Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Michael Winterhoff’

Michael Winterhoff zeichnet in seinem Buch „Deutschland verdummt“ ein düsteres Bild des Bildungssystems. Dessen Umkremplung vor 20 Jahren habe dazu geführt, dass jungen Menschen heute wesentliche soziale Kompetenzen fehlten. Einige 18-Jährige hätten die psychische Reife eines Kleinkindes, sagte er im Dlf. Im Gespräch mit Thekla Jahn. – DLF

Read Full Post »

Michael Winterhoff im Gespräch mit Katrin Heise

70 bis 80 % der Grundschüler sind verhaltensauffällig, diagnostiziert der Kinderpsychiater Michael Winterhoff. Die Erwachsenen hätten einen gewichtigen Anteil an Fehlentwicklungen: In der digitalen Welt seien sie ständig gehetzt, gereizt und in Zeitnot: „Die Leidtragenden sind die Kinder“.

Kinder sind mehr als nur das Produkt ihrer Eltern. Doch deren Erziehung und deren Befindlichkeit hat maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Nachkommen. Der Kinderpsychiater Michael Winterhoff liefert in seinem neuen Buch eine erschreckende Diagnose: Danach seien 70 bis 80 Prozent der Grundschüler verhaltensauffällig und befänden sich in der Entwicklungsphase von Kleinkindern.

„Die Situation ist dramatisch“, sagt Michael Winterhoff im Deutschlandfunk Kultur.  Bei vielen von ihm behandelten Kindern und Jugendlichen fehlten bestimmte „psychische Anteile“

https://www.deutschlandfunkkultur.de/kinderpsychiater-ueber-verhaltensauffaelligkeiten-warum.1008.de.html?dram:article_id=390041

Read Full Post »

In seinem Bestseller „Warum unsere Kinder Tyrannen werden“ behauptete Michael Winterhoff, erst durch die Eltern würden Kindern zu kleinen „Tyrannen“. Jetzt plädiert der Kinderpsychiater für eine „Wiederentdeckung der Kindheit„.

Ein Mensch ohne Defizite ist ein Säugling„, das sagt der Kinderpsychiater und Autor Dr. Michael Winterhoff. Erst durch die Eltern würden sie im schlimmsten Fall zu „Tyrannen“. Viel zu oft würden Eltern ihre Kinder schon wie Erwachsene behandeln und die Kinder blieben in ihrer Entwicklung zurück. Vielen Kindern fehle es heute an Frustrationstoleranz – der Fähigkeit, etwas auszuhalten und zu warten. „Warum Kinder zu Tyrannen werden“ hieß das erste Buch des heute 62-Jährigen. Es wurde zu einem umstrittenen Bestseller.

„Wenn Kinder Auffälligkeiten haben, dann liegt das an den Eltern und an der Gesellschaft. Seit Mitte der 90er zunehmend, heute ausschließlich, sind die Blockaden der Eltern begründet in gesellschaftlichen Veränderungen.“ – deutschlandfunkkultur.de

Read Full Post »