Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Polen’

 Ö1 – Dienstag, 9. November 2021 um 16:05 Uhr – Von Burkhard Reinartz – https://oe1.orf.at/player/live

Adam Zagajewski verteidigt »das Recht auf Unendlichkeit«, gegen den nüchternen Zeitgeist, die »Notwendigkeit der Leidenschaft gegen das Diktat der Ironie«. Er fordert »Wildheit« und den Mut, tiefgehende persönliche Erfahrungen auszusprechen. Nach den Nine-Eleven-Anschlägen macht der „New Yorker“ mit Zagajewskis Gedicht „Versuch’s, die verstümmelte Welt zu besingen“ auf. Geschichte und individuelles Schicksal bilden im Werk des Dichters eine untrennbare Schnittmenge. Alles ist in nur einem Augenblick möglich: Die toten Juden »fahren um die Wette Schlitten und werfen Schneebälle ans Fenster«, während »die Welt in meinen Mantel ein- und auskriecht wie in einen Ameisenhaufen«. Adam Zagajewski, 1945 in Lemberg geboren, gilt heute als der wichtigste Lyriker Polens. Nach seiner Emigration lebt er in Berlin, Paris, Amerika und seit einigen Jahren wieder in Krakau. »Verteidigung der Poesie bedeutet, etwas verteidigen, was im Menschen steckt, nämlich die fundamentale Fähigkeit, das Wunderbare der Welt zu erleben und lange Momente im Staunen zu verharren.«

Read Full Post »

„Das Ende der Träume“ ist das erste Hörspiel von Matthias Brand. Es entstand nach Motiven von Erzählungen des polnischen Autors Bruno Schulz, der mit seinen Erzählbänden „Die Zimtläden“ und „Das Sanatorium zur Todesanzeige“ zu den großen Dichtern des 20. Jahrhunderts gehört. 1942 wurde er im Ghetto des galizischen Drohobycz erschossen. Matthias Brand nimmt die tödlichen Schüsse zum Ausgangspunkt für sein Hörspiel. Während Schulz stirbt, tauchen Episoden seines Lebens aus der Erinnerung auf, die mit Träumen, Phantasien und Zitaten aus dem Werk des jüdischen Dichters zu einem poetischen Ganzen verschmelzen.- DLF Kultur

 

Read Full Post »

Der polnische Schriftsteller und Science-Fiction-Autor Stanislaw Lem feierte mit seinem Roman „Solaris“ 1961 einen Welterfolg. Lem gilt als brillanter Visionär und Utopist, der zahlreiche komplexe Technologien Jahrzehnte vor ihrer tatsächlichen Entwicklung erdachte. In seiner Heimat wurde er jedoch die meiste Zeit als Outsider betrachtet. Wer war dieser Mann?

Stanisław Lem gilt heute vor allem als einer der größten Vordenker und Schriftsteller der Nachkriegszeit, der das Genre Science-Fiction erst richtig salonfähig gemacht hat. Seinen Welterfolg feierte er 1961 mit dem Science-Fiction-Roman „Solaris“, der mehrmals verfilmt wurde, unter anderem von Andrej Tarkowski und Steven Soderbergh.

https://www.arte.tv/de/videos/060197-000-A/stanislaw-lem-der-literarische-kosmonaut/

Read Full Post »

Es war der größte bewaffnete Widerstandsakt von Juden in Europa gegen die Nazis. Vor 75 Jahren begann der Aufstand im Warschauer Ghetto. Ein ungleicher Kampf. Doch ein Widerstandsakt von hoher symbolischer Bedeutung.

Das Bild ist zur Ikone geworden: Vor dem Ehrenmal des Warschauer Ghettos bat Bundeskanzler Willy Brandt im Dezember 1970 mit einem Kniefall um Vergebung für die von Deutschen begangenen Verbrechen. Das Warschauer Ghetto – Symbol für Elend und Vernichtung, aber auch Beweis für den jüdischen Widerstand gegen Hitler…,.. domradio.de

Read Full Post »

Short art film from Polish Animator Piotr Dumala. Created 1988.

Read Full Post »

Dirk Serries live at Spontaneous Music Festival 2019, Poznan (Poland). Camera by Mark Bianchino. http://spontaneousmusictribune.blogsp… http://www.dirkserries.com

Read Full Post »

Im Sommer 1942 wurde ein Bataillon der Hamburger Polizeireserve, etwa 500 Männer, die zu alt zum Dienst in der Wehrmacht waren, nach Polen zu einem Sonderauftrag gebracht.
Dort wurde ihnen eröffnet, dass sie die jüdische Bevölkerung in polnischen Dörfern aufzuspüren, die noch arbeitsfähigen Männer für den Lagereinsatz auszusondern, die übrigen – Alte, Kranke, Frauen und Kinder – auf der Stelle zu erschießen hätten. Vor ihrem Einsatz machte der Kommandant den Leuten das Angebot, wer sich dieser Aufgabe nicht gewachsen fühle, könne sein Gewehr abgeben und würde dann zu einer anderen Aufgabe eingesetzt. Nur etwa 12 Männer von fast 500 traten vor…,.. rororo und ein Auszug rororo pdf

Read Full Post »

Gräuel von Anfang an

WDR 5 Morgenecho – Beiträge Teil 1 von 5 26.08.2019 03:36 Min. Verfügbar bis 21.08.2020 WDR 5 Von Jan Pallokat

Schon in den ersten Tagen des Überfalls auf Polen verübten Deutsche schwere Kriegsverbrechen. Und sie ermordeten von langer Hand geplant Ärzte, Lehrer, Beamte und Priester, um die polnische Intelligenz gezielt auszulöschen. WDR 5 und hier

Read Full Post »

Die Bekämpfung der polnischen Partisanen durch die Nationalsozialisten ist eine Geschichte der verbrannten Dörfer. Der ländliche Raum samt seinen Wald- und Sumpfgebieten war im besetzten Polen „natürliches Habitat“ der Partisanen, wie es Daniel Brewing ausdrückt. „Die großteils bäuerliche Bevölkerung stand unter Generalverdacht“, schildert der Historiker. „Jedes Dorf, in deren Nähe Partisanen gesichtet wurden, war Zielscheibe. Egal, ob sich tatsächlich Hinweise auf Partisanen fanden oder nicht. Auch wenn es keinerlei Anhaltspunkte gab, galt das zuweilen erst recht als verdächtig.“ So wurden ganze Landstriche dem Erdboden gleichgemacht, oft die gesamte Bevölkerung der betreffenden Dörfer an Ort und Stelle erschossen oder zur Zwangsarbeit deportiert. – der standard

Read Full Post »

Older Posts »