Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Peinliches Unbehagen’

Es gibt ein peinliches Unbehagen, das unverkennbar ist, ein Zustand, in dem sich nichts unternehmen lässt, weil man auf nichts Lust hat; in dem man ein Buch nur aufschlägt, um es wieder zuzuschlagen; in dem man nicht einmal sprechen kann, denn jeder andre Mensch ist einem lästig, und man ist sich selbst auch nur ein anderer Mensch.. Es ist ein Zustand, in dem alles von einem abfallen will, was einen früher auszumachen pflegte; Ziele, Gewohnheiten, Wege, Einstellungen, Konfrontationen, Launen, Gewissheiten, Eitelkeiten, Zeiten…

Provinz des Menschen, 186. Peinlich 2

 

Read Full Post »