Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Max Goldt’

Und wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo Max Goldt daher und zaubert dir ein Lächeln auf’s Gesicht.

Medizin — LARA PALARAs

Read Full Post »

Read Full Post »

Max Goldt

Du müßtest doch eigentlich noch aus der schule wissen, daß diejenigen, die sich an den diskussionen im unterricht am regesten beteiligten, nicht grundsätzlich die hellsten fackeln waren. dummheit hört sich gern auf möglichst großen trommeln schlagen. kluge menschen sind befangen und schamvoll, es ist ihnen peinlich, einen raum voll fremder leute plötzlich mit ihrer stimme zu beschweren. (via Dieter Oitzinger/facebook)

Read Full Post »

Nein, ich möchte hier mitnichten von den literarischen Erzeugnissen Herrn Goldts sprechen. Vielmehr soll mein Augenmerk auf den lieben Klängen ruhen, die der Mann in jahrelanger Heimarbeit hervorgebracht hat. Die kennen ja nicht alle!

Zuerst eine kleine Geschichte: Es war Ende der fünfziger Jahre, als in Göttingen ein Bub geboren wurde. Bereits in Teenagerjahren befaßte er sich mit der Erzeugung von Musik, genauer, einer Vorstufe dessen, was der Künstler später als seine „Rubbermind“-Phase bezeichnen sollte, noch genauer: „mit Mikrophonen auf Gitarrensaiten herumhauen und dazu kreischen“. – urlaubimschrank.wordpress.com

Read Full Post »

Deutschlandfunk – Freitag, 25. Oktober 2019 um 20:10 Uhr

Unbekannte Bekannte sind die Menschen, die sich regelmäßig begegnen, ohne sich anzusprechen. Ob auf dem Arbeitsweg, in der Kantine oder beim Gassigehen. Man kennt sich, nickt sich allenfalls zu – das ist alles. Jahrelang kann das so gehen. Bis man sich eines Tages aus den Augen verliert. Warum? Unbekannte Bekannte wissen so etwas nicht voneinander. Sie können die Gründe nur vermuten. August Strindberg nannte solche Menschen seinen unpersönlichen Bekanntenkreis. Er erlaubt einem, sich alle möglichen Vorstellungen von ihnen zu machen. Wer sich diesen Zauber des Vagen und Imaginierten bewahren und kein Risiko eingehen will, sollte jeden Annäherungsversuch vermeiden.

 

Read Full Post »

Dass Max Goldts Texte zum Komischsten gehören, was es im weiten Feld zwischen Satire und Literatur gibt, ist bekannt. Dass sie auch literarisch aller erster Güte sind, entgeht immer noch vielen. Abhilfe schaffen kann da eine Max Goldt-Lesung mit den besten Texten der letzten Jahre…

https://www.srf.ch/sendungen/spasspartout/grosse-sprachkunst-feinster-humor-max-goldt-liest-seine-texte?ns_source=web&srg_sm_medium=fb?ns_source=web&srg_sm_medium=fb

Read Full Post »

Eine Konstante in meinem Leben ist die Verachtung für die Bild-„Zeitung“. Sie ist in meinen Augen ein Synonym für Neid, Missgunst, Zynismus, Hetze und billigstem Populismus. Umso erschreckender ist es, wenn jeden Morgen Millionen von Menschen dem – wie man zähneknirschend zugeben muss – markanten Slogan Bild dir deine Meinung folgen und ihr einfaches Weltbild Tag für Tag bestätigt finden. Ich kann mich rühmen, noch nie eine dieser „Zeitungen“ angefasst zu haben, bis auf einmal, als sie im Briefkasten lag und ich sie mit spitzen Fingern dorthin bringen musste, wo sie hingehört: In die Mülltonne…

Max Goldt  über die Bild-„Zeitung“:

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht.
Es ist falsch, sie zu lesen.
Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel.
Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein.
Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt.
Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

Max Goldt und das Organ der Niedertracht

 

Read Full Post »

liest

Alte und neue Texte vom Helden der gepflegten Sprache

WDR 5, Sonntag, 3. Juli 2016, 20.04 – 21.00 Uhr

Max Goldt schreibt schönes Deutsch, formuliert treffend und anmutig. Das ist selten genug. Dass er zudem komisch ist und mit leisem, intelligenten Humor auf die Zumutungen der Wirklichkeit blickt, macht ihn zu einer Ausnahmeerscheinung.

http://www.schattenblick.de/infopool/medien/hoer/mhles730.html

Read Full Post »