Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Radio Bremen’

Von Alexandra Becker und Rolf Becker

1960 und 1961 war „Dickie Dick Dickens“ erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. „Dickie Dick Dickens“ wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chikagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 45 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios.

https://www.ardaudiothek.de/sendung/dickie-dick-dickens-kriminal-hoerspiel-serie/10329191/

Read Full Post »

Am 21.03.1971 treffen in einer Schöneberger Altbauwohnung zwölf junge Leute zu einem einzigartigen Experiment aufeinander: Sie wollen an diesem Wochenende gemeinsam LSD nehmen und danach die gemachten Erfahrungen miteinander besprechen und verarbeiten. Die Sitzung wird für alle Teilnehmer zu einem einschneidenden, das ganze Leben verändernden Ereignis. Am letzten Abend trennt man sich mit dem Versprechen, sich in vierzig Jahren wieder zu sehen und eine Art Lebensbilanz zu ziehen. – Im Frühjahr 2011, während die erschreckenden Nachrichten über die Atomkatastrophe in Fukushima nicht mehr abreißen, bekommt einer der Teilnehmer von damals E-Mails mit angehängten Tonfiles. Es sind Audio-Dokumente der damaligen Sitzung. Und dann meldet sich ein Anrufer bei ihm. – Ronald Steckel

PS: In diesem wirklich sehr nahe gehenden Hörspiel erwähnt Ronald Steckel Winston Smith. Den hat er Jahre später zu Gehör gebracht. Auf dem Bauernhof, in seinem Schaukel- oder Lehnstuhl sitzend, früh, bevor der Tag erwachte. Ich habe wie gebannt seiner Stimme zugehört, denn es betraf auch mich und mein Leben. Leider ist Winfried Noack (Sammler und Aufbereiter fürs Archiv) bereits verstorben, sonst wäre das Hörstück über Winston Smith hier vielleicht der krönende Abschluss gewesen. Danach wendete Ronald Steckel anderen Dingen zu. Eine Serie über Utopien; vielleicht um zu sich selbst zu finden: Jakob Böhme! https://www.nootheater.de/

Read Full Post »

Lilienthal 1801 oder Die Astronomen – Fragmente eines nicht geschriebenen Romans

Bereits 1955 machte sich Arno Schmidt Notizen zu einem Roman über Lilienthal, einem Dorf in der Nähe Bremens, dessen Sternwarte und den berühmten Astronomen Johann Hieronymus Schroeter. Der Roman sollte von Schroeter und anderen, teilweise historischen Personen handeln und an zwei bis drei Tagen in Lilienthal und Umgebung spielen. Zahlreiche Notizzettel, Briefe und Romanfragmente zeugen von der insgesamt 25 Jahre dauernden Beschäftigung mit dem Romanstoff. Doch den Roman schrieb Schmidt nicht mehr.

Bernd Rauschenbach trug dieses Material zusammen und veröffentlichte „Lilienthal 1801 oder Die Astronomen“ – Fragmente eines nicht geschriebenen Romans. Aus der Vorlage erarbeiteten Bernd Rauschenbach und Jan Philipp Reemtsma dieses Hörspiel. – archive.org

Read Full Post »

Es ist ein unheimlicher Ort. Irgendwo hinter den Wäldern Transsylvaniens beginnen die Karpaten. Bram Stoker beschreibt diesen Landstrich in seinem Roman „Dracula“ als Ort blutrünstiger Träume. Tatsächlich hat er damit nachhaltig das Image einer ganzen Region geprägt. Doch was ist dran am Vampir-Aberglauben? Radio-Bremen-Autor Tobias Nagorny ist auf den Spuren dieses Mythos durch Transsylvanien, die Walachei und die Karpaten gereist. Ein Roadtrip durch eine sagenhafte Landschaft. Sprecher: Jens Harzer, Peter Kaempfe u.a.

Eine Produktion von Radio Bremen und dem WDR 2019 – ardaudiothek.de

Read Full Post »

Gereon Rath wird 1929 nach Berlin versetzt. Hier trifft er auf Charlotte Ritter, zu der er sich sogleich hingezogen fühlt. Doch den ehrgeizigen Kommissar verfolgen die Dämonen seiner Vergangenheit, und er wird bei einer Mordermittlung immer tiefer in die Wirren der Berliner Unterwelt verstrickt. Jeder scheint nur in eigenem Interesse zu handeln – selbst bei der Polizei. Eine packende Krimi-Serie, die auch als ‚Babylon Berlin‘ verfilmt wurde, hier von Benjamin Quabeck inszeniert nach dem gleichnamigen Roman von Volker Kutscher. Eine Koproduktion von Radio Bremen mit dem WDR und rbb…

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/podcasts/rbb-serienstoff/der-nasse-fisch-feed.html

Read Full Post »

Mit seiner Band Insterburg & Co. war er Vorbild für Künstler wie Otto und Mike Krüger – jetzt ist der Liedermacher Ingo Insterburg im Alter von 84 Jahren gestorben. – Ingo Insterburg stand mit Karl Dall und Klaus Kinski auf der Bühne, nannte sich selbst Musik-Komödiant – nun ist der Liedermacher und Sänger tot. Er starb nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren, wie sein langjähriger Manager Frank Nietsch bestätigte. Spiegel.de

Read Full Post »

Mein Vater hasste es, wenn er im Radio statt des Senders Radio Bremen die Sender ↝AFN oder BFN vorfand. Da hatte der Filius es mal wieder vergessen, den Sender am Grundig Radio (dem mit dem magischen grünen Auge) zurückzustellen. Wir wohnen im amerikanisch besetzten Bremen, und hier kann man in der Nachkriegszeit sowohl den amerikanischen als auch den englischen Soldatensender empfangen. Hier hat der Bremer Hans Last, der sich später James Last nannte, in amerikanischen Soldatenklubs seine Karriere begonnen. Es wird noch etwas dauern, bis Radio Bremen auch die Musik der Besatzer sendet, das wird dann die große Zeit von ↝Manfred Sexauer und ↝Uschi Nerke sein.- loomings-jay.blogspot.de

Read Full Post »