Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Roman’

NDR Kultur – (Ursendung)

Beim Spaziergang im Wald findet die 72-jährige Vesta einen mysteriösen Zettel. Darauf wird ein Mord erwähnt, allein – es fehlt die Leiche. Im Hörspiel nach Ottessa Moshfeghs Roman „Der Tod in ihren Händen“ gerät Vestas Fantasie auf gefährliche Abwege. So entsteht ein komplexes Spiel aus Realitätsebenen und Verdachtsmomenten.

https://www.ndr.de/kultur/live/stationndrkultur102-radioplayer.html

Read Full Post »

Prachtstraßen, auf denen sich die Menschenmassen drängen, eine monumentale Architektur und der Kreml am Ufer der Moskwa: Moskau ist ganz einfach imposant. In den 1920er Jahren stattet der Teufel höchstpersönlich der Hauptstadt des neuen bolschewistischen Staates einen Besuch ab, und zwar in Michail Bulgakows Roman „Der Meister und Margarita“. Die Neudichtung des Faust-Mythos gilt als Meisterwerk des russischen Schriftstellers und ist eine fantastische Farce, in der am Ende die Kunst über die Tyrannei triumphiert.

„Was täte dein Gutes, wenn das Böse nicht wäre, und wie sähe die Erde aus, wenn die Schatten von ihr verschwänden?“ – Michail Bulgakow

Read Full Post »

RAINER MARIA RILKE – DIE AUFZEICHNUNGEN DES MALTE LAURIDS BRIGGE (Auszug 2. Teil)

Claus Dieter Clausnitzer

Read Full Post »

Sechzehn Pferdeköpfe liegen kreisförmig angeordnet im Ackerboden einer abgewirtschafteten Farm. Nur jeweils ein Auge schaut heraus. „Etwas Schwarzes, glänzend wie Plastik und mit einem schmutzig weißen, halbmondförmigen Rand.“ Die abgeschnittenen Schweife der Tiere sind zusammengebunden wie ein Bündel Stroh und komplettieren das bizarre Szenario. Wer tut so etwas? Verlorene Seelen müssen ermitteln Das […]

Tödliches Bakterium im englischen Küsten-Kaff: Der Schotte Greg Buchanan legt mit „Sechzehn Pferde“ einen eindrucksvollen Debütroman vor — Bücheratlas

Read Full Post »

Romanauszug von Hermann Hesse aus: Das Glasperlenspiel / Rezitation: Hans-Eckart Eckardt /

Anmerkung: Die Welt zu durchschauen, sie zu verachten, mag großer Denker Sache sein. Mir aber liegt einzig daran, die Welt lieben zu können, sie und mich und alle Wesen mit Liebe und Bewunderung und Ehrfurcht betrachten zu können. (H.Hesse) Einsam steh ich, vom Wind gezerrt, Ungeliebt und verlassen In der feindlichen Nacht. Schwer ist mein Gemüt und voll Bitterkeit, Wenn ich Deiner gedenke, Blinder Gott, der voll Grausamkeit Immer das Unbegreifliche tut…,…

Read Full Post »

Miguel de Unamuno brach mit allen Schemata des Romans mit einer Kühnheit, die er „Nivola“ nannte. Das Experiment sollte den Titel Niebla (Nebel) tragen und brachte den Autor schließlich dazu, unsere eigene Realität in Frage zu stellen.

Miguel de Unamuno ist einer der wichtigsten Autoren der spanischen Literatur. Er wurde im Jahr 1864 in Bilbao geboren und starb 1936 in Salamanca. Bis heute gilt er als einer der Größen der hispanischen Literatur und als einer der Vertreter der Generation 98Im Jahr 1914 veröffentlichte er einen ziemlich eigenartigen Roman mit dem Titel Nebel (Originaltitel: Niebla), den er lieber als “Nivola” bezeichnete, um Kritiker daran zu hindern, ihn mit anderen Werken zu vergleichen. 

https://gedankenwelt.de/nebel-eine-mehrdimensionale-nivola-von-unamuno/

In einem Roman von Miguel de Unamuno, „Nebel“, gibt es einen Hund namens Orpheus, der also spricht: „Der Mensch ist ein krankes Tier. Nur wenn er schläft, scheint er sich einer gewissen Gesundheit zu erfreuen.“

Read Full Post »

Der Kalkwerksbesitzer Konrad arbeitet seit mehreren Jahren an einer Studie über das Gehör, „das philosophischste aller Sinnesorgane“. Seine an den Rollstuhl gefesselte Frau wird zum Objekt seines Experiments, das Unhörbare zu hören, das Erkannte mitzuteilen. Die allein auf „Wörterverkehr“ gestellte Kommunikation mündet in „exemplarischer Wortlosigkeit“. Das Paar lebt in einem schrecklichen Idyll, in dem der Alltag durch das Zwangsverhältnis unerträglich wird. Heiligabend erschießt Konrad seine verkrüppelte Frau. Zwei Tage später wird er verstört und halb erfroren in einer ausgetrockneten Jauchegrube gefunden.

https://archive.org/details/daskalkwerkthomasbernhard2001

Read Full Post »

Um den Jahrzehnte zurückliegenden Tod seines Bruders zu rächen, kehrt Michel in seine alte Heimat zurück. Als er den Verantwortlichen für das damalige Grubenunglück aufspürt und zur Rechenschaft ziehen will, kommt eine ungeahnte Wahrheit ans Licht. – hoerspielundfeature.de

Read Full Post »

Bayern 2 – Freitag, 17. Dezember 2021 um 21:05 Uhr

Ein Bazillus geht um in Europa – die Eurokokke zerfrisst die Kultur, nagt sich fest in den Herzen der Menschen, infiziert selbst Kleinbürger mit Langeweile, Liebeskälte und Sinnverlust. „Europa war ohne Gott, und deshalb war sein Schicksal so schwer. Es gab auf der ganzen Strecke der Boulevards keinen einzigen Stein, vor dem man knieen konnte, und das, das war so unerträglich!“

Yvan Golls Roman ‚Die Eurokokke‘, 1927 erstmalig veröffentlicht, zeichnet den Untergang des Abendlandes als Tour de Force zwischen Surrealismus und Expressionismus, zwischen Dekadenz und Zivilisationskritik.

Read Full Post »

Older Posts »