Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘moriundmori – Kunst-Dokus’

„Procession“, Ausstellung im Haus der Kunst, München 2018. ZDF kulturzeit 2018, Film von Ariane Binder.

Read Full Post »

Die Dokumentation erzählt das Leben der jüdischen Künstlerin Eva Hesse mit seinen Schicksalsschlägen und Hindernissen bis zum Erfolg in der männerdominierten New Yorker Kunstwelt. Sie nähert sich der Faszination, die Eva Hesse als Person auf ihre Mitmenschen ausübte, und zeigt, wie außergewöhnlich ihre Kunst zu ihrer Zeit war und wie eigenständig ihre künstlerischen Positionen noch heute weiterwirken. Zu Wort kommen unter anderem Evas Künstlerfreunde wie Sol LeWitt, Robert und Sylvia Mangold, Nancy Holt, Richard Serra, Dan Graham, Carl Andre und Werner Nekes …

Als sie 1970 in New York starb, hatte sie in dieser kurzen Zeit ein sehr eigenständiges Werk geschaffen. “Ich will meinen eigenen Weg finden. Es macht mir nichts aus, Meilen von jedem anderen entfernt zu sein; die besten Künstler waren die, die alleine standen”, sagte sie.

Read Full Post »

Read Full Post »

Doku BR 2000 von Anita Eichholz. Aufnahme: BR-Alpha 08.01.2000. Paul Klee, 1879 in der Schweiz geboren, entschloss sich mit 18 Jahren zu einem Kunststudium an der Münchner Aka­demie bei Franz von Stuck. Die »Kunststadt« München bot ihm die Anregungen, die er benötigte. Er versäumte kaum eine wichtige Opern- oder Theateraufführung und besuchte Museen. In München lernte er auch die angehende Pianistin Lily Stumpf kennen. Nach der Heirat 1906 übersiedelte er ganz nach München und zog in die Ainmillerstraße. Er fand Anschluss an den Künstlerkreis »Der Blaue Reiter« und hatte Erfolg mit ersten Ausstellungen. Den Ersten Weltkrieg überstand er, mit Tamfarbenanstrichen beschäftigt, in der Flugwerft Oberschleißheim. Der Film zeigt Klees künstle­rische Entwicklung anhand wichtiger Frühwerke, die auf verblüffende Weise seine Umgebung »sichtbar« machen.

Read Full Post »

Doku ARD 1979 von Gerd Kairat. Zum 100. Geburtstag Paul Klees.

Read Full Post »

„Paul Klee – Die blaue Glut“ Doku D 2003 von Birgitta Ashoff. Reihe BR „Faszination Kunst“ Zum 75. Todestag von Paul Klee.
Paul Klee (1879-1940), einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts, ist Poet und Revolutionär – der erklärte Lieblingsmaler großer Musiker und Architekten. Mehrere bedeutende europäische Museen widmen ihm Ausstellungen, die sich vor allem mit dem erschütternden Spätwerk und seinem radikalen Zeitbezug auseinandersetzen. Die beiden schon zu Lebzeiten legendären Sammler Heinz Berggruen (Berlin) und Ernst Beyeler (Basel) besitzen die wertvollsten Bilder dieses Großen der klassischen Moderne – sie sind zudem in idealen Räumen ausgestellt. In Bern, der Heimat des Malers, baut Stararchitekt Renzo Piano ein eigenes Paul Klee Museum mit dem Ziel, „das Sakrale und Profane zu verbinden und einen Ort der Ruhe und Stille zu schaffen, der gleichzeitig mit Leben gefüllt sein soll“. Die große Schau des Spätwerks trägt den Titel „Tod und Feuer“, eine programmatische Ankündigung. Die Dokumentation folgt den Spuren des heiteren Melancholikers und unbeirrbaren Pazifisten.

Read Full Post »

Read Full Post »

„Wassily Kandinsky – Der Klang der Farbe“ Doku D 2008 von Angelika Lizius. Aufnahme: ARTE 06.05.2012.

Read Full Post »

Edward Hopper – Straße der Nachtvögel

Hasterts Filmporträt versucht in rund sechzig Minuten das quasi Unmögliche sichtbar zu machen: Hoppers Leben und Werk nicht nur zu skizzieren, sondern auch die eigentümlich aufrührerische Faszination seiner Bilder lebendig werden zu lassen. Die Faszination der von cinematographischen Grundsätzen geprägten Bilder Hoppers hat beispielsweise auch Alfred Hitchcock dazu inspiriert, Gestalt, Form und Betrachtungsperspektive eines Hauses zum Thriller-Gegenstand zu machen („Psycho“, 1960). Hoppers „House by the railroad“ (1925) ist das Vor-Bild: Es dämonisiert mit den gleichen visuellen Manipulationstechniken wie Hitchcocks „Psycho“ den Ort eines Geschehens – oder auch nur eines potentiellen Geschehens. – Der schweigsame Zeuge, Film von Wolfgang Hastert, Produktion: ZDF 1994

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »