Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Olivier Messiaen’

Olivier Messiaen war eine Schlüsselfigur der Moderne. Sein Stil unverwechselbar. Zu seinem 30. Todestag liegt der Fokus der Sendung auf den herausragenden chormusikalischen Werken des französischen Komponisten und Organisten. Zu Gast: Musikwissenschaftler Michael Stegemann.

Die Chormusik nimmt nur einen schmalen Raum im Gesamtoeuvre von Olivier Messiaen ein, vielleicht auch, weil Messiaen der menschlichen Stimme weniger Trost-Potential zubilligte als den Klängen der Schöpfung.„Angesichts so vieler entgegengesetzter Schulen, überlebter Stile und sich widersprechender Schreibweisen gibt es keine humane Musik, die dem Verzweifelten Vertrauen einflößen könnte. Da greifen die Stimmen der unendlichen Natur ein“, so Messiaen.

Read Full Post »

Messiaen friert. Er ist im Görlitzer Kriegsgefangenenlager interniert. Im Januar 1941, ist es bitterkalt. Messiaen gelangt an Notenpapier und Bleistifte und komponiert sein „Quatuor pour la fin du temps“. Mithäftlinge sind es, für die er schreibt: ein Geiger, ein Klarinettist, ein Cellist und er selbst.

Das Cello hat nur drei Saiten, die Tasten des Pianinos klemmen. Als die Musik erstmals erklingt, liegt das Lager unter einer tiefen Schneedecke. 30 Tausend Gefangene sind dort interniert. Die Musik „für das Ende der Zeiten“ hören sie staunend und „mit Verständnislosigkeit“, erzählt Messiaen später…,..

Musik im Kriegsgefangenenlager: 80 Jahre Olivier Messiaens „für das Ende der Zeiten“

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »