Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Naikan’

Die merkwürdigste Art von Selbstsuggestion liegt in der sogenannten Buttermethode vor, die Hakuyu lehrte und dringend anriet. Er gab dafür Hakuin die folgende Anweisung: „Wenn bei dem Übenden während der Meditation die vier Elemente außer Harmonie geraten und wenn er merkt, dass Leib und Geist ermüden, soll er seinen Geist aufwecken und diese Erwägung anstellen:

„Wenn er beispielsweise wohlduftende, reine, weiche Butter in der Größe eines Enteneies auf den Kopf legte, so wird eine angenehme Empfindung entstehen. Sein ganzer Kopf wird feucht werden. Das feuchte Gefühl wird tiefer und tiefer bis zu beiden Schultern und beiden Armen, zu beiden Brüsten, zu Zwerchfell, Lunge, Leber, den Eingeweiden, dem Magen und bis zum Ende der Wirbelsäule und den Gesäßknochen allmählich herabsinken. Dann muss das in der Brust Angesammelte sowie die Schmerzen in Lenden und Eingeweiden wunschgemäß abfließen, und es entsteht ein deutliches Geräusch wie von fließendem Wasser. Dies durchflutet den ganzen Leib, fließt warm durch die Beine und lässt nicht nach, bevor es bis zu den Fußsohlen dringt“.

Der Übende soll diese Vorstellung wieder und wieder erwecken. So wird er von seiner Ermüdung genesen und seine volle Lebenskraft wieder erlangen.

(Heinrich Dumoulin, Zen.Bd. 2/336-337)

Read Full Post »

via: http://www.naikan.de/index.php?seite=newsarchiv&newsdetail=47# +

http://www.swr.de/-/id=12476768/property=download/nid=659102/x3yfus/swr2-glauben-20140106.pdf

SWR2 Glauben
BEICHTE BEIM EIGENEN ICH
PERSPEKTIVWECHSEL DURCH DIE MEDITATIONSFORM
NAIKAN
VON
URSULA REINSCH
SENDUNG
06.01.2014
/ 12.05 UHR
Redaktion Religion, Kirche und Gesellschaft

Read Full Post »