Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Regisseur’

Godard sagte einmal: „Kunst ist das, was uns erlaubt, uns umzudrehen und Sodom und Gomorrha zu sehen, ohne zu sterben.

Es heißt oft, im Augenblick des Todes würde unser Leben wie im Zeitraffer vor unserem inneren Auge vorbeiziehen. So ähnlich zieht sich hier alles, als ginge es um das Kino als Person, durch Godard hindurch, der in dem Moment, da das Kino als Kunst stirbt, diese unaufhaltsame Flut aus vorhandenen, verdichteten und aufeinanderprallenden Bildern auslöst. Es ist der Moment, in dem das Kino seinem einstigen Ruhm begegnet (Hitchcock wird als „größter Schöpfer der Form des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet) und sich mit seinen Niederlagen konfrontiert sieht (es hat nicht vermocht, die Vernichtungslager zu filmen, das schwarze Loch oder der blinde Fleck des Kinos: „Das Vergessen der Vernichtung ist Teil der Vernichtung“).

https://monde-diplomatique.de/artikel/!249411

In Gedenken an den verstorbenen, großen Regisseur Jean-Luc Godard zeigt ARTE seine Meisterwerke. – Die Ehe zwischen Drehbuchautor Paul (Michel Piccoli) und seiner schönen Frau Camille (Brigitte Bardot) zerbricht während der Dreharbeiten zu dem „Odysseus“-Film von Regisseur Fritz Lang (gespielt von Fritz Lang).

https://www.arte.tv/de/videos/018170-000-A/die-verachtung/

Werbung

Read Full Post »

Lange unterschätzt, gilt Howard Hawks heute als wohl wichtigster Regisseur des klassischen Hollywood. Elegant und pointensicher spielte er mit dem Geschlechterkampf – und entdeckte dabei Stars wie Lauren Bacall, John Wayne oder Humphrey Bogart. Am 30. Mai 1896 wurde Hawks geboren. Von Marli Feldvoss

https://www.deutschlandfunk.de/vor-125-jahren-geboren-howard-hawks-einer-der-grossen.871.de.html?dram:article_id=497984

Read Full Post »

Rainer Werner Fassbinder war Regisseur, Produzent, Autor und Schauspieler. In seinen 37 Lebensjahren hat er mehr als 40 Filme gedreht. Er sei ein Diagnostiker der deutschen Gesellschaft gewesen, sagte die Filmkritikerin Katja Nicodemus im Dlf. Fassbinder wäre nun 75 geworden.

Katja Nicodemus im Gespräch mit Michael Köhler, hier

Als Filmemacher sei Fassbinder „ein fiebriger, berserkerhaft drehender Zeitdiagnostiker“ und auch ein Diagnostiker der deutschen Gesellschaft gewesen. In fast jedem seiner Filme habe er in die Seele und Abgründe Deutschlands geblickt und die deutsche Geschichte und Nachkriegsgeschichte analysiert.

Read Full Post »

Das Featurevom 28.06.2019, 20:10 Uhr. Im Deutschlandfunk Kultur.  Schon Hörbar!

Der Theatermacher Milo Rau hat das Ende des Regietheaters eingeläutet. In einem Manifest definiert er in zehn Punkten die Regeln des Theaterbetriebs neu. Es sind Regeln eines kollektiven und demokratischen Theaters. Was wird aus dem Theater, wenn alle auf der Bühne mitbestimmen? – DLF Kultur

Weinende Schauspieler, vom Genie-Regisseur zu Höchstleistungen gezwungen, geknechtete Mitarbeiterinnen, die noch nie nach ihrer Meinung gefragt wurden – lange galt, dass nur ein starker Regisseur relevante Kunst schaffen kann.

Read Full Post »

Ein Film sei gut, wenn der Zensor nicht weiß, was zensiert werden sollte, hat Abbas Kiarostami einmal gesagt. Der Regisseur verhalf dem iranischen Kino Mitte der 90er-Jahre zu Weltgeltung. Jetzt starb Kiarostami im Alter von 76 Jahren.

Der 1940 in Teheran geborene Regisseur gilt heute als der wichtigste Vertreter des neueren iranischen Kinos.

„Die Sprache des Kinos ist die Sprache der Gefühle. Die Geschichten des Kinos lassen sich durch Bilder erzählen oder durch Worte. Ich bevorzuge die Sprache der Bilder.“

deutschlandradiokultur.de

Read Full Post »