Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Moral’

Im Ernst: das Böse war immer schon interessanter als das Gute, welches so selbstzufrieden daherkommt und sich den bestehenden Moralvorstellungen andient. Von ihm, dem Bösen, können wir lernen, das Gute zu verstehen. All das Gerede von der besseren Welt im Jenseits verschleiert doch nur, wie schlecht es um die bestehende Welt bestellt ist. In ihr wütet das Böse, davon aber wollen wir nichts wissen. Deshalb sind sie so wichtig, der Teufel, die Trolle und sonstige Bösewichte, weil sie uns auf unsere Unachtsamkeit hinweisen. Immer schon geht es um den Kampf zwischen Gut und Böse, Gott und Teufel. So viel Resilienz muss doch sein, beide ertragen zu können…,.. mostindien.org

Read Full Post »

Gelähmte können dank Exoskelett „gehen“, Taube hören durchs Cochlea-Implantat. Alles nur positiv? Die Technisierung des Körpers schreitet voran und wirft ethische Fragen auf.

„Es gibt drei Kategorien Menschen“, sagt Andre van Rüschen. „Die einen beachten einen gar nicht, das sind die meisten. Das ist mir auch am liebsten. Dann gibt’s die, die total auf Technik abfahren. Die kommen natürlich her und fragen und gucken auch mal mehr. Und dann gibt’s Kinder. Die finden es natürlich toll, die schreien schon von weitem: Da kommt ein Roboter!“ – SWR2 Wissen

Read Full Post »

„Ich habe nie einen moralwütigen Menschen getroffen, der nicht herzlos, grausam, rachsüchtig, strohdumm und ohne die geringste Menschenliebe gewesen wäre. Sogenannte moralische Menschen sind wilde Tiere. Lieber hätte ich fünfzig unnatürliche Laster als eine unnatürliche Tugend. Denn die unnatürliche Tugend macht denen, die Leid tragen, die Welt zur vorzeitigen Hölle.“

Via Trevor Rhûnparth: Facebook

Read Full Post »

SRF 2 – Sonntag, 17. Februar 2019 17:00 Uhr

Schon wieder ein öffentlich-rechtliches Fernsehprojekt mit didaktischem Überehrgeiz: eine Doku über Moral. Moral früher, Moral heute, moralische Instanzen, Selfie-Moral, Ego-Moral, Individual-Moral, Blablabla-Moral. Auftragsfilmemacher Philipp kann gar nicht so zynisch sein, wie das Projekt ihn nervt. Jetzt sitzt er im Schnitt und ärgert sich über die Statements seiner Interviewpartner. Taugen alle nichts.- srf.ch –

https://www.srf.ch/sendungen/hoerspiel

 

Read Full Post »

Der Philosoph Richard David Precht ist „sehr optimistisch“, dass es Fortschritte im Tierschutz geben wird. Die Gesellschaft müsse die „Reichweite des Mitgefühls stärker auf Tiere ausweiten“, forderte Precht im Deutschlandfunk. Der heutige Umgang mit Tieren sei „nicht mit unseren Vorstellungen von Moral, Liberalität und Sensibilität vereinbar.“ – deutschlandfunk

...  Je stärker der Mensch über die Natur herrscht, umso seelenloser erscheint ihm das Beherrschte. Und durch den Siegeszug der Technik und durch den Siegeszug der menschlichen Kultur kommt es dazu, dass wir den Wert der Tiere nicht mehr sehen, dass wir sie nicht mehr als beseelte Lebewesen wahrnehmen, sondern als etwas, mit dem wir schalten und walten können, nach unserem eigenen Gutdünken…

Read Full Post »

Mag die Unempfindlichkeit eines Menschen noch so groß sein, er wird doch häufig mit den Vorstellungen von Recht und Unrecht konfrontiert werden; und mögen seine Vorurteile noch so hartnäckig sein, er wird doch bemerken, daß andere für gleiche Eindrücke empfänglich sind. Daher ist der einzige Weg, einen solchen Gegner zu bekehren, der, ihn sich selbst zu überlassen. Denn sobald er entdeckt, daß niemand die Diskussion mit ihm aufrechterhält, wird er wahrscheinlich aus reinem Überdruß zu guter Letzt von selbst auf die Seite des gesunden Menschenverstandes und der Vernunft überwechseln.“

(David Hume; Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral, 1751).

wscaprichos

Read Full Post »

Was die traditionelle Moral unserer Gesellschaft anbelangte, so war sie, was sie noch immer ist: eine monströse Heuchelei.

Lassen Sie mich zuerst den Standort meiner Generation bestimmen. Die Menschen meines Alters wurden kurz vorm oder im Ersten Weltkrieg geboren, durchlebten ihre Jugend in der Weltwirtschaftskrise und waren etwa zwanzig, als Hitler an die Macht kam…

Aus dem gekürzten, 1947 ins Deutsche übersetzten und in der – im Auftrag des amerikanischen Informationsdienstes in München erscheinenden – Zeitschrift Die Amerikanische Rundschau (Jg, 3, Heft 12, S. 3-12) abgedruckten Text, der – nachbearbeitet und mit der englischen Fassung verglichen – 2013 erneut erschien.- letnapark-prager-kleine-seiten

Read Full Post »