Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Obst’

Read Full Post »

Read Full Post »

Dieser Gegensatz ist krass: Ganze 80 Prozent der Verbraucher wünschen sich ungespritzte Äpfel – der Marktanteil von pestizidfreien Früchten liegt aber nur bei einem halben Prozent. Martin Geng, ein Obstbauer aus Staufen, ist ein Mann, der keine Kompromisse macht und der reißende Absatz seines Unternehmens spricht für sich.

Obstanbau ganz ohne Spritzen: Martin Geng lässt selbst Bio-Bauern alt aussehen

Read Full Post »

Birne

Birnen sind ein gutes Mittel für die Lunge, sie haben eine Form wie sie.

Birnensaft ohne Zucker selber Kochen. 5 Minuten, Kur über 1-2 Wochen im Herbst.

Birne gekocht: wirkt indem es das Lungen-Yin tonisiert, es wirkt auch gegen trockene Haut.

Birne roh: klärt Hitze bei gelbem Schleim. Birne gekocht: wirkt indem es das Lungen-Yin tonisiert, es wirkt auch gegen trockene Haut.

Schleimlösendes Rezept: gedämpfte Birne. Eine geschälte Birne wird ganz in etwas Wasser zusammen mit 5g Orangenschalen, 10g gestampften Mandeln, 2 Stücken frischem Ingwer und etwas Wasabi (japanischer grüner Meerettich) oder weißem Meerrettich und wenn gewünscht etwas Zucker gedämpft. Dieses Rezept löst hervorragend den Schleim bei Husten durch Erkältung.

+ Birne: Frucht aus der Heimat

Süß und saftig schmeckt die Birne, sie ist sogar süßer als ein Apfel. Obwohl sie robust wirkt, ist sie empfindlich. Auf die richtige Lagerung kommt es an … apotheken-umschau

Read Full Post »

Obst und Gemüse mit Saison im März

Im März beginnt endlich der Frühling und schon bald können wir die ersten Früchte aus heimischem Anbau genießen. Wir zeigen Ihnen, welches Obst und Gemüse aus regionalem Anbau im März Saison hat.- geo.de

Read Full Post »

Wer sich saisonal ernährt, isst nicht nur gesund, sondern auch umweltfreundlich. In unserem monatlichen Saisonkalender erfahrt ihr, welches Obst und Gemüse man gerade aus heimischem Anbau kaufen kann.

Klar: Zucchini, Tomaten, Erdbeeren – all das gibt es jederzeit im Supermarkt. Die vermeintliche Freiheit, immer alles verfügbar zu haben, hat aber einen hohen Preis: Wir zerstören das Klima mit den Emissionen der irrsinnigen Transportwege, unterstützen den Anbau von Gemüse und Obst in Regionen, die sowieso schon unter Wassermangel leiden und essen Früchte, die nach nichts schmecken und kaum Vitamine haben.- utopia.de

Read Full Post »

In Deutschland läuft die Apfelernte auf Hochtouren – so auch in der Brandenburger Obstforschungsstation. Hier werden seit fast 90 Jahren mehr als 1000 Apfelsorten angebaut. Warum diese Vielfalt in Zeiten des Klimawandels so wichtig ist, erklärt der Leiter Hilmar Schwärzel.

http://www.deutschlandradiokultur.de/obstforschung-apfel-guru-huetet-1000-alte-sorten.2165.de.html?dram%3Aarticle_id=368965

Derzeit beobachte er eine Rückbesinnung auf die alten Sorten freut sich Schwärzel. Für ihn kein Wunder: Für Supermarktware hat Brandenburgs Apfel-Guru nur Verachtung übrig:

„Wenn ich jetzt diese Äpfel sehe, die von der Stange kommen, diese Industrieäpfel, dann ist das nichts anderes als eine Form von Fastfood. Ich möchte Slowfood haben. Und wenn man die Inhaltsstoffe nehmen wollte und würde sagen, ‚wir gehen rein und nehmen das moderne Sortiment‘, und gehen wirklich mal nach der Zucker-Säure-Balance und dann nachher auch noch nach den Aroma, fragen mal nach Vitamin-C-Gehalt oder ähnlichem, dann werden wir sehen, dass wir dort ganz ganz traurig aussehen.“

Read Full Post »

IMG_9442Aprikosen haben von allen Obstsorten am meisten Provitamin A (Betacarotin) und zwar doppelt soviel wie Tomaten und Paprika. Die Aprikose ist heilsam für die Haut, alle Schleimhäute, die Sehkraft und hat Leber-, Infektions- und Krebsschutzfunktion.

Der sehr hohe Kalziumanteil macht diese Frucht zu einer hochwirksamen Entwässerungsmedizin, entstaut die Beine, entlastet Herz und Kreislauf und hilft beim Abnehmen. Wer unter Pickeln leidet, sollte häufig Aprikosen essen. Aprikosen enthalten Kieselsäure, die reine Haut begünstigt, aber auch positiv auf Knochen, Nägel, Haare und Gehirntätigkeit wirkt.

An sich gleich am Einkaufstag verbrauchen!

eig_Bild

Merken

Merken

Read Full Post »

Obst ist eine süße, säuerliche Sommerfrucht, welche fast durchgehends saftig, daher erquickend, kühlend und durstlöschend ist. Manchem Fieberkranken gewährt das Obst eine treffliche Nahrung, indem es der Fäulnis der Säfte widersteht, auch, die Schärfe der Galle und die Fieberhitze mindert. Je reifer das Obst ist, desto süßer und schmackhafter ist es. Nur ein solches Obst ist, mäßig genossen, dem Magen dienlich; denn nach dem Genüsse des unreifen oder nach dem übermäßigen des reifen Obstes entstehen oft Leibschmerzen, Blähungen und Durchfälle, besonders wenn es sauer ist und in Gärung übergeht. Hales fand, dass ein Apfel einen Raum voll Luft enthält, der bei einem gedoppelten Druck des Luftkreises 480 Mal größer ist, als der Apfel, woraus das Blähende des Obstes erklärbar wird. —

Am besten bekommt das Obst hitzigen, feurigen Personen mit guter Verdauungskraft. Diese können es gleich nach der Mahlzeit genießen. Anderen bekommt es am besten, wenn sie es allein essen, indem es dann besser verdauet wird. Schwache Personen müssen während oder gleich nach dem Obstgenuss etwas Branntwein oder Wein trinken. Schwächliche Kinder mit blassem aufgedunsenem Ansehen und schlechten Säften, die an Skrofeln und englischer Krankheit leiden, desgleichen Hypochonder, hysterische und bleichsüchtige Frauenzimmer, dürfen wenig oder gar kein Obst essen.- textlog.de

Read Full Post »

Older Posts »