünglicher Kraft ? – Ich habe geforscht : und faul war die Wurzel, bis hin zu den äußersten Fäserchen ! – (Seite 165)

Read Full Post »

Read Full Post »

In Wirklichkeit waren die Romantiker gefährlichste Leute – vom Gestapo=Standpunkt aus : ausdauernd=labil; peinlich wohlversehen mit der Gabe, den Widersinn von Regierungsmaßnahmen mit dem Widersinn der Kunst zu kontern; der tapfere dünne Lärm zwischen den Felsenzähnen des Daseins.

Read Full Post »

Arno Schmidt

Es wäre sogar möglich, dass man die Romantiker allmählich, bewusst und systematisch, zu belanglosen Märchenerzählern degradiert; zu liebenswürdigen Trotteln, die man nachsichtig lächelnd in einer „blauen Stunde“, und versonnen, zur Hand nimmt.

Denn in Wirklichkeit waren die Romantiker „gefährliche Leute“ vom Gestapo-Standpunkt aus: … der tapfere dünne Lärm zwischen den Felsenzähnen des Daseins …

Read Full Post »