Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Psychologie Heute’

In dem Monty-Python-Film Das Leben des Brian gibt es eine Szene, die man nie mehr vergisst, wenn man sie einmal gesehen hat. Infolge einer unglücklichen Verkettung von Ereignissen wird der harmlose Normalbürger Brian von einer wachsenden Schar von Menschen, obwohl er sich verzweifelt dagegen wehrt, für einen Erlöser gehalten. Eine Gruppe fanatischer Anhänger versammelt sich unter seinem Fenster…,.. psychologie-heute.de

Read Full Post »

Tänzer sind emotional empfindsamer als andere. Darauf lässt eine Studie an der City University of London und der Universität der Balearen schließen. Tänzer nehmen demnach ihre Gefühle nicht nur besser wahr, sondern ihr Körper reagiert auch empfindsamer auf dargestellte Gefühlsregungen.- psychologie-heute

Read Full Post »

Lernmuffel und Schlafmützen aufgepasst: Eine an den Universitäten Zürich und Freiburg durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Vokabellerner sich besser an die Bedeutung von neu gelernten Wörtern erinnern, wenn sie diese im Schlaf noch einmal zu hören bekommen.

„Unsere Methode ist im Alltag leicht anwendbar und eigentlich für jeden umzusetzen“, sagt der Biopsychologe Björn Rasch. Die Ergebnisse sind allerdings in einer stark kontrollierten Laborsituation entstanden. Ob sie sich tatsächlich auf den Alltag übertragen lassen, muss sich noch weisen.

http://www.psychologie-heute.de/news/emotion-kognition/detailansicht/news/hollaendisch_im_schlaf/

Read Full Post »

Der römische Kaiser Nero, Sigmund Freud, Kurt Cobain, Robert Enke, Gunter Sachs – sie alle haben ihrem Leben willentlich, manche mit fremder Hilfe ein Ende gesetzt. Experten sprechen von Suizid, wenn jemand sich absichtlich selbst tötet. Das Thema ist bis heute ein Tabu, in Trauerreden und Todesanzeigen fällt der Aspekt des willentlich herbeigeführten Lebensendes meistens unter den Tisch. Dabei betrifft es viele: „In Deutschland sterben mehr Menschen durch Suizid als durch Verkehrsunfälle, Mord und Totschlag, Aids und illegale Drogen zusammen“, sagt Georg Fiedler vom Therapiezentrum für Suizidgefährdete (TZS) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. „Es sind 10.021 Menschen, die sich im Jahre 2010 in Deutschland das Leben genommen haben“, so der Diplompsychologe.- http://www.psychologie-heute.de/

Read Full Post »