Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘radiohoerer’

From the late Sixties through his retirement in 2009, drummer Bill Bruford played progressive rock in stadiums, jazz in small clubs, and just about everything in between. During a recent conversation with Rolling Stone — touching on his work with Yes, King Crimson, his own band Earthworks, and more — Bruford mentioned in passing that he’d like to compile a list of some of his favorite moments from his vast recorded legacy, spotlighting not just his own contributions but the music as a whole. We invited him to take on the project, and the results are what follows, with Bruford’s own annotations…

https://radio.friendsofalan.de/rolling-stone-bill-bruford-yes-king-crimson-and-earthworks-12-career-highlights/

Read Full Post »

Ginger Baker, der Schlagzeuger von Cream, war einer der größten Exzentriker, die je an diesem Instrument saßen. Nun ist er mit 80 Jahren gestorben. Ein Nachruf von 
Die Geisternote ist das schönste, geheimnisvollste Wort, das es im Schlagzeugspiel gibt. Eine sanfte Berührung der Snare mit dem Stick, ein Räuspern des Schlagfells, ein Windhauch im Groove. Ginger Baker spielte sie meisterhaft, und manchmal viele hintereinander, damit sie zu einem Summen anschwollen, als fliege gleich ein Bienenschwarm aus seinem Drumset.- Zeit.de

R.I.P. Ginger Baker ( 19. August 1939 – 6. Oktober 2019) „Ginger Baker : Teufel an den Toms“ Nachruf von David Hugendick

Read Full Post »

Teta Linek, eine alte Magd, hat ihr Leben lang mit unermüdlichem Fleiß und in steter Hingabe ihrer Herrschaft gedient. Der einzige Mensch, mit dem sich die einsame Frau verbunden fühlt, ist ihr Neffe Mojmir.

Jahrzehntelang schickt ihm Teta einen großen Teil ihres mühsam verdienten Lohns, damit der Frühwaise die Schule besuchen, Theologie studieren und Pfarrer werden kann. Denn Teta möchte nach ihrem Tod einen verlässlichen Fürsprecher auf Erden zurücklassen. Als Geistlicher wird Mojmir, so glaubt sie, ihr einmal den Weg zur ewigen Seligkeit leichter machen können.

Hörspiel: „Der veruntreute Himmel“ Nach dem Roman von Franz Werfel

Read Full Post »

Ein Populist, so die Vorstellung, ist ein getarnter Nazi, ein Rechter in jedem Fall. Stimmt aber nicht. Nicht unbedingt. Populismus ist keine Ideologie, er ist eine spezifische Weise des Sprechens. Ein rhetorisches Gefäß, das mit beliebigen Inhalten gefüllt sein kann.

Von Daniel Hornuff / Via Radiohörer

Will man verstehen, wie Populisten agieren, sollte man die Ohren spitzen – und möglichst genau darauf achten, wie sie formulieren, um Zustimmung zu ernten. Denn darum geht es ihnen. Denn je genauer man hinhört, desto weniger verfangen ihre Strategien.-

„Genau hinhören!“ Vom Populismus Von Daniel Hornuff

Read Full Post »

Der Aprilscherz bleibt bei WDR3 nicht auf den 1. April beschränkt, sondern er gilt auch an den Folgetagen – er gilt bis zur nächsten Programm-„Reform“. Wenn Jazzmusik von WDR3 vermutlich verschwunden sein wird. 

Zum 1. April 2019 wurde allen freien Mitarbeiter aus dem Bereich Jazz & World „die bisherige Form der Zusammenarbeit (…) als sendungsgestaltender Autor*in (…) beendet

https://jazzcity.de/index.php/news/2289-jazz-kahlschlag-auf-wdr3

Gefunden beim Radiohörer. PS: Die Alte Musik ist dort längst hingemetztelt und hingemeuchelt … Und nochmals der Radiohörer:

JAZZ IM HAMBACHER FORST ODER WIE DER JAZZ IM WDR 3 GEFÄLLT WIRD II

Fast 14 Tage sind nach meinem Beitrag über das Ende des Jazz auf WDR 3, so wie wir ihn kennen, vergangen. 125 mal ist dieser Beitrag schon von Euch gelesen worden. Leider gab es keine Kommentare dazu, keinerlei Feedback von Euch. Hier könnt Ihr meinen Brief lesen, den ich an den WDR über den Hörerservice geschickt habe.

https://radio.friendsofalan.de/jazz-im-hambacher-forst-oder-wie-der-jazz-im-wdr-3-gefaellt-wird-ii/

Read Full Post »

Klein, handlich, explosiv: Als die holländische Firma Philips 1963 die Kompaktkassette auf den Markt brachte, revolutionierte sie die Kultur des Hörens. Erstmals war es jedermann möglich, die Töne der Welt… Der Beitrag „Gehäuse des wilden Klangs“ Erinnerungen an die Magnetbandkassette und ihre Geschichte erschien zuerst auf radiohoerer – Der Blog für Radiotipps, Musik – und…

über „Gehäuse des wilden Klangs“ Erinnerungen an die Magnetbandkassette und ihre Geschichte — radiohoerer

Read Full Post »

Sein voluminöses Spiel gleicht einem mit unbremsbarer Wucht dahinfließenden Strom. McCoy Tyner, geboren am 11. Dezember 1938 in Philadelphia, hat mit kontinuierlicher Kreativität Jazzgeschichte mitgestaltet. Er war Anfang zwanzig, als er sich der Gruppe von John Coltrane anschloss, die das zuvor Unvorstellbare vollbrachte: die Kongruenz von formaler Geschlossenheit und freier Expressivität… radio.friendsofalan.de

Via: radiohoerer Der Blog für Radiotipps – und Jazzfans

Read Full Post »

Pessoas „Buch der Unruhe“ ist posthum im Jahre 1982 in Lissabon veröffentlicht worden, 47 Jahre nach dem Tod des Dichters. Pessoa hat an diesem Buch über zwanzig Jahre lang gearbeitet. Der Hilfsbuchhalter Bernardo Soares arbeitet – wie Pessoa – in einem Lissaboner Handelshaus. „Wir alle, die wir träumen und denken, sind Buchhalter und Hilfsbuchhalter in einem Stoffgeschäft oder in einem Geschäft mit einem anderen Stoff in irgendeiner anderen Altstadt. Wir führen Buch und erleiden Verluste; wir summieren und gehen dahin; wir schließen die Bilanz und der unsichtbare Saldo spricht immer gegen uns.

Ein Einsamer in Lissabon, Buchhalter in der Straße der Vergolder, spricht Monologe vor sich hin: in seinem Büro, auf den Straßen der Stadt, im Restaurant, in seiner Wohnung. Die Sätze,… Der Beitrag Hörspiel: „Das Büro der schwarzen Stunden“ Von Fernando Pessoa erschien zuerst auf radiohoerer – Der Blog für Radiotipps – und Jazzfans.

über Hörspiel: „Das Büro der schwarzen Stunden“ Von Fernando Pessoa — radiohoerer

Read Full Post »

Ichi streift mit einem toten Vogel in der Hand durch die Welt und versucht einen Roman zu schreiben. Das ist nicht einfach, wenn man kein Dach über dem Kopf hat…. Der Beitrag Hörspiel: „Ichi oder der Traum vom Roman“ Von Sabine Bergk erschien zuerst auf radiohoerer – Der Blog für Radiotipps – und Jazzfans.

über Hörspiel: „Ichi oder der Traum vom Roman“ Von Sabine Bergk — radiohoerer

Read Full Post »

Older Posts »